Kondolenzen für
Walter Grochar † 11.01.2012

90 Jahre. Letzte Ruhestätte: St. Peter
Lass` den Himmel sich auf der Erde
widerspiegeln, auf dass die Erde
zum Himmel werden möge!

Nicht die sichtbare und vergängliche Materie ist das Wirkliche, Reale, Wahre - sondern
der unsichtbare, unsterbliche Geist.

In liebevoller Erinnerung an den Verstorbenen und aufrichtiger Anteilnahme fühle ich mit den Angehörigen
Roswitha Stermetz, 18.01.2013
Da wo du bist
wachsen Bäume und Blumen
Sattes grün
Schönes Blau
Ein goldener Pfad der Hoffnung

Da wo du warst
bleiben Menschen
sehen dich dort
wo sich Lichter im Wasser spiegeln
wo Kinderstimmen lachen
wo warmer Regen das Gesicht berührt
wo an kalten Tagen Wärme entsteht
wo die Erinnerung unendlich wird

Ach könnte nur der Schmerz vergehen
und dein unsichtbares Wesen uns genügen
denn in Frieden konntest du
deine gütigen Augen für immer schliessen
Dein Engale, 05.03.2012
For my beloved Grandpa a reminder from your grandson from overseas:


Reluctance

Out through the fields and the woods
And over the walls I have wended;
I have climbed the hills of view
And looked at the world and descended;
I have come by the highway home,
And lo, it is ended.

The leaves are all dead on the ground,
Save those that the oak is keeping
To ravel them one by one
And let them go scraping and creeping
Out over the crusted snow,
When others are sleeping.

And the dead leaves lie huddled and still,
No longer blown hither and thither;
The last lone aster is gone;
The flowers of the witch-hazel wither;
The heart is still aching to seek,
But the feet question \'Whither?\'

Ah, when to the heart of man
Was it ever less than a treason
To go with the drift of things,
To yield with a grace to reason,
And bow and accept the end
Of a love or a season?

Robert Frost
Bernd, 28.02.2012
Wie schön, das wir uns im Sommer
noch gegegnet sind
Ein stiller Gruß aus Hamburg
Ursula Prause, 21.01.2012
Es gibt keinen Abschied für diejenigen, die in Gott verbunden sind.

Aufrichtige Anteilnahme entbieten
heinz kravina, 18.01.2012
Unsere Toten gehören zu den Unsichtbaren,
aber nicht zu den Abwesenden.

Unsere aufrichtige Anteilnahme!
Maly Herbert Jr. mit Familie
Maly Herbert Junior mit Familie, 16.01.2012
Der Tod und die Hoffnung

Der Tod kam wie ein Tagedieb,
nahm weg uns einen Lieben,
verpasste uns den bösen Hieb,
denen, die übrig blieben.

Mit Tränen lässt er uns zurück,
kennt Mitleid nicht, noch Gnaden,
entreisst die Herzen Stück für Stück
auf grausam kalten Pfaden.

Bei aller Trauer, allem Leid
bleibt nur ein Hoffnungsschimmer,
dass auch der Tod zu seiner Zeit
vernichtet wird für immer.

Denn einst der Tod wird nicht mehr sein,
kein Schmerz, kein Leid, noch Trauer.
Zurück bleibt niemand dann allein,
und Leben bleibt auf Dauer.

Wir wünschen Euch viel Kraft in dieser schweren Zeit


Aufrichtige Anteilnahme
Claudia Richler mit Familie
Claudia Richler, 16.01.2012
Sehr geehrte Trauerfamilie Liebe Hansi!

Wir möchten Euch auf diesem Wege die aufrichtige Anteilnahme zum Ableben Eures geliebten Opa, Vater und Gatten aussprechen.

Leider war es uns nicht möglich an den Trauerfeierlichkeiten teilzunehmen.

Völs am 16. 1. 2012

Hugo und Gerti Kogler samt Familie
Hugo Kogler, 16.01.2012
Was treue Vaterhände ein ganzes leben tun,
begreift man erst am Ende, wenn sie für immer ruhn !!
Berta und Peter, 15.01.2012
Die Erinnerung
ist das einzige
Paradies, aus dem wir nicht
vertrieben werden können.
(Jean Paul)


Aufrichtige Anteilnahme entbietet
Margarete Gratzer
Margarete Gratzer, 15.01.2012
Es nimmt der Augenblick -
was Jahre gaben.

Aufrichtige Anteilnahme entbietet
Maria Mayer
Maria Mayer, 13.01.2012
Wir haben einen Freund verloren und wir werden Ihn nicht vergessen.
Bonholzer Siegfried,Gertrude,Marco, 13.01.2012
Das Schönste, was ein Mensch hinterlassen kann,
ist ein Lächeln im Gesicht derjenigen, die an ihn denken.
Aufrichtige Anteilnahme
Familie Slemenik, Karnburg
Familie Slemenik, 13.01.2012
Trennung ist unser Los, Wiedersehen ist unsere Hoffnung.
So bitter der Tod ist, die Liebe vermag er nicht zu scheiden.
Aus dem Leben ist er zwar geschieden,
aber nicht aus unserem Leben;
denn wie vermöchten wir ihn tot zu wähnen,
der so lebendig unserem
Herzen innewohnt!

Augustinus

Wir möchten der trauernden Familie unser aufrichtiges Mitgefühl und unsere Anteilnahme übermitteln. Möge Euch die Erinnerung an den lieben Verstorbenen begleiten wie ein wärmender Sonnenstrahl.

Familie Zembaty
Familie Zembaty, 13.01.2012
Herzliche Anteilnahme allen Angehörigen.

Mit stillem Gruss und allen Wünschen für viel Kraft in der schweren Zeit. Es ist ein Geschenk, wenn man Kreise seiner Lieben heimgehen kann.


Ihre Nachbarn
Fam. Pessentheiner
Malvine Pessentheiner, 13.01.2012
... Wer im Gedächtnis seiner Lieben lebt,
der ist nicht tot, er ist nur fern;
tot ist nur, wer vergessen wird...
(Immanuel Kant)

Herzliches Beileid
Nadine R. mit Familie
Nadine, 13.01.2012
Schmerz und Trauer-Heil und Freude

Der Schmerz herrscht -die Trauer folgt.
Lasst die Trauer in euer Herz und lasst Sie dort weilen-für eine Zeit!
Und genau die Zeit wird wieder Heil und Freud in euer Leben bringen.

In Gedenken an unseren lieben Onkel Walter,
welchen wir nie vergessen werden!
Hardy Johann mit Familie
Hardy Johann Marolt, 13.01.2012
Lass` den Himmel sich auf der Erde
widerspiegeln, auf dass die Erde
zum Himmel werden möge!

Nicht die sichtbare und vergängliche Materie ist das Wirkliche, Reale, Wahre - sondern
der unsichtbare, unsterbliche Geist.

In liebevoller Erinnerung an den Verstorbenen und aufrichtiger Anteilnahme fühle ich mit den Angehörigen
Roswitha Stermetz, 18.01.2013

Da wo du bist
wachsen Bäume und Blumen
Sattes grün
Schönes Blau
Ein goldener Pfad der Hoffnung

Da wo du warst
bleiben Menschen
sehen dich dort
wo sich Lichter im Wasser spiegeln
wo Kinderstimmen lachen
wo warmer Regen das Gesicht berührt
wo an kalten Tagen Wärme entsteht
wo die Erinnerung unendlich wird

Ach könnte nur der Schmerz vergehen
und dein unsichtbares Wesen uns genügen
denn in Frieden konntest du
deine gütigen Augen für immer schliessen
Dein Engale, 05.03.2012

For my beloved Grandpa a reminder from your grandson from overseas:


Reluctance

Out through the fields and the woods
And over the walls I have wended;
I have climbed the hills of view
And looked at the world and descended;
I have come by the highway home,
And lo, it is ended.

The leaves are all dead on the ground,
Save those that the oak is keeping
To ravel them one by one
And let them go scraping and creeping
Out over the crusted snow,
When others are sleeping.

And the dead leaves lie huddled and still,
No longer blown hither and thither;
The last lone aster is gone;
The flowers of the witch-hazel wither;
The heart is still aching to seek,
But the feet question \'Whither?\'

Ah, when to the heart of man
Was it ever less than a treason
To go with the drift of things,
To yield with a grace to reason,
And bow and accept the end
Of a love or a season?

Robert Frost
Bernd, 28.02.2012

Wie schön, das wir uns im Sommer
noch gegegnet sind
Ein stiller Gruß aus Hamburg
Ursula Prause, 21.01.2012

Es gibt keinen Abschied für diejenigen, die in Gott verbunden sind.

Aufrichtige Anteilnahme entbieten
heinz kravina, 18.01.2012

Unsere Toten gehören zu den Unsichtbaren,
aber nicht zu den Abwesenden.

Unsere aufrichtige Anteilnahme!
Maly Herbert Jr. mit Familie
Maly Herbert Junior mit Familie, 16.01.2012

Der Tod und die Hoffnung

Der Tod kam wie ein Tagedieb,
nahm weg uns einen Lieben,
verpasste uns den bösen Hieb,
denen, die übrig blieben.

Mit Tränen lässt er uns zurück,
kennt Mitleid nicht, noch Gnaden,
entreisst die Herzen Stück für Stück
auf grausam kalten Pfaden.

Bei aller Trauer, allem Leid
bleibt nur ein Hoffnungsschimmer,
dass auch der Tod zu seiner Zeit
vernichtet wird für immer.

Denn einst der Tod wird nicht mehr sein,
kein Schmerz, kein Leid, noch Trauer.
Zurück bleibt niemand dann allein,
und Leben bleibt auf Dauer.

Wir wünschen Euch viel Kraft in dieser schweren Zeit


Aufrichtige Anteilnahme
Claudia Richler mit Familie
Claudia Richler, 16.01.2012

Sehr geehrte Trauerfamilie Liebe Hansi!

Wir möchten Euch auf diesem Wege die aufrichtige Anteilnahme zum Ableben Eures geliebten Opa, Vater und Gatten aussprechen.

Leider war es uns nicht möglich an den Trauerfeierlichkeiten teilzunehmen.

Völs am 16. 1. 2012

Hugo und Gerti Kogler samt Familie
Hugo Kogler, 16.01.2012

Was treue Vaterhände ein ganzes leben tun,
begreift man erst am Ende, wenn sie für immer ruhn !!
Berta und Peter, 15.01.2012

Die Erinnerung
ist das einzige
Paradies, aus dem wir nicht
vertrieben werden können.
(Jean Paul)


Aufrichtige Anteilnahme entbietet
Margarete Gratzer
Margarete Gratzer, 15.01.2012

Es nimmt der Augenblick -
was Jahre gaben.

Aufrichtige Anteilnahme entbietet
Maria Mayer
Maria Mayer, 13.01.2012

Wir haben einen Freund verloren und wir werden Ihn nicht vergessen.
Bonholzer Siegfried,Gertrude,Marco, 13.01.2012

Das Schönste, was ein Mensch hinterlassen kann,
ist ein Lächeln im Gesicht derjenigen, die an ihn denken.
Aufrichtige Anteilnahme
Familie Slemenik, Karnburg
Familie Slemenik, 13.01.2012

Trennung ist unser Los, Wiedersehen ist unsere Hoffnung.
So bitter der Tod ist, die Liebe vermag er nicht zu scheiden.
Aus dem Leben ist er zwar geschieden,
aber nicht aus unserem Leben;
denn wie vermöchten wir ihn tot zu wähnen,
der so lebendig unserem
Herzen innewohnt!

Augustinus

Wir möchten der trauernden Familie unser aufrichtiges Mitgefühl und unsere Anteilnahme übermitteln. Möge Euch die Erinnerung an den lieben Verstorbenen begleiten wie ein wärmender Sonnenstrahl.

Familie Zembaty
Familie Zembaty, 13.01.2012

Herzliche Anteilnahme allen Angehörigen.

Mit stillem Gruss und allen Wünschen für viel Kraft in der schweren Zeit. Es ist ein Geschenk, wenn man Kreise seiner Lieben heimgehen kann.


Ihre Nachbarn
Fam. Pessentheiner
Malvine Pessentheiner, 13.01.2012

... Wer im Gedächtnis seiner Lieben lebt,
der ist nicht tot, er ist nur fern;
tot ist nur, wer vergessen wird...
(Immanuel Kant)

Herzliches Beileid
Nadine R. mit Familie
Nadine, 13.01.2012

Schmerz und Trauer-Heil und Freude

Der Schmerz herrscht -die Trauer folgt.
Lasst die Trauer in euer Herz und lasst Sie dort weilen-für eine Zeit!
Und genau die Zeit wird wieder Heil und Freud in euer Leben bringen.

In Gedenken an unseren lieben Onkel Walter,
welchen wir nie vergessen werden!
Hardy Johann mit Familie
Hardy Johann Marolt, 13.01.2012