Traueranzeige von
Doris Day

03.04.1922 - † 13.05.2019
Traueranzeige von Doris Day
Von Rogers, Cowan, & Brenner-public relations, Beverly Hills. - eBay itemphoto frontphoto back, Gemeinfrei, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=22763636

Die amerikanische Schauspielerin und Sängerin zählte in den späten 1950er und frühen 1960er Jahren zu den populärsten und kommerziell erfolgreichsten Hollywoodstars. Vor allem leicht verdauliche Filmkomödien, wie z.B. „Bettgeflüster“, „Ein Pyjama für zwei“ und „Schick mir keine Blumen“ an der Seite von Rock Hudson, prägten das Image von Doris Day als nettes, unschuldiges Mädchen von nebenan. Für ihre Rolle in „Bettgeflüster“ wurde Doris Day, die mit bürgerlichem Namen Doris Mary Ann Kappelhoff hieß, im Jahr 1960 für einen Oscar als beste Hauptdarstellerin nominiert, konnte den wichtigsten Filmpreis jedoch nicht gewinnen. Dafür erhielt sie gleich dreimal den „Golden Globe Award“ als beliebteste Filmschauspielerin der Welt sowie 2008 einen Grammy fürs Lebenswerk.

Doris Days Laufbahn begann zunächst am Mikrofon, sie trat zwischen 1939 und 1946 erfolgreich als Sängerin der Big Bands von Bob Crosby (Bruder von Bing Crosby) und Les Brown auf. Ihren musikalischen Durchbruch feierte sie 1944 mit dem Nummer-eins-Hit „Sentimental Journey“. 1947 unterschrieb sie dann einen Vertrag bei Warner Brothers und schaffte somit den Sprung nach Hollywood. Ihr erster Film „Zaubernächte in Rio“ kam 1948 ins Kino. Darin sang sie auch das Lied „It‘s magic“, das auch ganz weit vorne in den US-Charts landete.  

Nach Days Filmdebüt folgten zunächst überwiegend heitere Filmmusicals, mitunter auch ernste Rollen wie in „Der Mann ihrer Träume“ neben Kirk Douglas und Lauren Bacall. Weitere bekannte Filmpartner von Doris Day waren damals z.B. Tony Randall, Ronald Reagan, Ginger Rogers und Frank Sinatra. Den größten Erfolg jener Zeit feierte sie 1953 an der Seite von Howard Keel mit dem Western-Musical „Schwere Colts in zarter Hand“. Aus diesem Film stammt auch das Lied „Secret love“, das 1954 mit einem Oscar als bester Filmsong ausgezeichnet wurde, und Days insgesamt fünfter und letzter Nummer-eins-Hit wurde.

1954 endete Doris Days Vertrag mit Warner, wodurch sie mehr Freiheiten bei der Auswahl ihrer Filmrollen hatte. In „Tyrannische Liebe“ spielte sie 1955 eine Sängerin und Schauspielerin, die mit einem Gangster (gespielt von James Cagney) liiert war und den Filmtitel hautnah zu spüren bekam. 1956 trat sie mit James Stewart im Hitchcock-Thriller „Der Mann, der zuviel wusste“ auf und machte den Oscar-gekrönten Filmsong „Que sera, sera“ zu ihrer Erkennungsmelodie.

Ihren endgültigen Durchbruch als kassenträchtiger Filmstar hatte Doris Day schließlich 1959 an der Seite von Rock Hudson mit dem Film „Bettgeflüster“. Auch die Nachfolge-Streifen mit Hudson waren Kassenschlager. Day blieb daraufhin für mehrere Jahre eine der beliebtesten Schauspielerinnen der USA in kommerziell erfolgreichen Filmkomödien wie „Ein Hauch von Nerz“ mit Cary Grant oder „Was diese Frau so alles treibt“ und „Eine zuviel im Bett“ mit James Garner.

Ab Mitte der 1960er Jahre wurden Days Filme und Darstellungen zunehmend als nicht mehr zeitgemäß angesehen. Ihre große Zeit schien vorbei zu sein. Nach dem Tod ihres Ehemannes Martin Melcher 1968, der ihre Karriere als Manager maßgeblich mitbestimmt hatte, nahm Day auch keine Filmrollen mehr an. Von 1968 bis 1973 drehte sie statt dessen für das Fernsehen die erfolgreiche Sitcom „The Doris Day Show“. Nach zwei weiteren Fernseh-Specials Mitte der 1970er Jahre zog sich Doris Day rigoros aus der Öffentlichkeit zurück.

Sie widmete sich statt dessen mehr dem Tierschutz und gründete eine eigene Stiftung für herrenlose Tiere. Zwischendurch betrieb Doris Day auch ein kleines Hotel an der kalifornischen Küste. 2011 feierte sie noch einmal ein kurzes musikalisches Comeback mit dem Album „My heart“, das auch in Deutschland und Österreich in den Top 50 landete. Im Mai 2019 erkrankte sie an einer schweren Lungenentzündung, der sie schließlich mit 97 Jahren erlag.  

Dieses Trauerprofil wurde anlässlich des Todes von Doris Day erstellt und ist der Schauspielerin und Sängerin vom gesamten ASPETOS-Team gewidmet.

Ruhe in Frieden ⚘

21.05.2019

candle

R.I.P

21.05.2019

candle

Liebe, Licht und Frieden

21.05.2019

16.05.2019

candle

Ruhe in Frieden

16.05.2019

Thank you!

16.05.2019

candle

R.I.P.

16.05.2019

candle

danke

16.05.2019

candle

14.05.2019

candle

❤️❤️❤️❤️❤️❤️❤️❤️❤️❤️❤️❤️❤️❤️❤️

14.05.2019

candle

❤️❤️❤️❤️❤️❤️❤️❤️❤️❤️❤️❤️

14.05.2019

candle

❤️❤️❤️❤️❤️❤️❤️❤️❤️❤️

14.05.2019

candle

14.05.2019

candle

14.05.2019

Ruhe in Frieden und Gottes Hand

14.05.2019

candle

13.05.2019

13.05.2019

candle

13.05.2019

candle

13.05.2019

candle

13.05.2019

candle

13.05.2019

candle

Ruhe in Frieden.Rosemarie Teuschler.

13.05.2019

Ruhe Sanft in Gottes Hand.Rosemarie Teuschler.

13.05.2019

Danke für die schönen TV Abende. Tolle Schauspielerin.Mein Mitgefühl an die Angehörigen.

13.05.2019

candle

13.05.2019

candle

Danke!

13.05.2019

candle

Eine tolle Schauspielerin mit einer einzigartigen Stimme hat uns für immer verlassen, aber wird durch ihre Lieder und Filme niemals vergessen. ❤

13.05.2019

Bea und Familie

13.05.2019

candle

13.05.2019

Mathias Milaster
candle

Ein ganz toller Mensch hat die Lebensbühne verlassen.... Ruhe in Frieden

13.05.2019

candle

13.05.2019

candle

13.05.2019

candle

In stillem Gedenken.

13.05.2019

In liebevoller Verbundenheit.

13.05.2019