Traueranzeige von
Milva Biolcati

17.07.1939 - † 24.04.2021
Traueranzeige von Milva Biolcati
Von I, Sailko, CC BY 2.5, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=5918905

Die italienische Sängerin mit den auffälligen roten Haaren trug in ihrer Heimat den Beinamen “La Rossa”, war aber auch im deutschsprachigen Raum überaus bekannt und erfolgreich. Milva, bürgerlich Maria Ilva Biolcati, sang nicht nur in ihrer Muttersprache, sondern auch auf Deutsch, Englisch, Französisch, Spanisch, Griechisch und Japanisch. Ihre größten Hits in Deutschland waren “Hurra, wir leben noch”, “Freiheit in meiner Sprache”, “Du hast es gut” und “Zusammenleben”- Mit letzterem Song schaffte sie 1978 den Durchbruch im deutschsprachigen Raum. 

In ihrer Heimat Italien wurde Milva schon Anfang der 1960er-Jahre zum Star, nachdem sie 1961 den 3, Platz beim berühmten Sanremo-Festival belegt hatte. Insgesamt nahm die Sängerin 15 Mal an diesem Festival teil, zuletzt im Jahr 2007. Mehr als Platz zwei sprang allerdings nie für sie heraus. In den 1980er-Jahren konnte Milva nicht nur am Mikrofon auf der Bühne überzeugen, sondern auch mehrfach in Filmproduktionen. Sie spielte u.a. in “Der Himmel über Berlin” von Regisseur Wim Wenders mit. Die Musik blieb aber stets ihre große Leidenschaft und sie veröffentlichte bis 2010 Alben. 

Im selben Jahr teilte Milva mit, dass sie aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr auftreten werde. Sie litt unter Gedächtnisproblemen und weiteren altersbedingten Krankheiten. In den letzten Jahren lebte sie von der Öffentlichkeit zurückgezogen in Mailand, wo sie am 24. April 2021 im Alter von 81 Jahren auch starb.  

Dieses Trauerprofil wurde anlässlich des Todes von Milva erstellt und ist der Sängerin vom gesamten ASPETOS-Team gewidmet.