Traueranzeige von
Andreas Kappes

23.12.1965 - † 30.07.2018
Traueranzeige von Andreas Kappes
Foto: Thomas Ducroquet - Eigenes Werk, CC BY 3.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=55399323

Die deutsche Radrennfahrer nahm an insgesamt 115 Sechstagerennen teil, war aber immer auch als Straßenfahrer erfolgreich. Neben 24 Siegen bei „Six Days“ konnte Andreas Kappes 94 Straßenrennen und zwei Etappenfahrten gewinnen. Zu seinen größten Erfolgen auf der Straße zählten 1991 der Sieg beim Klassiker Omloop Het Volk und ein Etappensieg beim Giro d‘Italia 1988. Insgesamt erfolgreicher war er aber bei Bahn-Wettbewerben. Bei den Weltmeisterschaften zwischen 1996 und 1999 errang er drei Bronze- und eine Silbermedaille im Zweiermannschafts- bzw. im Punktefahren.

Nach der Bahnrad-Wintersaison 2007/08 beendete Andreas Kappes seine aktive Laufbahn. Er lebte zuletzt in Köln. Seit 2010 beriet er junge Radsportler in Trainingslagern und bei Radrennen. Zuletzt war er unter anderem Sportlicher Leiter der Tour de Neuss. Andreas Kappes starb am 30. Juli 2018 im Alter von 52 Jahren an Herzversagen, ausgelöst durch eine allergische Reaktion nach einem Insektenstich.

Dieses Trauerprofil wurde anlässlich des Todes von Andreas Kappes erstellt und ist dem  Radsportler vom gesamten ASPETOS-Team gewidmet.