Traueranzeige von
Gotthilf Fischer

11.02.1928 - † 11.12.2020
Traueranzeige von Gotthilf Fischer
CC BY-SA 3.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=796419

Der deutsche Chorleiter wurde als Gründer der nach ihm benannten Fischer-Chöre bekannt. Gotthilf Fischer verkaufte Millionen an Tonträgern und war mit seinem Chor vor allem in den 1970er- und 80er-Jahren präsent im deutschen Fernsehen. Bei der Fußball-WM 1974 in Deutschland trat er mit einem Chor von 1.500 Menschen vor dem Endspiel im Münchner Olympiastadion auf. So erlangte er auch eine gewisse internationale Berühmtheit. Spätere Welttourneen führten ihn und seinen Chor z.B. nach Rom oder in die Vereinigten Staaten zu US-Präsident Jimmy Carter. 1977 bekam Gotthilf Fischer das Bundesverdienstkreuz am Bande und 1982 das Bundesverdienstkreuz I. Klasse für besondere Verdienste um das deutsche Volkslied verliehen.

Der Chorleiter war auch Initiator und Moderator der ARF-Fernsehreihe „Straße der Lieder“, die 12 Jahre lang ausgestrahlt wurde. Gotthilf Fischer war ein Autodidakt und hatte keine klassische Musikausbildung durchlaufen. Trotzdem konnte er sich über zahlreiche „Goldene Schallplatten“ freuen, 2019 erhielt er seine letzte für seine Aufnahme der Europahymne „Ode an die Freude“, die über 17 Millionen YouTube-Streams und Zehntausende Downloads erzielt hatte.

Gotthilf Fischer lebte in Weinstadt bei Stuttgart. Er war seit 1949 mit seiner Frau Hildegard verheiratet und hatte mit ihr zwei Kinder. 2008 starb sie nach langer Krankheit an den Folgen eines Schlaganfalls. Dasselbe Schicksal erlitt Fischer am 11. Dezember 2020 im Alter von 92 Jahren. Er starb in Stuttgart im Kreise seiner Familie.

Dieses Trauerprofil wurde anlässlich des Todes von Gotthilf Fischer erstellt und ist dem Chorleiter vom gesamten ASPETOS-Team gewidmet.

candle

12.01.2021

12.01.2021

candle

12.01.2021

12.01.2021

candle

12.01.2021

12.01.2021

candle

12.01.2021

12.01.2021

candle

12.01.2021

12.01.2021

candle

12.01.2021

12.01.2021

candle

12.01.2021

12.01.2021

candle

12.01.2021

12.01.2021

candle

12.01.2021

12.01.2021

candle

12.01.2021

12.01.2021

candle

12.01.2021

12.01.2021

candle

12.01.2021

12.01.2021

candle

12.01.2021

candle

12.01.2021

candle

12.01.2021

candle

12.01.2021

candle

12.01.2021