Traueranzeige von
John Miles

23.04.1949 - † 05.12.2021
Traueranzeige von John Miles
Von Sven Mandel - Eigenes Werk, CC BY-SA 4.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=53799101

Der britische Musiker wurde vor allem durch seinen Hit “Music” aus dem Jahr 1976 berühmt. Im selben Jahr wirkte John Miles auch als Sänger am Debütalbum “Tales of Mystery and Imagination” des Alan Parsons Projects mit. Durch diese beiden Werke schaffte er den Durchbruch als anerkannter Musiker. Über viele Jahre blieb er präsent im Musikbusiness, später widmete er sich auch verschiedenen Musical-Produktionen. 

Am Anfang seiner Karriere in den Siebzigern arbeitete John Miles, der bürgerlich eigentlich John Errington hieß, mit dem Bassisten Bob Marshall zusammen. Dieser schrieb viele Texte für Miles’ Kompositionen, darunter auch die meisten Lyrics für das erfolgreiche Debütalbum ”Rebel” von 1976, nicht jedoch für den darauf veröffentlichten Hit “Music”, produziert von Alan Parsons. Dieser Song erreichte in den deutschen Single-Charts immerhin Platz 10, in Großbritannien kam er auf Position 3. Das erste Album “Rebel” blieb das kommerziell erfolgreichste für Miles. 

Einen vergleichbaren Verkaufserfolg erreichte er nicht wieder, war dafür aber als Studiomusiker für andere Interpreten und Bands sehr gefragt. Neben mehreren Produktionen für das Alan Parsons Project war er u.a. auch an Jimmy Pages Album “Outrider” (1988) beteiligt. Später begleitete Miles Stars wie Tina Turner und Joe Cocker auf ihren Tourneen als Keyboarder, Gitarrist und Sänger. Auch bei der Veranstaltungsreihe “Night of the Proms” trat John Miles mit seiner Electric Band regelmäßig auf.

John Miles starb am 5. Dezember 2021 nach kurzer, schwerer Krankheit im Alter von 72 Jahren. Er hinterlässt einen Sohn, John Miles junior, der ebenfalls als Musiker arbeitet.

Dieses Trauerprofil wurde anlässlich des Todes von John Miles erstellt und ist dem Musiker vom gesamten ASPETOS-Team gewidmet.