Aktuelles

Bart und Flagge zeigen für die Movember Foundation

Im November wird der Schnurrbart wieder salonfähig! Der Moustache ist das Markenzeichen der Movember-Bewegung. Männer weltweit sind dazu aufgerufen, ihren „Mo“ (kurz für Moustache) diesen November wachsen zu lassen und damit ein Zeichen zu setzen, um das Spendenaufkommen für die Männergesundheit zu erhöhen. Denn mit der Gesundheit von Männern steht es nicht unbedingt zum Besten. …

Neues Buch und Vorträge von Bernard Jakoby

Manche glauben an ein Leben nach dem Tod, manch andere schließen selbiges aus. Der Buchautor und Macher der Webseite sterbeforschung.de, Bernard Jakoby, ist überzeugt von einem Leben danach. In seinem neuesten Buch „Das Tor zum Himmel. Was wir aus Nahtoderfahrungen für das Leben lernen können“ berichtet er von wissenschaftlich belegten Fällen, in denen Menschen einen …

Sonderausstellung über die Ungewissheit des Todes

Das Phänomen des Scheintods spielte bereits in der Antike eine Rolle, aber erst vom 17. bis ins 19. Jahrhundert im Zeitalter der Aufklärung grassierte eine regelrechte Angst, lebendig begraben zu werden und letztlich verzweifelt im Grab aufzuwachen. Diese Problematik regte nicht nur Wissenschaftler und Ärzte zu bizarren Experimenten an, es veranlasste auch skeptische Erfinder zu …

Wettbewerb “Neue Wege auf dem Friedhof”

Viele Friedhofsverwaltungen sehen sich momentan mit veränderten gesellschaftlichen Anforderungen konfrontiert. Der Spagat zwischen zurückgehendem Flächenbedarf, vor allem aufgrund zunehmender Konkurrenzangebote außerhalb des Friedhofs, und gleichzeitig sich ändernder Ansprüche der Hinterbliebenen und anderer Friedhofsnutzer, stellt eine enorme Herausforderung dar. Die einen reagieren mit steigenden Gebühren, andere beispielsweise mit punktuellen, trendgerechten Insellösungen in Form von einzelnen Grabanlagen. …

Fachmesse Forum Befa in Berlin

Am Samstag, den 8. Oktober 2016 findet die Fachmesse Forum Befa in Berlin statt. Mehr als 80 Aussteller von A wie Albrecht Seebestattungs-Reederei bis W wie Waterurn aus den Niederlanden sind mit Informationsständen im Estrel Hotel & Convention Center vertreten. Viele Trends und Innovationen für die Branche sind an diesem kompakten Messetag im futuristischen Hotelbau …

Tag des Friedhofs

2001 wurde der „Tag des Friedhofs“ erstmals ausgerufen, seitdem findet er in Deutschland immer am dritten Wochenende im September statt. Dieses Jahr steht die bundesweite Veranstaltung am 17. und 18. September unter dem Motto „Raum für Erinnerung“. In mehr als 30 Städten und Gemeinden wird der „Tag des Friedhofs“ begangen. Aber was genau steckt hinter …

Der Trauer-Coach

Thomas Sommerer eröffnete bereits im Jahr 1993 sein erstes Bestattungsinstituts, kann also auf lange Jahre in der Branche zurückblicken und arbeitet inzwischen verstärkt auch als Trauer-Coach im Raum Baden-Württemberg. Seine wertvolle, alltägliche Arbeit brachte ihm dieses Jahr nicht nur eine Nominierung zum „Großen Preis des Mittelstandes“ ein, sondern auch den Status eines Buchautors. Sommerer hat …

Im Trauerfall die richtigen Worte finden

Bei keinem Thema findet man schwerer die passenden Worte als beim Tod eines Menschen. Aus Furcht, einen Angehörigen zu kränken oder ins Gefühlschaos zu stürzen oder den Toten mit unglücklichen Äußerungen ins falsche Licht zu rücken, fällt es vielen schwer ihre Trauerbekundungen zu formulieren. Die althergebrachten üblichen Floskeln erscheinen zu banal in dieser Situation. Dabei …

Neuer Karikaturen-Bildband „Der letzte Str(e)ich“

Viele fragen sich verschämt, ob man über den Tod eigentlich lachen darf? Der Umgang mit dem diffizilen Thema ist sicherlich eine Gratwanderung und letztlich eine individuelle Entscheidung. Aber viele Zeichner setzen sich in ihren Werken immer wieder gerne mit dem Ende des Lebens auseinander – und dies manchmal auch auf humorvolle und karikierende Weise. Der …

Buchtipp: „Leben bis zuletzt“

Prof. Dr. Sven Gottschling ist Leitender Arzt im Zentrum für Palliativmedizin und Kinderschmerztherapie am Universitätsklinikum des Saarlands und macht seit 15 Jahren immer wieder Schlagzeilen, weil er im Rahmen seiner Therapien auch gering dosierte, THC-haltige Hanfmedikamente für schwerkranke Kinder einsetzt. Dabei steht für den 44-jährigen Mediziner einfach nur im Vordergrund, bei seinen Patienten für mehr …