Traueranzeige von
Uli Baur

14.02.1956 - † 08.09.2018
Traueranzeige von Uli Baur
Foto: Focus

Der deutsche Journalist war von 2004 bis Ende 2012 Chefredakteur des Magazins „Focus“ und seit Anfang 2013 gemeinsam mit Helmut Markwort Mitherausgeber. Am 8. September 2018 verstarb Uli Baur im Alter von nur 62 Jahren am Starnberger See.

Uli Baur startete seine journalistische Laufbahn von 1977 bis 1979 als Volontär beim „Münchner Merkur“. Bis 1982 war er dort noch weiter als Redakteur beschäftigt. Anschließend wechselte er für drei Jahre zum Gong-Verlag. In den Jahren 1985 bis 1991 hatte er das Amt des Chefredakteurs und Programmchefs bei Radio Gong in München inne. Ab 1992 war Baur aktiv am Aufbau des Magazins „Focus“ beteiligt, der als Gegenstück zum Nachrichtenmagazin „Der Spiegel“ positioniert werden sollte. Zunächst war er von 1993 bis 2004 stellvertretender Chefredakteur, ab 2004 stieg er zum Chefredakteur auf, anfangs gemeinsam mit Helmut Markwort bzw. Wolfram Weimer, ab Juli 2011 mit alleiniger Verantwortung.

Dieses Trauerprofil wurde anlässlich des Todes von Uli Baur erstellt und ist dem Journalisten vom gesamten ASPETOS-Team gewidmet.