Traueranzeige von
Sônia Bogner

† 03.05.2017
Traueranzeige von Sônia Bogner
Foto: Willy Bogner GmbH & Co. KG

Die Modedesignerin Sônia Bogner war die Ehefrau von Ski-Legende und Filmemacher Willy Bogner und nach ihrer anfänglichen Karriere als Model mehr als 30 Jahre lang für die Entwürfe im Bereich Damenmode im Hause Bogner zuständig. 1992 brachte sie unter dem Dach der Marke Bogner ihre eigene, nach ihr benannte Kollektion auf den Markt. Ihr Stil-Credo: „ Mir ist es wichtig, dass sich eine Frau nicht verkleidet. Gute Mode nimmt sich zurück und unterstreicht die Schönheit einer Frau.“ Zuletzt war Sônia Bogner nurmehr im Aufsichtsrat des Unternehmens tätig. Sie verstarb in der Nacht zum 3. Mai 2017 „nach schwerer Krankheit“, wie es in der offiziellen Pressemitteilung hieß.  

„Ihr unverwechselbarer Stil hat im nationalen und internationalen Modemarkt weltweit Trends gesetzt. Ihre Herzenswärme und ihr Charme werden fehlen“, heißt es weiter in der Pressemitteilung. Letzteres wird auch Willy Bogner schmerzlich vermissen. Er heiratete Sônia im Jahr 1972, nachdem er sie bei einem Fotoshooting im selben Jahr erst kennengelernt hatte. Das Paar adoptierte später drei Kinder aus Brasilien, der Heimat von Sônia Bogner. Der Tod der Modemacherin ist übrigens nicht der erste Schicksalsschlag, den die Familie erleiden musste: Tochter Maria-Isabell starb schon als Kind, Sohn Bernhard schied 2005 im Alter von 17 Jahren aus dem Leben.

Dieses Trauerprofil wurde anlässlich des Todes von Sônia Bogner erstellt und ist der Modedesignerin vom gesamten ASPETOS-Team gewidmet.