Kondolenzen für
Valentin Käfer † 08.09.2012

55 Jahre. Letzte Ruhestätte: Keutschach am See
Liebe Dagmar, Dir und Deiner Familie wünsche ich viel Kraft für die schwere Zeit der Trauer. Vertraut auf Eure Erinnerungen. Sie werden immer intensiver und schöner.
In inniger Freundschaft Ulrike Zajic
Ulrike Zajic, 14.09.2012
Es gibt keinen Abschied für diejenigen, die in Gott verbunden sind.

Aufrichtige Anteilnahme entbieten

Sigrid, Christoph und Wilfried Puschnig
Fam.Puschnig, 13.09.2012
Ein Traum ist unser Leben hier, wie Schatten auf den Wolken schweben und schwinden wir und messen unsere trägen Schritte in Raum und Zeit, und sind, und wissen`s nicht, in Mitten der Ewigkeit. (R.M. Rilke)
Liebe Dagmar, liebe Katrin, lieber Florian! Unsere innigste Anteilnahme an eurem schweren Verlust und viel Kraft für die schwere Zukunft wünschen euch Sepp und Lili Kofler
Fam. Kofler, 12.09.2012
Je schöner und voller die Erinnerung,
desto schwerer ist die Trennung.
Aber die Dankbarkeit verwandelt die Erinnerung in eine stille Freude.
Man trägt das vergangene Schöne nicht wie einen Stachel,
sondern wie ein kostbares Geschenk in sich.

Dietrich Bonhoeffer

Aufrichtige Anteilnahme entbieten

Heinz, Monika mit Fam.
Heinz Mayer, 12.09.2012
Aufrichtige Teilnahme Ihnen und Ihrer Familie.
Stranner Irmgard, 11.09.2012
Dass wir erschraken, da du starbst, nein, dass
dein starker Tod uns dunkel unterbrach,
das Bisdahin abreißend vom Seither:
das geht uns an; das einzuordnen wird
die Arbeit sein, die wir mit allem tun.
Heinz Mayer, 10.09.2012
Liebe Dagmar, Dir und Deiner Familie wünsche ich viel Kraft für die schwere Zeit der Trauer. Vertraut auf Eure Erinnerungen. Sie werden immer intensiver und schöner.
In inniger Freundschaft Ulrike Zajic
Ulrike Zajic, 14.09.2012

Es gibt keinen Abschied für diejenigen, die in Gott verbunden sind.

Aufrichtige Anteilnahme entbieten

Sigrid, Christoph und Wilfried Puschnig
Fam.Puschnig, 13.09.2012

Ein Traum ist unser Leben hier, wie Schatten auf den Wolken schweben und schwinden wir und messen unsere trägen Schritte in Raum und Zeit, und sind, und wissen`s nicht, in Mitten der Ewigkeit. (R.M. Rilke)
Liebe Dagmar, liebe Katrin, lieber Florian! Unsere innigste Anteilnahme an eurem schweren Verlust und viel Kraft für die schwere Zukunft wünschen euch Sepp und Lili Kofler
Fam. Kofler, 12.09.2012

Je schöner und voller die Erinnerung,
desto schwerer ist die Trennung.
Aber die Dankbarkeit verwandelt die Erinnerung in eine stille Freude.
Man trägt das vergangene Schöne nicht wie einen Stachel,
sondern wie ein kostbares Geschenk in sich.

Dietrich Bonhoeffer

Aufrichtige Anteilnahme entbieten

Heinz, Monika mit Fam.
Heinz Mayer, 12.09.2012

Aufrichtige Teilnahme Ihnen und Ihrer Familie.
Stranner Irmgard, 11.09.2012

Dass wir erschraken, da du starbst, nein, dass
dein starker Tod uns dunkel unterbrach,
das Bisdahin abreißend vom Seither:
das geht uns an; das einzuordnen wird
die Arbeit sein, die wir mit allem tun.
Heinz Mayer, 10.09.2012