Traueranzeige von
Werner Schneyder

25.01.1937 - † 02.03.2019
Traueranzeige von Werner Schneyder
Von Manfred Werner - Tsui - Eigenes Werk, CC BY-SA 3.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=23038527

Der österreichische Kabarettist und Sportkommentator war ein überaus vielseitiger Mensch. Werner Schneyder stand nicht nur auf der Bühne oder im TV-Rampenlicht, er arbeitete in seiner Laufbahn auch als Buchautor, Theaterregisseur, Kolumnenschreiber und Boxkampfrichter. Er erhielt viele verschiedene Auszeichnungen, darunter den Johann-Nestroy-Ring der Stadt Wien, den Deutschen Kabarettpreis und das Österreichische Ehrenkreuz für Wissenschaft und Kunst.

Besonders legendär war seine Zusammenarbeit mit Kabarettist Dieter Hildebrandt in der Münchner Lach- & Schießgesellschaft in den 1970er- und 80er Jahren, die im gesamten deutschen Sprachraum für Furore sorgte. Diese Partnerschaft war auch der Ausgangspunkt für Schneyders Bühnenkarriere. Nachdem die beiden 1982 wieder getrennte Wege gingen, versuchte sich Schneyder an seinen ersten Solo-Programmen, die ihn auch in die DDR führten. Nach recht erfolgreichen Jahren trat er 1996 von der Kabarettbühne ab – jedoch nicht endgültig. Zwölf Jahre später ging er mit dem Comeback-Programm „Ich bin konservativ“ erneut auf Tournee, 2011 folgte „Das ultimative Solo“. Am 25. Januar 2017, seinem 80. Geburtstag, feierte Werner Schneyder mit seinem unwiderruflich letzten Programm „Das war’s von mir“ Premiere in Wien.

Neben dem Kabarett spielte auch der Sport immer eine große Rolle in Werner Schneyders Leben. Er betätigte sich schon in der Schulzeit als Sportjournalist. Übers Kabarett ergab sich in den Siebzigern ein Kontakt zum ZDF. Für den Sender stand er in der Folge ab 1975 mehrmals als Gast-Moderator „Das aktuelle Sportstudio“ vor der Kamera. Von 1978 bis 1990 präsentierte er darüber hinaus den von ihm konzipierten kabarettistischen Jahresrückblick „Das ausgefallene Sport-Studio“. Erstmals 1984 zu den Olympischen Spielen in Los Angeles kommentierte Schneyder Amateur- und später auch Berufsboxkämpfe im Fernsehen und glänzte als langjähriger Kampfrichter mit Fachwissen und als Kabarettist mit spitzer Zunge.

Werner Schneyer lebte zuletzt in Wien und am Millstätter See in Kärnten. Er verstarb am 2. März 2019 in seiner Wiener Wohnung.

Dieses Trauerprofil wurde anlässlich des Todes von Werner Schneyder erstellt und ist dem Kabarettisten vom gesamten ASPETOS-Team gewidmet.

candle

Schade, dass Du gehen musst...

21.03.2019

candle

17.03.2019

candle

Ihm zuzuhören war ein Genuss und dies mein Leben lang.. Adieu Werner Schneyder

14.03.2019

candle

Mein Herz trauert

12.03.2019