Traueranzeige von
Olivia Newton-John

26.09.1948 - † 08.08.2022
Traueranzeige von Olivia Newton-John
Von Eva Rinaldi - Olivia Newton John, CC BY-SA 2.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=61120210

Die britisch-australische Sängerin und Schauspielerin zählte zu den größten Stars der 1970er und frühen 1980er Jahre. Olivia Newton-John wurde in Europa vor allem durch ihre Rolle an der Seite von John Travolta in der Musical-Verfilmung “Grease” (1978) berühmt. Der Film war damals ein Welterfolg. Der dazugehörige Soundtrack verkaufte sich millionenfach. Ihre Duette “You’re the one that I want” und “Summer Nights” mit Travolta sowie die Solo-Single “Hopelessly devoted to you” standen über Monate weit oben in den Charts. Im Laufe ihrer langen Musikkarriere vollzog Olivia Newton-John etliche Stilwechsel. Anfangs sang sie Country und Folk, später wurden Pop und Disco ihr Metier, auch ihr Aussehen änderte sie häufig. Die vierfache Grammy-Preisträgerin und Sängerin von Welthits wie “Xanadu” oder “Physical” hat in ihrer Karriere mehr als 100 Millionen Tonträger verkauft. 

Olivia Newton-John wurde im englischen Cambridge geboren, in ihrer Schulzeit lebte die Familie in Australien. Ihr Vater war Waliser, ihre Mutter war die Tochter des deutschen Nobelpreisträgers und Quantenphysikers Max Born. Sie sang schon als Kind gern und gewann im Teenageralter diverse Wettbewerbe. 1966 erhielt sie in Großbritannien ihren ersten Plattenvertrag und veröffentlichte ihre erste Single. In den 1970er-Jahren war Newton-John mit Folkpop-Balladen und Country-Klassikern recht erfolgreich

Weltweite Aufmerksamkeit erregte die Sängerin aber erst 1978 mit der Musical-Verfilmung “Grease” in ihrer Rolle als Hauptdarstellerin Sandy an der Seite von John Travolta. Auch dank der vielen Hits aus diesem Film wurde Olivia Newton-John weltweit ein Star. Daran konnte auch die eher verhaltene Kritik an ihrem nächsten Musical-Film “Xanadu” (1980) nichts ändern, zumal dieser Soundtrack ebenfalls sehr erfolgreiche Hits hervorbrachte. Ende 1981 stand Newton-John dann mit dem Song “Physical” zehn Wochen auf Platz eins der US-Single-Charts und verzeichnete damit im Nachhinein die am längsten auf Platz eins platzierte Single der 1980er Jahre. Mitte der 80er wurde es schließlich langsam ruhiger um die Sängerin, abgesehen von Remixes bekannter Songs ebbte der Erfolg ab. 

Olivia Newton-John war zweimal verheiratet. 1984 trat sie mit dem Tänzer Matt Lattanzi, den sie bei den Dreharbeiten zum Film “Xanadu” kennengelernt hatte, vor den Traualtar. Zwei Jahre später kam ihre gemeinsame Tochter zur Welt. Anfang der 1990er-Jahre wurde bei Newton-John Brustkrebs diagnostiziert und sie musste sich einer Brustamputation unterziehen. In den Folgejahren ging Newton-John mit dem Thema verstärkt an die Öffentlichkeit und etablierte verschiedene Benefiz-Projekte. Zwischenzeitlich galt sie als gesundet, doch 2017 wurden Metastasen gefunden. In den nächsten Jahren war Olivia Newton-John, die seit 2008 mit dem Geschäftsmann John Easterling verheiratet war, nur noch vereinzelt in der Öffentlichkeit zu sehen. Sie starb am 8. August 2022 in Kalifornien an den Folgen ihrer Krebserkrankung. 

Dieses Trauerprofil wurde anlässlich des Todes von Olivia Newton-John erstellt und ist der Sängerin vom gesamten ASPETOS-Team gewidmet.

RIP

26.09.2022

candle

R.I.P. Olivia

26.09.2022

candle

26.09.2022

26.09.2022

candle

ein Fan

25.09.2022

24.09.2022

candle

21.09.2022

Nur wenn ich an diese strahlende junge Frau von damals denke könnte ich Weinen. Sie hat uns leider zu früh verlassen. Ruhe in Frieden Angel !

19.09.2022

In Gedenken und auf Wiedersehen in Gottes gerechter neuer Welt gemäß Offenbarung 21:4, Johannes 5:25 und 2. Petrus 3:13. Aufrichtige Anteilnahme.

Richard Schier

18.09.2022

17.09.2022

candle

17.09.2022

candle

17.09.2022

candle

17.09.2022

candle

17.09.2022

candle

17.09.2022