Traueranzeige von
Nelson Mandela

18.07.1918 - † 05.12.2013
Traueranzeige von Nelson Mandela
Foto: Von Library of the London School of Economics and Political Science - Nelson Mandela, 2000Uploaded by Fæ, No restrictions, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=53879492

Der erste schwarze Präsident Südafrikas spielte eine herausragende Rolle im jahrzehntelangen Widerstand gegen die Apartheid-Politik seines Landes. Aufgrund der Aktivitäten im Rahmen seines Freiheitskampfes gegen Unterdrückung und soziale Ungerechtigkeit musste Nelson Mandela von 1963 bis 1990 insgesamt 27 Jahre als politischer Gefangener in Haft verbringen. Er war nach seiner Zeit im Gefängnis der wichtigste Wegbereiter des versöhnlichen Übergangs von der Apartheid zu einem gleichheitsorientierten, demokratischen Staatswesen in Südafrika. 1993 erhielt er deshalb auch den Friedensnobelpreis.

Schon als junger Jurastudent engagierte sich Mandela in der politischen Opposition gegen das weiße Minderheitsregime mit dem Ziel, für die schwarze Mehrheit des Landes gleiche politische, soziale und wirtschaftliche Rechte zu erkämpfen. 1944 trat er dem African National Congress (ANC) bei und bekleidete dort schon in den 1950er-Jahren eine wichtige Rolle, war durch Bann-Verordnungen jedoch immer wieder in seiner Bewegungsfreiheit eingeschränkt.

Am 5. August 1962 wurde Nelson Mandela verhaftet wegen des Vorwurfs, er hätte sich den Behörden entzogen und führe weiterhin den damals verbotenen ANC im Untergrund auf dem Territorium Südafrikas an. Am 7. November 1962 wurde er zu insgesamt fünf Jahren Gefängnis wegen Aufruf zur öffentlichen Unruhe und Auslandsreisen ohne Reisepass verurteilt. Parallel lief ein weiterer Prozess, in dem ihm ein Richter zusammen mit sieben weiteren Mitstreitern zu lebenslanger Haft wegen Sabotage und Planung eines bewaffneten Kampfes verurteilte. Mandelas Freiheitsstrafe wurde überwiegend auf der Gefängnisinsel Robben Island vor Kapstadt vollzogen.

Ab Februar 1985 machten die Behörden Mandela mehrmals das Angebot einer Freilassung, knüpften dies jedoch an die Bedingung, dass der ANC auf den bewaffneten Kampf verzichtet. Mandela lehnte stets ab. Der ANC verstärkte in dieser Zeit jedoch parallel seine Kampagne zur Freilassung. Auch international gab es zahlreiche Solidaritätsbezeugungen mit Mandela, etwa ein Tribute-Konzert zu seinem 70. Geburtstag 1988 in London. Im selben Jahr erhielt er den Menschenrechtspreis der Vereinten Nationen.

Mandela wurde jedoch erst am 11. Februar 1990 aus der Haft entlassen. Staatspräsident Frederik de Klerk hatte den Befehl dazu gegeben und wenige Tage zuvor das Verbot des ANC aufgehoben. Am Tage seiner Freilassung leitete Mandela in einer Rede vor 120.000 Zuhörern in einem Stadion in Soweto öffentlich seine Politik der Versöhnung ein. Dieses Vorgehen hatte er bereits während seiner Haftzeit durch zunächst geheime Gespräche mit einzelnen Vertretern des Regimes vorbereitet. Im Juli 1991 wurde Mandela einstimmig zum Präsidenten des ANC gewählt. In dieser Position leitete er Verhandlungen mit der Regierung über die Beseitigung des Apartheid-Systems und Schaffung einer neuen, vorläufigen Verfassung. Im Februar 1993 wurde schließlich eine Vereinbarung über freie Wahlen und eine fünfjährige Übergangsregierung der nationalen Einheit erzielt.

Mandela und de Klerk erhielten für diese Leistung 1993 gemeinsam den Friedensnobelpreis. Am 27. April 1994 gewann der ANC die ersten demokratischen Wahlen Südafrikas mit absoluter Mehrheit. Am 9. Mai wurde Nelson Mandela vom neuen Parlament zum ersten schwarzen Präsidenten des Landes gewählt. Als Staatschef und Präsident des ANC (bis Dezember 1997) leitete Mandela die Umgestaltung des Staates und der Gesellschaft weg von der Apartheid und der Minderheitenherrschaft. Er gewann internationalen Respekt für sein Eintreten für nationale und internationale Versöhnung. Mandela plante nie eine zweite Amtszeit. Er hielt am 29. März 1999 seine Abschiedsrede und schied danach aus der aktiven Politik aus.

Dieses Trauerprofil wurde anlässlich des 7. Todestages von Nelson Mandela erstellt und ist dem Friedensnobelpreisträger vom gesamten ASPETOS-Team gewidmet.

candle

Wahnsinn wie die Zeit vergeht. R.I.P

05.12.2019

candle

05.12.2019

candle

05.12.2019

Mandela

05.12.2019

Ruhe in Frieden

05.12.2019

candle

05.12.2019

candle

R.I.P. Nelson

05.12.2019

candle

05.12.2019

candle

05.12.2019

candle

Zum Geburtstag

18.07.2019