Traueranzeige von
Karsten Kiessling

29.08.1971 - † 18.11.2020
Traueranzeige von Karsten Kiessling
Foto: karstenkiessling.com

Der DJ, Musikproduzent und Radiomacher war jahrelang Musikchef und später Programmchef beim Münchner Privatsender Gong 96.3. Er machte neben seinem normalen Job oft noch die Nacht zum Tage, indem er als DJ hinterm Mischpult in diversen Clubs in München und weltweit oder auch bei Ü30-Partys die Massen bewegte. Karsten Kiessling bewies beim Auflegen stets großes Gespür für akustische Tanzflächen-Magneten und unterlegte gerne bekannte Hits mit progressiven Housebeats. Er bezeichnete das selbst als „Crossover-Mixing“ und freute sich immer sichtlich, wenn die Arme vor ihm auf der Tanzfläche vor Begeisterung hochgingen.

Mitreißende Dance-Musik stand auch bei seinen Musikprojekten stets im Fokus. Egal ob es in den 1990er-Jahren um „Futurepop“ ging (erfolgreiches Remake von „When the rain begins to fall“) oder um sein neuestes Projekt Cats On Bricks, das er 2016 zusammen mit Eurosport-Fernsehmoderator Guido Heuber gegründet hatte. Karsten Kiessling lebte für die Musik und konnte mit seiner Begeisterung viele Mitmenschen anstecken. Seine letzte Veröffentlichung trug den Titel „Fight like a lion“, was schon darauf hindeutete, dass der Musikfreak einen schweren Kampf auszufechten hatte. Denn im Sommer 2019 war bei Kiessling ein Gehirntumor diagnostiziert worden.

Den Kampf gegen diese schlimme Krankheit verlor der Münchner am 18. November 2020 im Alter von nur 49 Jahren. Er hinterlässt seine Ehefrau und zwei Kinder.

Dieses Trauerprofil wurde anlässlich des Todes von Karsten Kiessling erstellt und ist dem DJ und Musikproduzenten vom gesamten ASPETOS-Team gewidmet.