Traueranzeige von
Ueli Steck

04.10.1976 - † 30.04.2017
Traueranzeige von Ueli Steck
Von Ludovic Péron - Eigenes Werk, CC BY-SA 3.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=18586926

Ueli Steck war ein Schweizer Extrembergsteiger. Er war vor allem durch seine sehr schnellen Begehungen hochalpiner Routen bekannt und galt als einer der weltbesten Solokletterer.

Bereits mit 12 Jahren begann Steck mit dem Klettern, mit 18 durchstieg er die Eiger,Nordwand, dann im Mont-Blanc-Massiv den berühmten Bonatti-Pfeiler.

Zwischen 11. Juni und 11. August 2015 bestieg Ueli Steck alle 82 Viertausender der Alpen, hierbei legte er die Strecken zwischen den Bergen nur aus eigener Kraft zurück - entweder zu Fuss, mit dem Fahrrad oder dem Gleitschirm.

Über Ueli Steck wurden mehrere Dokumentationen und Reportagen gedreht, unter anderem "Ueli Steck - Der schnellste Mann am Berg." eine Reportage des SRF 1 (17. April 2015).

Ueli Steck starb am 30. April 2017 bei einem Bergunfall am Nuptse unweit des Mount Everest.


Diese Traueranzeige wurde anlässlich des Todes von Ueli Steck erstellt und ist dem Extrembergsteiger vom gesamten ASPETOS-Team gewidmet.