Traueranzeige von
Prinz Philip

10.06.1921 - † 09.04.2021
Traueranzeige von Prinz Philip
Von Kiefer from Frankfurt am Main, Deutschland - Flickr: 25.Jun.2015 Queen Elizabeth II. and Prince Philip's visit to Frankfurt, CC BY-SA 2.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=74878760

Der Ehemann der britischen Königin Elisabeth II. war der dienstälteste Prinzgemahl in der Geschichte des Königreichs. Prinz Philip heiratete am 20. November 1947 die damalige Prinzessin und Thronfolgerin Elisabeth, die am 2. Juni 1953 schließlich zur Königin gekrönt wurde. Er war sowohl väterlicherseits als auch mütterlicherseits mit Königin Elisabeth als Cousin dritten Grades verwandt. Daher stand er auch in der Thronfolge des Vereinigten Königreichs, wiewohl weit hinter seinen Kindern Charles, Anne, Andrew und Edward.

Prinz Philip wurde 1921 als jüngstes Kind des deutschstämmigen Prinzen Andreas von Griechenland und Dänemark und Prinzessin Alice von Battenberg auf Schloss Mon Repos auf der griechischen Insel Korfu geboren. Seine Kindheit und Jugend waren durch innerfamiliäre Konflikte und die Trennung seiner Eltern gekennzeichnet. Er lebte in jungen Jahren längere Zeit in Frankreich, ging zunächst dort auch zur Schule, bevor er 1934 auf die British Salem School in Schottland wechselte. So wurde Großbritannien zu seiner neuen Heimat.

Mit 18 Jahren lernte Philip bereits die fünf Jahre jüngere Elisabeth kennen. Die beiden blieben über den Zweiten Weltkrieg hinweg in Kontakt. Nach Kriegsende 1946 hielt er um ihre Hand an. Zur Hochzeit war allerdings seine deutsche, größtenteils NS-belastete Verwandtschaft nicht erwünscht. Vor der Trauung hatte Prinz Philip auf seinen Titel Prinz von Griechenland und Dänemark verzichtet, die britische Staatsbürgerschaft erhalten und seinen Familiennamen in Mountbatten geändert.

Viele Jahrzehnte lang stand Prinz Philip fest an der Seite der Queen und begleitete sie bis August 2017 bei zahlreichen öffentlichen Auftritten, wobei er sich nicht immer politisch korrekt, dafür aber umso humorvoller verhielt. Das brachte ihm manchmal Kritik, aber auch viele Sympathien ein. Danach zog er sich aus gesundheitlichen Gründen aus der Öffentlichkeit zurück.

Im Frühjahr 2021 musste der Duke of Edinburgh rund vier Wochen lang in zwei Londoner Krankenhäusern wegen einer Infektion und einem Eingriff am Herzen behandelt werden. Mitte März wurde er entlassen, wobei sich sein Gesundheitszustand zuletzt wieder verschlechterte. Prinz Philip starb am 9. April 2021 nur wenige Wochen vor seinem 100. Geburtstag auf Schloss Windsor.

Dieses Trauerprofil wurde anlässlich des Todes von Prinz Philip erstellt und ist dem Ehemann von Königin Elisabeth II. vom gesamten ASPETOS-Team gewidmet.

09.04.2021

candle

meine Aufrichtige Anteilnahme

09.04.2021

Leander

04.05.2021

04.05.2021

04.05.2021

04.05.2021

04.05.2021

04.05.2021

04.05.2021

04.05.2021

04.05.2021

04.05.2021

04.05.2021

04.05.2021

04.05.2021

04.05.2021

04.05.2021

04.05.2021

04.05.2021

04.05.2021

04.05.2021

04.05.2021

04.05.2021

04.05.2021

04.05.2021

04.05.2021

04.05.2021

04.05.2021

04.05.2021

04.05.2021

04.05.2021

04.05.2021

04.05.2021

04.05.2021

04.05.2021

04.05.2021

04.05.2021

04.05.2021

04.05.2021

04.05.2021

04.05.2021

04.05.2021

04.05.2021

04.05.2021

04.05.2021

04.05.2021

04.05.2021

04.05.2021

04.05.2021

04.05.2021

04.05.2021

04.05.2021

04.05.2021

04.05.2021

04.05.2021

04.05.2021

04.05.2021

04.05.2021

04.05.2021

04.05.2021

04.05.2021

04.05.2021

04.05.2021

04.05.2021

04.05.2021

04.05.2021

04.05.2021

04.05.2021

04.05.2021

04.05.2021

04.05.2021

04.05.2021

04.05.2021

04.05.2021

04.05.2021

04.05.2021

04.05.2021

04.05.2021

04.05.2021

04.05.2021

04.05.2021

04.05.2021

04.05.2021

04.05.2021

04.05.2021

04.05.2021

04.05.2021

04.05.2021

04.05.2021

04.05.2021

04.05.2021

04.05.2021

04.05.2021

04.05.2021

04.05.2021

04.05.2021

04.05.2021

04.05.2021

04.05.2021

04.05.2021