Traueranzeige von
Ronnie Spector

10.08.1943 - † 12.01.2022
Traueranzeige von Ronnie Spector
Von Publicity headshot general use - Ronnie Spector Publicity/Promotional head shot 1971 BW, CC BY-SA 4.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=94030330

Die US-amerikanische Musikerin wurde als Leadsängerin der Band The Ronettes bekannt und war später auch als Solosängerin und in Zusammenarbeit mit anderen Musikern wie Eddie Money in “Take me home tonight” recht erfolgreich. Ronnie Spector, geboren als Veronica Bennett, war von 1968 bis 1974 mit dem berühmten Musikproduzenten und Manager Phil Spector verheiratet und trug seither dessen Nachnamen. Mit den Ronettes feierte sie in den 1960er-Jahren einige Erfolge, der größte Hit der Girlgroup war “Be my Baby” und erreichte in den USA Platz 2. Ihre Coverversion des Weihnachtsklassikers “Sleigh Ride” ist auch alle Jahre wieder zu hören. 

Ronnie Spector war schon früh musikalisch aktiv. 1957 gründete sie mit nur 14 Jahren zusammen mit ihrer älteren Schwester Estelle und ihrer Cousine Nedra Talley die Darling Sisters, die später in The Ronettes umbenannt wurden. 1961 veröffentlichten die jungen Frauen unter diesem Namen ihre erste Single. 1963 kam es zur Zusammenarbeit mit dem bekannten Produzenten Phil Spector, der ihnen mit Singles wie “Be my Baby”, “Baby, I love you” und “Breakin’ up” zum Durchbruch im englischsprachigen Raum verhalf. Einige Jahre lang zählte die Band neben den Marvelettes zu den erfolgreichsten Girlgroups der Welt. Das optische Markenzeichen der Ronettes waren die hochtoupierten schwarzen Haare und die körperbetonte Kleidung. 

Nachdem sich die Ronettes 1967 nach einer Deutschland-Tournee aufgelöst hatten, heiratete Ronnie ein Jahr später Phil Spector, adoptierte mit ihm drei Kinder und versuchte sich fortan als Solosängerin. 1971 veröffentlichte sie ihren ersten, von George Harrison geschriebenen Song “Try Some, Buy Some”. Der ganz große Erfolg als Solo-Act blieb jedoch aus. 1974 ließ Ronnie Spector sich von ihrem gewalttätigen Ehemann scheiden, der sie laut eigener Aussage zeitweise in der gemeinsamen Villa eingesperrt und sie bedroht hatte. Sie verklagte Phil Spector wegen unbezahlter Lizenzgebühren ihrer Aufnahmen. Nach einem 15 Jahre dauernden Gerichtsverfahren wurden ihr zwei Millionen US-Dollar zugesprochen. Phil Spector wurde 2009 wegen Mordes an der Schauspielerin Lana Clarkson zu 19 Jahren Haft verurteilt und starb am 16. Januar 2021 im Gefängnis.

1982 heiratete Ronnie Spector ihren zweiten Ehemann Jonathan Greenfield, mit dem sie zwei Kinder hatte. Die Sängerin lebte zuletzt im US-Bundesstaat Connecticut, sie starb am 12. Januar 2022 im Alter von 78 Jahren an den Folgen einer Krebserkrankung. 

Dieses Trauerprofil wurde anlässlich des Todes von Ronnie Spector erstellt und ist der Sängerin vom gesamten ASPETOS-Team gewidmet.

14.01.2022

candle

Sie war eine Erstklassige Sängerin!!

13.01.2022

candle

Aufrichtiges Beileid. Das Aspetos-Team.

13.01.2022