Traueranzeige von
Diego Armando Maradona

30.10.1960 - † 25.11.2020
Traueranzeige von Diego Armando Maradona
Von Alexandr Mysyakin - http://soccer.ru/gallery/14604, CC BY-SA 3.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=10373635

Der argentinische Fußballspieler war einer der bekanntesten und besten Fußballprofis aller Zeiten. Diego Armando Maradona führte die argentinische Nationalmannschaft als Kapitän zum Gewinn der Fußball-Weltmeisterschaft 1986. Die Elf siegte damals im Finale gegen Deutschland mit 3:2 Toren. Seit dieser WM und einem irregulären Treffer von ihm im Viertelfinale gehen England nannte man ihn auch die „Hand Gottes“. Insgesamt nahm Maradona zwischen 1982 und 1994 an vier Weltmeisterschaften teil und schoss in 91 Länderspielen 34 Tore. Er war ein klassischer Spielmacher, gewann reihenweise Dribblings auf engstem Raum und setzte seine Mitspieler mit präzisen Pässen in Szene. Im Jahr 2000 wurde Maradona neben dem Brasilianer Pelé zum FIFA-Fußballer des Jahrhunderts ernannt.

Obwohl Diego Maradona einer der technisch versiertesten Kicker aller Zeiten war, holte er in seiner Laufbahn nicht allzu viele Titel mit seinen Mannschaften. Mit den Boca Juniors aus Buenos Aires wurde er 1981 argentinischer Meister. Mit dem FC Barcelona gewann er 1983 den spanischen Pokalwettbewerb. Und mit dem SSC Neapel holte er zweimal die italienische Meisterschaft (1987, 1990) und im Jahr 1989 den UEFA-Pokal. Ein zweiter Weltmeistertitel blieb Maradona verwehrt trotz des neuerlichen Einzugs ins Finale 1990. In diesem Spiel revanchierte sich aber die deutsche Elf und siegte mit 1:0.

In den 1990er-Jahren machte Maradona wegen Drogenproblemen und Dopings negative Schlagzeilen. Der Fußball-Weltverband FIFA sperrte ihn damals zweimal für jeweils 15 Monate. Seine aktive Profifußballkarriere beendete er 1997 bei seinem Heimatverein Boca Juniors. Danach war Maradona als Trainer tätig, unter anderem zwischen 2008 und 2010 auch als Nationaltrainer von Argentinien. Große Erfolge konnte er als Coach allerdings nicht verbuchen, statt dessen hatte er immer wieder mit gesundheitlichen Problemen zu kämpfen.

Maradonas Krankenakte war lang, auch wegen seiner fortdauernden Drogen- und Alkoholprobleme. Zuletzt musste er sich im November 2020 einer Gehirnoperation unterziehen und erlitt einige Tage später einen Herzinfarkt, an dem er schließlich im Alter von nur 60 Jahren starb.

Dieses Trauerprofil wurde anlässlich des Todes von Diego Maradona erstellt und ist dem Fußballstar vom gesamten ASPETOS-Team gewidmet.

25.11.2021

candle

25.11.2021

candle

25.11.2021

candle

25.11.2021

candle

25.11.2021

unvergessen

25.11.2021

candle

Aufrichtige Anteilnahme

25.11.2021

candle

Wir vermissen dich

25.11.2021

candle

25.11.2021

candle

25.11.2021

candle

25.11.2021