News

Der Trauer-Coach

Thomas Sommerer eröffnete bereits im Jahr 1993 sein erstes Bestattungsinstituts, kann also auf lange Jahre in der Branche zurückblicken und arbeitet inzwischen verstärkt auch als Trauer-Coach im Raum Baden-Württemberg. Seine wertvolle, alltägliche Arbeit brachte ihm dieses Jahr nicht nur eine Nominierung zum „Großen Preis des Mittelstandes“ ein, sondern auch den Status eines Buchautors. Sommerer hat …

Im Trauerfall die richtigen Worte finden

Bei keinem Thema findet man schwerer die passenden Worte als beim Tod eines Menschen. Aus Furcht, einen Angehörigen zu kränken oder ins Gefühlschaos zu stürzen oder den Toten mit unglücklichen Äußerungen ins falsche Licht zu rücken, fällt es vielen schwer ihre Trauerbekundungen zu formulieren. Die althergebrachten üblichen Floskeln erscheinen zu banal in dieser Situation. Dabei …

Pasta essen und damit Erdbebenopfern helfen

Mit einer ungewöhnlichen Aktion versuchen Paolo Campana, bloggender Grafiker aus Rom, und die italienische Feinschmecker-Bewegung SlowFood den Betroffenen des verheerenden Erdbebens von dieser Woche in Mittelitalien zu helfen. Sie haben Restaurants in Italien und weltweit dazu aufgerufen, das aus der Katastrophenregion stammende, berühmte Nudelgericht Spaghetti all’Amatriciana auf ihre Speisekarte zu setzen. In der Folge sollen …

Neuer Karikaturen-Bildband „Der letzte Str(e)ich“

Viele fragen sich verschämt, ob man über den Tod eigentlich lachen darf? Der Umgang mit dem diffizilen Thema ist sicherlich eine Gratwanderung und letztlich eine individuelle Entscheidung. Aber viele Zeichner setzen sich in ihren Werken immer wieder gerne mit dem Ende des Lebens auseinander – und dies manchmal auch auf humorvolle und karikierende Weise. Der …

Buchtipp: „Leben bis zuletzt“

Prof. Dr. Sven Gottschling ist Leitender Arzt im Zentrum für Palliativmedizin und Kinderschmerztherapie am Universitätsklinikum des Saarlands und macht seit 15 Jahren immer wieder Schlagzeilen, weil er im Rahmen seiner Therapien auch gering dosierte, THC-haltige Hanfmedikamente für schwerkranke Kinder einsetzt. Dabei steht für den 44-jährigen Mediziner einfach nur im Vordergrund, bei seinen Patienten für mehr …

Junge Trauernde auf Flügeln tragen

Bei der vergangenen Fußball-Europameisterschaft lief es zwar nicht ganz so rund für den deutschen Nationalspieler Thomas Müller, umso glatter lief dafür das von ihm initiierte 5. YoungWings Benefiz-Golfturnier Mitte Juli in München-Eichenried. Der sympathische Profi-Fußballer ist seit 2011 Botschafter der Online-Beratungsstelle Young Wings, die sich um trauernde und traumatisierte Kinder und Jugendliche kümmert. In dieser …

Studie: Warum Menschen Amoktaten begehen

Eines natürlichen Todes zu sterben, nach schwerer Krankheit dahinzuscheiden oder den Folgen eines schweren Unfalls zu erliegen – all das ist für sich genommen schon schlimm genug für Familie und Hinterbliebene. Aber urplötzlich einen geliebten Menschen nach einem Amoklauf zu verlieren, das ist noch einmal eine andere Dimension des Leidens. Weil dieser Tod so unerwartet …

Kindertrauerkoffer für Schulen und Kindergärten

Leicht ist die Aufgabe beileibe nicht, Kinder mit dem Thema Tod auf altersgerechte Weise zu konfrontieren – weder in der Familie, noch im Kindergarten oder in der Schule. Das Sepulkralmuseum in Kassel hat daher vor Jahren unter dem Projektnamen „Vergissmeinnicht“ einen sogenannten „Kindertrauerkoffer“ entwickelt, der als pädagogisches Instrument für Schulen, Kindergärten und den Konfirmandenunterricht eingesetzt …

Friedhofsführung mit Bourbon

Der im Jahr 1563 angelegte Alte Südliche Friedhof ist der älteste Zentralfriedhof Münchens. Nachdem er zwischen 1788 und 1886 die einzige Begräbnisstätte der bayerischen Landeshauptstadt war, geben seine etwa 18.000 Gräber einen guten Überblick über wichtige Personen aus der Münchner Kultur- und Wirtschaftsgeschichte des 19. Jahrhunderts. Diese letzte Ruhestätte vieler Münchner (bis 1944 fanden hier …

Gemeinsames Grab für Mensch und Tier

Tierliebe hält ja meist ein ganzes Leben lang – und jetzt zumindest symbolisch auch über den Tod hinaus, wenn man mag. Haustiere sind heutzutage ja bekanntermaßen häufig mehr Partner als nur Tier. Die Deutsche Friedhofsgesellschaft bietet daher seit Kurzem unter dem Label „Unser Hafen“ in Braubach bei Koblenz inmitten eines stillen Waldgebietes und in einem Landschaftsschutzgebiet …