Traueranzeige von
Ferdinand Schmidt-Modrow

30.04.1985 - † 15.01.2020
Traueranzeige von Ferdinand Schmidt-Modrow
Foto: Agentur Heppeler

Der deutsche Schauspieler wurde vor allem durch die Fernsehserien „Sturm der Liebe“ und „Dahoam is Dahoam“, wo er einen unkonventionellen Pfarrer spielte, bekannt und beliebt. Auch im Filmbereich war Ferdinand Schmidt-Modrow schon in jungen Jahren gefragt. So feierte er noch als Schüler 2005 sein Filmdebüt in der Komödie „Grenzverkehr“. In den Folgejahren bekam er Rollen in den Filmen „Beste Zeit“ und in der Fortsetzung „Beste Gegend“ von Marcus H. Rosenmüller.  Für die Rolle des „Rocky“ in „Beste Zeit“ wurde Schmidt-Modrow 2007 für den Förderpreis Deutscher Film in der Kategorie „Bester Nachwuchsschauspieler“ nominiert. 2008 war er außerdem in der Verfilmung von „Die Welle“ zu sehen.

Zuletzt stand Ferdinand Schmidt-Modrow noch für das Filmdrama „Zu weit weg“ vor der Kamera. Doch am 15. Januar 2020 verstarb er im Alter von nur 34 Jahren an den Folgen eines Speiseröhrenrisses.

Dieses Trauerprofil wurde anlässlich des Todes von Ferdinand Schmidt-Modrow erstellt und ist dem Schauspieler vom gesamten ASPETOS-Team gewidmet.