Traueranzeige von
Julee Cruise

01.12.1956 - † 09.06.2022
Traueranzeige von Julee Cruise
Foto von Bertrand from Paris, France - La Route du Rock Collection Hiver // Day 1., CC BY 2.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=3738223

Die US-amerikanische Sängerin wurde durch die Zusammenarbeit mit Regisseur David Lynch als Sängerin für einige Lieder in seinen Filmen bekannt. Julee Cruise sang die Titelmelodie “Falling” zur Kultserie “Twin Peaks” und “Mysteries of love” für den Film “Blue Velvet”. Aber auch ihre Version von “Summer kisses, winter tears” für den Wim-Wenders-Film “Bis ans Ende der Welt” ist vielen noch positiv in Erinnerung. Julee Cruise war zwischen 1990 und 1992 mehrfach als Nachtclubsängerin in der Fernsehserie und anschließend auch in der Kinoproduktion “Twin Peaks – Der Film” sowie in der spät realisierten dritten Staffel von 2017 zu sehen. 

1989 veröffentlichte Julee Cruise ihr Album “Floating into the Night”, dessen Lieder ausnahmslos von David Lynch (Texte) und Angelo Badalamenti (Melodie) stammten, die zugleich auch als Produzenten agierten. Im Anschluss setzte Cruise ihre Arbeit mit den beiden fort, und so entstand 1993 das Album “The Voice of Love”. Beide Alben enthalten zahlreiche Songs, die auch in der Serie “Twin Peaks” Verwendung fanden. Danach gab es Streit zwischen Cruise und Badalamenti bzw. Lynch. Cruise wollte nicht länger nur singen, sondern auch selbst an den Songs mitschreiben. Erst 2002 erschien mit “The Art of Being a Girl” nach langer Zeit wieder ein Studioalbum von Cruise, diesmal ohne die Hilfe von Badalamenti und Lynch. Bis zur Veröffentlichung des nächsten Albums “My secret life” dauerte es dann wiederum neun Jahre. 

Zwischendurch arbeitete Julee Cruise als Toursängerin für die Band The B-52’s und mit dem New Yorker Soundtüftler Moby zusammen, coverte Elvis Presley und sang in verschiedenen Musicals. 2018 gab sie auf ihrer Facebook-Seite ihre Lupus-Erkrankung bekannt. Julee Cruise starb am 9. Juni 2022 im Alter von 65 Jahren.

Dieses Trauerprofil wurde anlässlich des Todes von Julee Cruise erstellt und ist der Sängerin vom gesamten ASPETOS-Team gewidmet.