Traueranzeige von
Fats Domino

26.02.1928 - † 24.10.2017
Traueranzeige von Fats Domino
Von Roland Godefroy - Eigenes Werk (photo personnelle), CC BY-SA 3.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=1850136

Der US-amerikanische Sänger, Pianist und Songwriter galt als einer der Gründerväter des Rock'n'Roll. Er gehörte zusammen mit Little Richard und Chuck Berry zu den einflussreichsten Musikern in der Frühphase des damals neuartigen Musikstils. Antoine „Fats“ Domino inspirierte unter anderem Elvis Presley und die Beatles. Ersterer bezeichnete ihn einmal als „den wahren King of Rock'n'Roll“.

Domino begann seine Karriere Ende der 1940er-Jahre. 1949 wurde er von dem Produzenten und Bandleader Dave Bartholomew, einem ehemaligen Trompeter bei Duke Ellington, in einem Club in New Orleans entdeckt. Seine im selben Jahr erschienene Single „The Fat Man“ ist für manche Experten die erste Rock'n'Roll-Platte aller Zeiten. Zu Dominos bekanntesten Songs gehören außerdem „Ain't that a shame“, „Walking to New Orleans“, „My blue heaven“, „I‘m walkin“ und vor allem „Blueberry Hill“.

1986 wurde Domino in die Rock and Roll Hall of Fame aufgenommen, 2003 in die Blues Hall of Fame. Das Magazin „Rolling Stone“ führte ihn zudem auf seiner Liste der 100 größten Künstler aller Zeiten auf Platz 25. Außerdem wurde er mit einem Grammy für sein Lebenswerk ausgezeichnet. Domino starb im Alter von 89 Jahren in seinem Haus in seiner geliebten Heimatstadt New Orleans.

Dieses Trauerprofil wurde anlässlich des Todes von Fats Domino erstellt und ist der Rock‘n‘Roll-Legende vom gesamten ASPETOS-Team gewidmet.