Traueranzeige von
Martin Bangemann

15.11.1934 - † 28.06.2022
Traueranzeige von Martin Bangemann
Von Bundesarchiv, B 145 Bild-F055742-0020 / Wegmann, Ludwig / CC-BY-SA 3.0, CC BY-SA 3.0 de, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=5457987

Der deutsche Politiker war von 1984 bis 1988 Bundeswirtschaftsminister unter Bundeskanzler Helmut Kohl und zwischen 1985 und 1988 Bundesvorsitzender der FDP. 1989 wechselte Martin Bangemann zur EU-Kommission und war dort als Europäischer Kommissar zunächst für den Binnenmarkt und später für Industriepolitik, Informationstechnik und Telekommunikation zuständig. 1989 bekam er das Große Verdienstkreuz mit Stern der Bundesrepublik Deutschland verliehen.  

Martin Bangemann war promovierter Rechtsanwalt und seit 1963 Mitglied der FDP. Bei den Freiheitlichen bekleidete er in Baden-Württemberg von 1969 bis 1974 das Amt des stellvertretenden Vorsitzenden und bis 1978 das des Landesvorsitzenden. Von 1974 bis 1975 agierte er zudem als Generalsekretär der FDP. Ab 1985 übernahm er für drei Jahre den Bundesvorsitz der Partei von seinem Vorgänger Hans-Dietrich Genscher. Bis Anfang 1989 saß Bangemann außerdem als Abgeordneter im Bundestag, dann wechselte er nach Brüssel und wurde EU-Kommissar für verschiedene Bereiche bis zum geschlossenen Rücktritt der EU-Kommission 1999. 

Auf europäischer Ebene trieb Bangemann vor allem die Liberalisierung der Telefonmärkte voran und trug damit zum Aufbrechen der bisherigen staatlichen Monopole in diesem Bereich bei. 1999 ließ er die Politik hinter sich und wechselte zum Telefónica-Konzern. In diesem Zusammenhang strengte der Rat der Europäischen Union ein Verfahren gegen ihn vor dem Europäischen Gerichtshof an, um ein mögliches dienstliches Fehlverhalten im Zusammenhang mit dem Wechsel prüfen zu lassen. Das Verfahren wurde eingestellt, nachdem Bangemann zugesichert hatte, den neuen Job noch eine Zeit lang ruhen zu lassen. 

Martin Bangemann war verheiratet und hatte fünf Kinder. Er starb am 28. Juni 2022 in seinem Haus in Frankreich im Alter von 87 Jahren an einem Herzinfarkt. 

Dieses Trauerprofil wurde anlässlich des Todes von Martin Bangemann erstellt und ist dem Politiker vom gesamten ASPETOS-Team gewidmet.