Traueranzeige von
Doris Roberts

04.11.1925 - † 17.04.2016
Traueranzeige von Doris Roberts
Von Angela George, CC BY-SA 3.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=12312541

Die US-amerikanische Schauspielerin wurde vor allem über zwei Fernsehserien einem größeren Publikum bekannt. In „Remington Steele“ verkörperte sie die resolute Sekretärin Mildred Krebs, und in „Alle lieben Raymond“ spielte sie Marie Barone, die Mutter des Protagonisten. Für letztere Rolle gewann Doris Roberte viermal den Emmy als beste Nebendarstellerin in einer Comedyserie. Aber auch in Kinofilmen wie „Stoppt die Todesfahrt der U-Bahn 123“ oder in „Schöne Bescherung“ an der Seite von Chevy Chase feierte sie Erfolge.

Roberts‘ Schauspielerkarriere begann 1951 mit einem Gastauftritt in der Fernsehserie „Starlight Theatre“. 1961 spielte sie in „Wilde Knospen“ erstmals eine Rolle in einem Kinofilm, gefolgt von vielen weiteren, etwa in „Barfuß im Park“, „Keiner killt so schlecht wie ich“ oder „Grandma‘s Boy“.  Insgesamt spielte sie in mehr als 150 Produktionen mit. 2003 wurde sie mit einem Stern auf dem Hollywood Walk of Fame geehrt. Doris Roberts verstarb am 17. April 2016 im Alter von 90 Jahren an einem Schlaganfall. 



Dieses Trauerprofil wurde anlässlich des Todes von Doris Roberts erstellt und ist der Schauspielerin vom gesamten ASPETOS-Team gewidmet.