Traueranzeige von
Heiner Geißler

03.03.1930 - † 12.09.2017
Traueranzeige von Heiner Geißler
Von Heike Huslage-Koch - Eigenes Werk, CC-BY-SA 4.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=52699705

Der deutsche Politiker war von 1982 bis 1985 Bundesminister für Jugend, Familie und Gesundheit und von 1977 bis 1989 Generalsekretär der CDU. Besonders während der Zeit als Generalsekretär fiel Geißler öfter durch polarisierende, teilweise stark abwertende Äußerungen über die politische Linke auf. In den letzten Jahren übernahm er überraschenderweise tendenziell linke Positionen, vor allem in der Wirtschafts- und Sozialpolitik. Im Jahr 2007 trat er der globalisierungskritischen Organisation Attac bei.

Bekannt wurde Geißler auch regelmäßig als Schlichter in verschiedenen Tarifkonflikten. In den Jahren 2010 und 2011 spielte er den Vermittler im Konflikt um das Bahnhofsbauprojekt Stuttgart 21. Am 12. September 2017 ist der Politiker im Alter von 87 Jahren gestorben. Er starb nach Angaben seines Sohnes Dominik nach schwerer Krankheit und einem Klinikaufenthalt schließlich zu Hause im Kreis seiner Familie im pfälzischen Gleisweiler.

Dieses Trauerprofil wurde anlässlich des Todes von Heiner Geißler erstellt und ist dem Politiker vom gesamten ASPETOS-Team gewidmet.