Traueranzeige von
Pete Shelley

17.04.1955 - † 06.12.2018
Traueranzeige von Pete Shelley
By Bruce (kingArthur_aus) - https://www.flickr.com/photos/theholygrail/8671979094/in/set-72157633299374229, CC BY 2.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=31417547

Der britische Sänger, Songwriter und Gitarrist gründete 1975 zusammen mit Howard Devoto die Band Buzzcocks, deren größter Hit „Ever Fallen in Love“ aus dem Jahr 1978 war. Die Band löste sich 1981 zwischenzeitlich auf, woraufhin Pete Shelley eine Solo-Karriere startete und vermehrt mit Elektronik- und Krautrock-Elementen experimentierte. 1989 fand die Punkrock-Gruppe wieder zusammen und stand bis zuletzt mit Shelley als Sänger und Gitarrist auf der Konzertbühne. Ihr letztes gemeinsames Studioalbum war 2014 „The way“.


Shelley, der mit bürgerlichem Namen Peter Campbell McNeish hieß, ging seit jeher offen mit seiner Bisexualität um. Er war zweimal verheiratet und hatte Kinder. Mit seiner Frau Greta zog er 2012 nach Tallinn. In der Hauptstadt Estlands starb er am Morgen des 6. Dezember 2018 vermutlich an einem Herzinfarkt.  

Dieses Trauerprofil wurde anlässlich des Todes von Pete Shelley erstellt und ist dem Musiker vom gesamten ASPETOS-Team gewidmet.