Kondolenzen für
Albert Feil † 04.03.2018

61 Jahre. Letzte Ruhestätte: Ortsfriedhof Irschen
Abschied!Ich möchte heute schweren Herzens Abschied nehmen von einem besonderen Menschen.Du warst nicht nur einer der besten Musiker den ich kannte,nein auch deine Stimme hat mich immer wieder begeistert.Gerne denke ich an die netten Gespräche mit dir zurück.Wie bei unserem letzten Gespräch auf der Genossenschaftstankstelle in Lienz.Wo gehen die nächsten Reisen hin mit dem Bus hast du mich gefragt.Und ich erzählte dir und sagte auch ,dass ich dich mit deine Sieglinde gerne wieder mal als meine Gäste begrüssen würde.Ja,hätt ma schon vor war deine Antwort.Doch jetzt ist deine letzte Reise ins Paradies gegangen.In ein Land in dem wir uns alle eines Tages wieder sehen werden.Viel zu früh.Aber Gott entscheidet wann er uns dort haben will.Und dich braucht er jetzt.Den Hinterbliebenen möchte ich mein herzliches Beileid aussprechen.Albert ist nur voraus gegangen in eine andere Welt.Dort wartet er auf euch.Und eines Tages werdet ihr alle mit ihm wieder vereint sein.Pfiati Albert.
Helmuth Salcher, 07.03.2018
Liebe Sieglinde und lieber Bernd,
liebe Trauerfamilie,

der frühe Tod eures lieben Mannes und Vaters hat uns zutiefst betroffen gemacht.

Ihr hattet noch so viel vor und so schnell wurden eure Träume und Vorstellungen zunichte gemacht.
Wir wünschen euch viel Kraft in dieser schweren Zeit des Abschieds und der Trauer.

Vielleicht könnt ihr Albert auf der anderen Seite musizieren hören und auf diese Weise ein wenig Trost erfahren.

Wir fühlen mit euch und entbieten euch unsere herzliche Anteilnahme.

Johann und Elisabeth
Rainer
Johann und Elisabeth Rainer, 06.03.2018
Liebe Sieglinde, Lieber Bernd, Liebe Trauerfamilie

Auch wir sind sehr traurig und fassungslos, dass Albert so schnell von uns genommen wurde und zugleich dankbar, ihn in unserer Mitte gehabt zu haben.

Mit ihm verlieren wir nicht nur einen äußerst kompetenten und verlässlichen Mitarbeiter, wir verlieren auch einen Freund und Weggefährten, der uns über Jahrzehnte begleitet hat.

Unvergessen die zahlreichen lustigen Feiern und Ausflüge, die immer wieder musikalisch von ihm umrahmt wurden, unvergessen die zahlreichen Erlebnisse und Situationen, an die wir uns mit ihm nachträglich noch oft erinnerten und darüber lachten.

Seinen starken Willen und Charakter sah man auch daran, wie gefasst er seine Krankheit annahm und wie tapfer er dagegen ankämpfte.

Wir werden ihn stets in lieber Erinnerung behalten.

Wir wünschen Euch viel Kraft in diesen schweren Stunden und drücken hiermit unser tiefes Beileid aus.

Familie Duregger und Mitarbeiter

Lieber Albert, ruhe in Frieden.
06.03.2018
Das Schönste, was ein Mensch hinterlassen kann, ist ein Lächeln im Gesicht derjenigen, die an ihn denken.
Liebe Fam. Feil!
Albert habe ich als stets freundlichen und ausgesprochen feinen "Arbeits-Nachbarn" der Firma Duregger gekannt und geschätzt. Umso geschockter war ich heute, als ich seine Parte gesehen habe. Zutiefst bin ich daher heute erschrocken, als ich seine Todesanzeige gesehen habe. Wieder fehlt ein freundlicher Mensch, wie groß muss in ihrer Familie, der ganzen Gemeinde die Trauer sein.

Unsere aufrichtige Anteilnahme und viel Kraft in dieser schweren Zeit

Claudia und Roland Kantschieder
Claudia Kantschieder, 06.03.2018
Auf diesem Wege möchte ich meine aufrichtige Anteilnahme zum Ausdruck bringen. Ich habe Albert als Musiker und Chorleiter sehr geschätzt und viele schöne Momente mit ihm in Oberdrauburg verbracht. Ich wünsche der Familie in dieser schweren Zeit des Abschiedes sehr viel Kraft und Zuversicht.
Christian Bernthaler, Kleblach-Lind, 06.03.2018
Gott sah, wie schwer der Weg dir wurde,
er fühlte deinen Schmerz,
so schloss er deine müden Augen,
legte seine Arme sanft um deine Schultern,
schenkte dir seinen Frieden
und hob dich empor zur ewigen Ruhe.

Danke Albert, für deine Kameradschaft und deine musikalische Verbundenheit.

Liebe Trauerfamilie;

In diesen schweren Stunden
besteht unser Trost nur darin,
liebevoll zu schweigen und
schweigend mitzuleiden.
Männerchor Zwickenberg, 05.03.2018
Erinnerung ist eine Form der Begegnung.
(Khalil Gibran)
05.03.2018
Abschied!Ich möchte heute schweren Herzens Abschied nehmen von einem besonderen Menschen.Du warst nicht nur einer der besten Musiker den ich kannte,nein auch deine Stimme hat mich immer wieder begeistert.Gerne denke ich an die netten Gespräche mit dir zurück.Wie bei unserem letzten Gespräch auf der Genossenschaftstankstelle in Lienz.Wo gehen die nächsten Reisen hin mit dem Bus hast du mich gefragt.Und ich erzählte dir und sagte auch ,dass ich dich mit deine Sieglinde gerne wieder mal als meine Gäste begrüssen würde.Ja,hätt ma schon vor war deine Antwort.Doch jetzt ist deine letzte Reise ins Paradies gegangen.In ein Land in dem wir uns alle eines Tages wieder sehen werden.Viel zu früh.Aber Gott entscheidet wann er uns dort haben will.Und dich braucht er jetzt.Den Hinterbliebenen möchte ich mein herzliches Beileid aussprechen.Albert ist nur voraus gegangen in eine andere Welt.Dort wartet er auf euch.Und eines Tages werdet ihr alle mit ihm wieder vereint sein.Pfiati Albert.
Helmuth Salcher, 07.03.2018

Liebe Sieglinde und lieber Bernd,
liebe Trauerfamilie,

der frühe Tod eures lieben Mannes und Vaters hat uns zutiefst betroffen gemacht.

Ihr hattet noch so viel vor und so schnell wurden eure Träume und Vorstellungen zunichte gemacht.
Wir wünschen euch viel Kraft in dieser schweren Zeit des Abschieds und der Trauer.

Vielleicht könnt ihr Albert auf der anderen Seite musizieren hören und auf diese Weise ein wenig Trost erfahren.

Wir fühlen mit euch und entbieten euch unsere herzliche Anteilnahme.

Johann und Elisabeth
Rainer
Johann und Elisabeth Rainer, 06.03.2018

Liebe Sieglinde, Lieber Bernd, Liebe Trauerfamilie

Auch wir sind sehr traurig und fassungslos, dass Albert so schnell von uns genommen wurde und zugleich dankbar, ihn in unserer Mitte gehabt zu haben.

Mit ihm verlieren wir nicht nur einen äußerst kompetenten und verlässlichen Mitarbeiter, wir verlieren auch einen Freund und Weggefährten, der uns über Jahrzehnte begleitet hat.

Unvergessen die zahlreichen lustigen Feiern und Ausflüge, die immer wieder musikalisch von ihm umrahmt wurden, unvergessen die zahlreichen Erlebnisse und Situationen, an die wir uns mit ihm nachträglich noch oft erinnerten und darüber lachten.

Seinen starken Willen und Charakter sah man auch daran, wie gefasst er seine Krankheit annahm und wie tapfer er dagegen ankämpfte.

Wir werden ihn stets in lieber Erinnerung behalten.

Wir wünschen Euch viel Kraft in diesen schweren Stunden und drücken hiermit unser tiefes Beileid aus.

Familie Duregger und Mitarbeiter

Lieber Albert, ruhe in Frieden.
06.03.2018

Das Schönste, was ein Mensch hinterlassen kann, ist ein Lächeln im Gesicht derjenigen, die an ihn denken.
Liebe Fam. Feil!
Albert habe ich als stets freundlichen und ausgesprochen feinen "Arbeits-Nachbarn" der Firma Duregger gekannt und geschätzt. Umso geschockter war ich heute, als ich seine Parte gesehen habe. Zutiefst bin ich daher heute erschrocken, als ich seine Todesanzeige gesehen habe. Wieder fehlt ein freundlicher Mensch, wie groß muss in ihrer Familie, der ganzen Gemeinde die Trauer sein.

Unsere aufrichtige Anteilnahme und viel Kraft in dieser schweren Zeit

Claudia und Roland Kantschieder
Claudia Kantschieder, 06.03.2018

Auf diesem Wege möchte ich meine aufrichtige Anteilnahme zum Ausdruck bringen. Ich habe Albert als Musiker und Chorleiter sehr geschätzt und viele schöne Momente mit ihm in Oberdrauburg verbracht. Ich wünsche der Familie in dieser schweren Zeit des Abschiedes sehr viel Kraft und Zuversicht.
Christian Bernthaler, Kleblach-Lind, 06.03.2018

Gott sah, wie schwer der Weg dir wurde,
er fühlte deinen Schmerz,
so schloss er deine müden Augen,
legte seine Arme sanft um deine Schultern,
schenkte dir seinen Frieden
und hob dich empor zur ewigen Ruhe.

Danke Albert, für deine Kameradschaft und deine musikalische Verbundenheit.

Liebe Trauerfamilie;

In diesen schweren Stunden
besteht unser Trost nur darin,
liebevoll zu schweigen und
schweigend mitzuleiden.
Männerchor Zwickenberg, 05.03.2018

Erinnerung ist eine Form der Begegnung.
(Khalil Gibran)
05.03.2018