Kondolenzen für
Chiara Prieß † 20.03.2011

7 Jahre. Letzte Ruhestätte: röm.-kath. Friedhof St. Ruprecht
An beide Engelchen:

Der geheime Garten
Irgendwo, da gibt es ihn, den geheimen Garten, alle Seelen zieh\'n dahin, besonders die ganz Zarten. Sanft in Mondlicht eingetaucht, wie Nebel, die sich teilen, mit zarten Farben angehaucht, man möcht gern dort verweilen. Bedeutungslos sind Zeit und Raum, die Körper ohne Formen, wie in einem stummen Traum, hier gibt es keine Normen. Der Ort, er könnt\' ein Tränchen sein, laß die Gedanken fliegen, dieser Platz ist dein allein, so wirst du Schmerz besiegen. In der Elfendämmerung, wo noch silberne Einhörner leben, ich wünsche und glaube und vor allem darum, muß es diesen Ort einfach geben...

Viel Kraft!
Eine mitfühlende Mama aus Kärnten.
Astrid, 05.10.2012
Liebe trauernde Eltern,
es ist mir leider unmöglich, Ihnen wenigstens einen Teil Ihres Schmerzes abzunehmen. Dennoch bin ich im Gebet und in Gedanken bei Ihnen. Ich wünsche Ihnen viel Kraft und Gottes Segen, sodass Sie mit diesem unfassbaren Schicksalsschlag fertig werden. Ich denke sehr oft an Sie und bete für Sie! Viel Kraft und alles Gute!!
eine gläubige Mutter, 08.04.2011
Vertraut auf eure Erinnerungen - sie bleiben unvergesslich.

Vertraut auf eure Liebe - sie gibt euch Kraft und Zuversicht.

Vertraut auf die Zeit - sie lindert den Schmerz und lässt die Freude wiederkommen.
Familie Blauensteiner, 03.04.2011
Immer wenn wir von Dir erzählen, fallen Sonnenstrahlen in unsere Seelen.
Unsere Herzen halten Dich gefangen, so als wärst Du nie gegangen.

Unvergessen
Simone und Yannik, 31.03.2011
Es waren zwei Engel auf der Reise.Sie wollten nur ganz kurz bei euch sein.Warum sie gingen,weiß Gott allein.Ein Hauch nur bleibt von ihnen zurück,in EUREN HERZEN aber ein großes Stück.Geht nun ein Wind an milden Tagen so denkt es war ihrer Flügelschlag.Und wenn ihr fragt wo mögen sie nur sein? So wisst Engel sind niemals allein. Sie können alle Farben sehen und Barfuß durch dieWolken gehen. Und wenn ihr sie auch so sehr vermisst und weint weil sie nicht bei euch sind,so denkt: Im Himmel wo es sie nun gibt erzählen sie stolz: WIR WERDEN UNENDLICH GELIEBT.
eine sehr traurige mama aus tirol WARUM, 27.03.2011
Das einzig Wichtige im Leben
sind die Spuren der Liebe,
die wir hinterlassen,
wenn wir ungefragt gehen müssen.
Eine Mutter, 27.03.2011
Liebe Eltern von Chiara und Alexa,

ich würde Ihnen so gerne helfen, wenn ich es könnte, würde Ihnen so gerne einen Teil Ihres Schmerzes abnehmen - aber ich kann es leider nicht.

Ich möchte Ihnen nur auf diesem Wege sagen, dass ich in Gedanken und im Gebet bei Ihnen und Ihren Kindern bin.

Ich wünsche Ihnen ganz viel Kraft, in diesen schweren Stunden.
eine Mama, die in Gedanken und im Gebet bei Ihnen ist, 25.03.2011
Das Schönste, was ein Mensch hinterlassen kann,
ist ein Lächeln im Gesicht derjenigen, die an ihn denken.

Mein aufrichtiges Beileid
Fam. Schuster/Rosegg, 24.03.2011
Ich habe von Ihrem furchtbaren unglück erfahren und kann es kaum fassen.
Ich hoffe Sie können bald wieder mit einem Lächeln an die Schönen Zeiten mit Ihren Kindern zurückdenken.
Mein herzlichstes Beileid
eine mama aus osttirol, 24.03.2011
Uns tut es von Herzen leid!
Wer Chiara kannte, weiß, was du, liebe Olivia, und du, lieber Alex, verloren habt.

Viel Kraft und unser tiefstes Mitgefühl.
Bettina, Marco, Chiara und Luisa, 24.03.2011
Liebe Eltern von Chiara und Alexa ,
ich finde einfach keine Worte für Ihr Schicksal und deshalb möchte ich einfach nur , daß Sie spüren mögen ,ganz viele Menschen sind in Gedanken und Gebeten bei Ihnen sind !
Alles Liebe und ein stiller Händedruck.
eine zutiefst erschütterte Mama, 24.03.2011
Denkt Euch ein Bild...
weites Meer,
ein Segelschiff setzt seine weissen Segel und gleitet hinaus in die See.

Ihr seht wie es immer kleiner und kleiner wird.
Wo Wasser und Himmel sich treffen, verschwindet es.
Da sagt jemand:"Nun ist es gegangen!"
Ein anderer aber sagt:"Es kommt!"

Der Tod ist ein Horizont und ein Horizont ist nichts anderes als die Grenze unseres Sehens.

Wenn wir um einen geliebten Menschen trauern, freuen sich andere, die ihn hinter dieser Grenze wiedersehen.

Viel Kraft in diesen so schweren Stunden und aufrichtige Anteilnahme

Fam. Feichter
Fam. Feichter, Klagenfurt, 24.03.2011
In diesen schweren Stunden
besteht unser Trost oft nur darin,
liebevoll zu schweigen
und schweigend mitzuleiden.

Viel Kraft für die kommende Zeit,
den Schmerz und die Trauer-
in der Hoffnung, dass es irgendwann
wieder vergeht....
Die Gewissheit auf ein Wiedersehen sei euch Trost!

...für das Unfassbare...wir sind unendlich traurig
Wir entbieten unsere aufrichtige Anteilnahme.
eine Familie aus dem Zillertal, 24.03.2011
Wir wollen nicht trostlos sein, dass wir Dich verloren haben, sondern dankbar dafür sein, dass wir Dich gehabt haben.

Chiara wir werden dich vermissen.

Unser aufrichtiges Beileid!
Benni und Petra Haid, 23.03.2011
Viel Kraft für die kommende Zeit
Familie aus Osttirol, 23.03.2011
Viele versuchen zu trösten ...........
niemand kann dir jedoch diesen Schmerz nehmen.........
uns bleibt nur die Hoffnung auf ein "Wiedersehen über den Sternen"
eine ebenfalls trauernde Mutter, 23.03.2011
...bin einfach traurig...Worte können es nicht beschreiben...meine tiefste Anteilnahme.
ein sehr trauriger Familienvater aus Treffen, 23.03.2011
für diesen unfassbaren schicksalschlag gibt es keine worte...mein aufrichtiges beileid der ganzen familie und angehörigen
eine mama aus villach, 23.03.2011
Wir alle und ich sind zutiefst erschüttert über dieses schreckliche Ereignis.
Ganz Österreich trauert mit Ihnen.

Viel, viel Kraft in dieser schweren Zeit.

Ein trauernder Papa aus Osttirol.
Ein mitfühlender Papa, 23.03.2011
Wir alle und ich sind zutiefst erschüttert über dieses schreckliche Ereignis.
Ganz Österreich trauert mit Ihnen.

Viel, viel Kraft in dieser schweren Zeit.

Ein trauernder Papa aus Osttirol.
Ein mitfühlender Papa, 23.03.2011
Wir alle und ich sind zutiefst erschüttert über dieses schreckliche Ereignis.
Ganz Österreich trauert mit Ihnen.

Viel, viel Kraft in dieser schweren Zeit.

Ein trauernder Papa aus Osttirol.
Ein mitfühlender Papa, 23.03.2011
ich finde keine Worte...

es tut mir uuuuuuunendlich leid...
Familie Götz, 23.03.2011
immer wenn ihr glaubt es geht nicht mehr,
kommt von irgendwo ein lichtlein her.
eure mädels werden euch viele lichtlein senden.
wünsche euch viel kraft , dieseschwere zeit zu überwiden,spreche aus eigener erfahrung

meine anteilnahme
eine mama aus nö, 23.03.2011
Einen Gedankenmomentlang

Trenne ich mich,
von eurem Weg,
möge mich ein Gedankenmomentlang
die Erinnerung fesseln,
die Gemeinsame

Ich gehe nicht fort
wie man es versteht,
ich lasse euch Los
um mich in Erinnerung
immer wieder einen Gedankenmomentlang
an Euch zu binden

Habe ich Spuren hinterlassen,
erfreut Ihr euch
wenn Ihr von der
gemeinsamen Erinnerung erzählt

dann bin ich einen
Gedankenmomentlang unsterblich
Ihr seit einen Gedankenmomentlang Reicher

Gemeinsam sind wir einen Gedankenmomentlang
wieder beisammen.

-Anke Müller-


Ich wünsche Ihnen sehr viel Kraft für die nächste Zeit, dieser unfaßbaren Schmerz ein kleines bißchen weniger werden zu lassen.
eine traurige Mama, 23.03.2011
Fragt nicht warum, fragt nicht wozu,
sonst kommt euer Herz niemals zur Ruh.

Auf euer WOZU, auf euer WARUM
bleibt doch des Schicksals Mund nur stumm.

GOTT weiß warum, GOTT weiß wozu,
dieses Wissen gibt dem Herzen Ruh!

Aufrichtige Anteilnahme und viel Kraft!
In stiller Anteilnahme / OÖ, 23.03.2011
Glaube,Liebe und Hoffnung sollen nie aus meinem Herzen weichen dann gehe ich wohin es soll...


Innerhalb einer Sekunde ist nichts mehr so wie es einmal war!
Zurück bleiben Schmerz,Trauer und Fassungslosigkeit !
ich bin eine mitfühlende Mutter und möchte Ihnen auf diesem Weg meine größte Anteilnahme aussprechen
Maccari Kornelia, 23.03.2011
Wenn wir in den Himmel schauen,
so denken wir an Dich,
du bist unser Stern,
denn wie auch das Leuchten der Sterne Millionen Jahre anhält,
so bleibt auch dein Leuchten in unserem Herzen,
und es erlischt erst in dem Moment,
in dem wir uns wiedersehen.

In tiefer Betroffenheit gedenken wir Chiara. Sie hat uns mit ihrem Lächeln und ihrem unbeschwerten Wesen stets den Tag erhellt. Alle Kinder der Kinderfreunde Sonnenhof, sowie alle Helfer werden sie stets in ihrem Herzen tragen.

Auch als Nachbarn möchten wir Worte des Trostes und der Kraft senden. Chiara wird unvergessen in unseren Herzen weiter leben!
Die Nachbarn Barbara Nuck & Stefan Gröchenig und die Kinderfreunde Sonnenhof, 22.03.2011
Auf der anderen Seite des Weges

Der Tod ist nichts
Ich bin ich
Ihr seid ihr
Das was ich für euch war
bin ich immer noch
Gebt mir den Namen
den ihr mir immer gegeben habt
sprecht mit mir
wie ihr es immer getan habt
Gebraucht nicht eine andere Redensweise
Seid nicht feierlich oder traurig
Betet
Lacht
Denkt an mich
Damit mein Name überall ausgesprochen wird
So wie es immer war
Ohne irgendeine besondere Bedeutung
Ohne Spur eines Schadens
Das Leben bedeutet das, was es immer war
Der FADEN ist nicht durchgeschnitten
Warum soll ich nicht mehr in euren Gedanken sein
Nur weil ich nicht mehr in eurem Blickfeld bin
Ich bin nicht weit weg
nur auf der anderen Seite des Lebens
und deshalb sage ich AUF WIEDERSEHEN

Aufrichtige Anteilnahme
Gerda und Udo Ortoff
Gerda Ortoff, 22.03.2011
Wenn ihr bei Nacht
den Himmel anschaut,
dann wird es euch sein,
als lachten alle Sterne,
weil ich auf einem von ihnen wohne,
weil ich auf einem von ihnen lache.

(Antoine de Saint-Exupery)
eine traurige Mama, 22.03.2011
Fragt nicht Warum, fragt nicht Wozu, dann kommt das Herz niemals zur Ruh.
Auf das wozu auf das Warum, bleibt doch des Schicksals Mund nur stumm.
Gott weiß Warum, Gott weiß Wozu, dies gibt dem Herzen Ruh.

Viel Kraft für die Schwere Zeit und Hoffnung für einen helleren Tag

Im Gedenken
Eine Mama aus Osttirol, 22.03.2011
tief betroffen und voller Trauer und Mitgefühl,möchte ich ihnen Beileid wünschen,es ist soo schlimm,dass mir die Worte fehlen,ich weine mit ihnen und wünsche ihnen viel Kraft für die Beerdigung und die Zukunft,es ist ihnen das Liebste genommen worden,es ist unfassbar .ich wäre gern für sie da,wenn ich irgendwie helfen könnte,und ich denke und bete für sie und ihre lieben Kinder,die jetzt sicher Engel sind,

in tiefer Trauer und Mitgefühl
Traude, 22.03.2011
Diejenigen, die gehen,
fühlen nicht den Schmerz des Abschieds.
Der Zurückbleibende leidet.

Obwohl ich Sie nicht kenne, denke ich an sie und wünsche Ihnen viel Kraft für diesen unfassbaren Schiksalsschlag.

Eine fassungslose Mama aus Amstetten
eine Mama, 22.03.2011
Liebe Trauerfamilie !

Es fehlen einem die Worte die Trost spenden sollen.Gibt es überhaupt einen?

Ich wünsche Euch viel Kraft diese unendlich schwere Zeit zu überstehen.
Eine ganz traurige Mutter und Oma, 22.03.2011
Es ist schwerer eine Träne zu trösten,
als tausend zu vergießen.

Mir fehlen einfach die Worte - jedoch ich wünsche der Fam. sehr viel Kraft und Liebe - mit dem Gewissen das sehr viele Menschen in Kärnten an euch denken und traurig sind über euren imensen Verlust

mein Mitgefühl
Jasmin Obrecht
Jasmin Obrecht, 22.03.2011
Liebe Familie Prieß!

Ich möchte Ihnen hiermit mein aufrichtiges Mitgefuehl ausdruecken. Moege der liebe Gott Ihnen in Ihrer Trauer beistehen.
Eure beiden Mädels, Sie sind jetzt zwei Engerl, die sich nur eines wuenschen: Dass Ihre Mama und Ihr Papa bald wieder ein wenig lächeln können.. Das wuensche ich Ihnen auch, von ganzem Herzen!
Eine Unbekannte aus Villach, 22.03.2011
Der Verlust eines Menschen bedeutet immer einen tiefen Einschnitt im Leben derjenigen, die ihm nahe standen und viel mit ihm zu tun hatten. Besonders dann, wenn diese geliebten Menschen durch einen tragischen Unfall viel zu früh aus dem Leben gerissen wurden. Die Hinterbliebenen brauchen Zeit zum Trauern, aber auch Neuorientierung. Sie denken daran, was die Verstorbenen ihnen bedeutet haben und was sie von ihnen mit in ihr weiteres Leben nehmen wollen. Und in dieser Erinnerung werden die Verstorbenen weiterleben.

Aufrichtiges Beileid
Helmut Manzenreiter, Bürgermeister der Stadt Villach, 22.03.2011
Niemand ist fort, den man geliebt,
denn überall leuchten die Spuren seines Lebens.

Ich wünsche Euch viel Kraft in dieser schweren Zeit!
Patrizia, Raphael und Nico, 22.03.2011
Liebe Trauerfamilie!
Fröhlich lächeln Eure beiden Kinder auf den Parten-Bildern. Fröhlich waren sie sicher auch am vergangenen Sonntag. Umso trauriger macht es mich und tausende andere, welchen Weg das Schicksal ihnen zugedacht hat. Es gibt dafür eigentlich keine Worte, aber mit den stillen Gedanken von ganz vielen Menschen möchten wir Euch in dieser schweren Zeit zumindest nicht allein lassen. Mögen die Erinnerung an zwei liebe Kinder und die Freude auf ein Wiedersehen in der Ewigkeit auch für Euch bald wieder die Sonne scheinen lassen. Chiara und Alexa werden als fröhliche Engel ganz sicher ihren Beitrag dafür leisten!
Ein sehr trauriger Familienvater aus Niederösterreich, 22.03.2011
Worte zu finden ist schwer. Es gibt keine.
Möge Gott Euch die notwendige Kraft und den notwendigen Glauben geben.
Eine zutiefst betroffene Familie aus Villach, 22.03.2011
Der Verlust euer Kinder die plötzlich aus dem Leben gerissen wurden,
bereitet unerträglichen Schmerz
und Worte des Trostes sind oft schwer zu finden.

Dieses Schreiben möchte das tiefe Mitgefühl spüren lassen und sagen,
das auch unsere Herzen voll von Trauer sind.

Eine traurige Mutter aus St.Lorenzen im Lesachtal
Eine Familie aus dem Lesachtal, 22.03.2011
Es weht
der wind ein Blatt
von Baum von vielen eines.
Das eine Blatt,man merkt es kaum.
- denn eines ist ja keines.
Doch dieses eine Blatt allein
war teil von eurem Leben.
Drum wird dies eine Blatt allein
euch immer wieder fehlen.

Es ist schwer die richtigen Worte zu finden
Fam.Leinthaler, 22.03.2011
Her dein Wille ist geschehen. Gibb Kraft und trost es zu verstehen.

Herzliches Beileid der Familie
Herbert, 22.03.2011
Ein stiller Gruß und aufrichtige Anteilnahme.
Ich bin fassungslos und sehr betroffen.

Ich wünsche Ihnen für die nächste Zeit viel kraft und gottes Segen
Dagmar, 22.03.2011
Unsere aufrichtige Anteilnahme zu diesem schweren Verlust entbieten euch die Nachbarn Claudia und Helmut mit Lena
Claudia, Helmut und Lena Taschwerg, 22.03.2011
Mama, wir leben

Mama, wir leben - in einer anderen Welt
hier zählt nur Liebe, kein Gold und kein Geld!

Mama,wir leben- nur anders als auf Erden
wisse, hier wird jeder glücklich werden.

Mama, wir leben-sind immer noch da
sprich mit uns, denn wir sind dir ganz nah!

Mama,wir leben- und wir lieben dich so
denn die Liebe die bleibt und macht uns so froh!

Mama, wir leben- und schenk uns Vertrauen
es gibt für uns ein freudiges Wiedersehen!

Mama, wir leben- und wünschen uns von dir
dass du dein Leben lebst, wir sehen es von hier!

Eine mitfühlende Mama aus Osttirol
eine mitfühlende Mama aus Osttirol, 22.03.2011
Und plötzlich ist nichts mehr so was gestern noch selbstverständlich war!

Viel Kraft!

Eine traurige Mama eines Schulfreundes
Manu, 22.03.2011
Auch im tiefsten Dunkel der Nacht
wächst eine Blume in den Tag.
So wie die Erinnerung bleibt und tröstet.

Liebe Trauerfamilie!

Wir kennen uns nicht persönlich, trotzem hat uns die schreckliche Nachricht tief getroffen. Wir wünschen Ihnen von ganzem Herzen viel Kraft in dieser schweren Zeit und sprechen Ihnen unser tiefes Mitgefühl aus.

Eine Familie aus Tirol
Familie aus Tirol, 22.03.2011
Liebe Trauerfamilie. Es ist schwerer eine Träne zu trösten, als tausend zu vergießen! Es gibt keine tröstende Worte in dieser schweren Zeit! Aber ganz Tirol ist mit seinen Gedanken bei den Trauerfamilien!
Fam.Holzknecht aus Tirol, 22.03.2011
Abschied

Eines morgens wacht ihr nicht mehr auf,
die Vögel aber singen,
wie sie gestern sangen
-nichts ändert diesen Tagesablauf -
nur ihr seid fortgegangen.

Ihr seid nun frei
und unsere Tränen wünschen euch Glück.

Joh.W.von Goethe

Viel Kraft und mein tiefes Mitgefühl
den Eltern

Waltraud Sprachmann
Waltraud Sprachmann, 22.03.2011
Wenn die Zeit vollendet ist und liebe Menschen von uns gehten,
hat es den Anschein als verliere
die Sonne ihren wärmenden Schein.

Liebe Trauerfamilie!

Meine Gedanken und mein tief empfundenes Mitgefühl
sind bei euch!
Kraft von oben und der Glaube an ein Wiedersehn sollen euch
Hoffnung geben!

Meine aufrichtige Anteilnahme!
Eine mitfühlende Mutter aus Tirol
eine mitfühlende Mutter aus Tirol (IBK- Land), 21.03.2011
Der liebe Gott gib Ihnen viel Kraft in dieser schweren Stunde!
Eine mitfühlende Mama aus Villach, 21.03.2011
Warum nur warum?
Wo waren nur eure schutzengel?
Warum hat dass unser herrgott zugelassen?
viele fragen -keine antworten.
Mein aufrichtiges Beileid!
Eine mitfühlende oma
angela, 21.03.2011
Der Tod ist der Grenzstein des Lebens,
aber nicht der Liebe.
Wo Worte fehlen. Eine mitfühlende Mama., 21.03.2011
Liebe Trauerfamilie,

es gibt Momente im Leben eines jeden Menschen,
da hört die Erde für einen Moment auf, sich zu drehen......
und wenn sie sich dann wieder dreht, wird nichts mehr sein wie vorher.

Aufrichtige Anteilnahme

eine mitfühlende Mama aus Tirol
Angelika, 21.03.2011
An beide Engelchen:

Der geheime Garten
Irgendwo, da gibt es ihn, den geheimen Garten, alle Seelen zieh\'n dahin, besonders die ganz Zarten. Sanft in Mondlicht eingetaucht, wie Nebel, die sich teilen, mit zarten Farben angehaucht, man möcht gern dort verweilen. Bedeutungslos sind Zeit und Raum, die Körper ohne Formen, wie in einem stummen Traum, hier gibt es keine Normen. Der Ort, er könnt\' ein Tränchen sein, laß die Gedanken fliegen, dieser Platz ist dein allein, so wirst du Schmerz besiegen. In der Elfendämmerung, wo noch silberne Einhörner leben, ich wünsche und glaube und vor allem darum, muß es diesen Ort einfach geben...

Viel Kraft!
Eine mitfühlende Mama aus Kärnten.
Astrid, 05.10.2012

Liebe trauernde Eltern,
es ist mir leider unmöglich, Ihnen wenigstens einen Teil Ihres Schmerzes abzunehmen. Dennoch bin ich im Gebet und in Gedanken bei Ihnen. Ich wünsche Ihnen viel Kraft und Gottes Segen, sodass Sie mit diesem unfassbaren Schicksalsschlag fertig werden. Ich denke sehr oft an Sie und bete für Sie! Viel Kraft und alles Gute!!
eine gläubige Mutter, 08.04.2011

Vertraut auf eure Erinnerungen - sie bleiben unvergesslich.

Vertraut auf eure Liebe - sie gibt euch Kraft und Zuversicht.

Vertraut auf die Zeit - sie lindert den Schmerz und lässt die Freude wiederkommen.
Familie Blauensteiner, 03.04.2011

Immer wenn wir von Dir erzählen, fallen Sonnenstrahlen in unsere Seelen.
Unsere Herzen halten Dich gefangen, so als wärst Du nie gegangen.

Unvergessen
Simone und Yannik, 31.03.2011

Es waren zwei Engel auf der Reise.Sie wollten nur ganz kurz bei euch sein.Warum sie gingen,weiß Gott allein.Ein Hauch nur bleibt von ihnen zurück,in EUREN HERZEN aber ein großes Stück.Geht nun ein Wind an milden Tagen so denkt es war ihrer Flügelschlag.Und wenn ihr fragt wo mögen sie nur sein? So wisst Engel sind niemals allein. Sie können alle Farben sehen und Barfuß durch dieWolken gehen. Und wenn ihr sie auch so sehr vermisst und weint weil sie nicht bei euch sind,so denkt: Im Himmel wo es sie nun gibt erzählen sie stolz: WIR WERDEN UNENDLICH GELIEBT.
eine sehr traurige mama aus tirol WARUM, 27.03.2011

Das einzig Wichtige im Leben
sind die Spuren der Liebe,
die wir hinterlassen,
wenn wir ungefragt gehen müssen.
Eine Mutter, 27.03.2011

Liebe Eltern von Chiara und Alexa,

ich würde Ihnen so gerne helfen, wenn ich es könnte, würde Ihnen so gerne einen Teil Ihres Schmerzes abnehmen - aber ich kann es leider nicht.

Ich möchte Ihnen nur auf diesem Wege sagen, dass ich in Gedanken und im Gebet bei Ihnen und Ihren Kindern bin.

Ich wünsche Ihnen ganz viel Kraft, in diesen schweren Stunden.
eine Mama, die in Gedanken und im Gebet bei Ihnen ist, 25.03.2011

Das Schönste, was ein Mensch hinterlassen kann,
ist ein Lächeln im Gesicht derjenigen, die an ihn denken.

Mein aufrichtiges Beileid
Fam. Schuster/Rosegg, 24.03.2011

Ich habe von Ihrem furchtbaren unglück erfahren und kann es kaum fassen.
Ich hoffe Sie können bald wieder mit einem Lächeln an die Schönen Zeiten mit Ihren Kindern zurückdenken.
Mein herzlichstes Beileid
eine mama aus osttirol, 24.03.2011

Uns tut es von Herzen leid!
Wer Chiara kannte, weiß, was du, liebe Olivia, und du, lieber Alex, verloren habt.

Viel Kraft und unser tiefstes Mitgefühl.
Bettina, Marco, Chiara und Luisa, 24.03.2011

Liebe Eltern von Chiara und Alexa ,
ich finde einfach keine Worte für Ihr Schicksal und deshalb möchte ich einfach nur , daß Sie spüren mögen ,ganz viele Menschen sind in Gedanken und Gebeten bei Ihnen sind !
Alles Liebe und ein stiller Händedruck.
eine zutiefst erschütterte Mama, 24.03.2011

Denkt Euch ein Bild...
weites Meer,
ein Segelschiff setzt seine weissen Segel und gleitet hinaus in die See.

Ihr seht wie es immer kleiner und kleiner wird.
Wo Wasser und Himmel sich treffen, verschwindet es.
Da sagt jemand:"Nun ist es gegangen!"
Ein anderer aber sagt:"Es kommt!"

Der Tod ist ein Horizont und ein Horizont ist nichts anderes als die Grenze unseres Sehens.

Wenn wir um einen geliebten Menschen trauern, freuen sich andere, die ihn hinter dieser Grenze wiedersehen.

Viel Kraft in diesen so schweren Stunden und aufrichtige Anteilnahme

Fam. Feichter
Fam. Feichter, Klagenfurt, 24.03.2011

In diesen schweren Stunden
besteht unser Trost oft nur darin,
liebevoll zu schweigen
und schweigend mitzuleiden.

Viel Kraft für die kommende Zeit,
den Schmerz und die Trauer-
in der Hoffnung, dass es irgendwann
wieder vergeht....
Die Gewissheit auf ein Wiedersehen sei euch Trost!

...für das Unfassbare...wir sind unendlich traurig
Wir entbieten unsere aufrichtige Anteilnahme.
eine Familie aus dem Zillertal, 24.03.2011

Wir wollen nicht trostlos sein, dass wir Dich verloren haben, sondern dankbar dafür sein, dass wir Dich gehabt haben.

Chiara wir werden dich vermissen.

Unser aufrichtiges Beileid!
Benni und Petra Haid, 23.03.2011

Viel Kraft für die kommende Zeit
Familie aus Osttirol, 23.03.2011

Viele versuchen zu trösten ...........
niemand kann dir jedoch diesen Schmerz nehmen.........
uns bleibt nur die Hoffnung auf ein "Wiedersehen über den Sternen"
eine ebenfalls trauernde Mutter, 23.03.2011

...bin einfach traurig...Worte können es nicht beschreiben...meine tiefste Anteilnahme.
ein sehr trauriger Familienvater aus Treffen, 23.03.2011

für diesen unfassbaren schicksalschlag gibt es keine worte...mein aufrichtiges beileid der ganzen familie und angehörigen
eine mama aus villach, 23.03.2011

Wir alle und ich sind zutiefst erschüttert über dieses schreckliche Ereignis.
Ganz Österreich trauert mit Ihnen.

Viel, viel Kraft in dieser schweren Zeit.

Ein trauernder Papa aus Osttirol.
Ein mitfühlender Papa, 23.03.2011

Wir alle und ich sind zutiefst erschüttert über dieses schreckliche Ereignis.
Ganz Österreich trauert mit Ihnen.

Viel, viel Kraft in dieser schweren Zeit.

Ein trauernder Papa aus Osttirol.
Ein mitfühlender Papa, 23.03.2011

Wir alle und ich sind zutiefst erschüttert über dieses schreckliche Ereignis.
Ganz Österreich trauert mit Ihnen.

Viel, viel Kraft in dieser schweren Zeit.

Ein trauernder Papa aus Osttirol.
Ein mitfühlender Papa, 23.03.2011

ich finde keine Worte...

es tut mir uuuuuuunendlich leid...
Familie Götz, 23.03.2011

immer wenn ihr glaubt es geht nicht mehr,
kommt von irgendwo ein lichtlein her.
eure mädels werden euch viele lichtlein senden.
wünsche euch viel kraft , dieseschwere zeit zu überwiden,spreche aus eigener erfahrung

meine anteilnahme
eine mama aus nö, 23.03.2011

Einen Gedankenmomentlang

Trenne ich mich,
von eurem Weg,
möge mich ein Gedankenmomentlang
die Erinnerung fesseln,
die Gemeinsame

Ich gehe nicht fort
wie man es versteht,
ich lasse euch Los
um mich in Erinnerung
immer wieder einen Gedankenmomentlang
an Euch zu binden

Habe ich Spuren hinterlassen,
erfreut Ihr euch
wenn Ihr von der
gemeinsamen Erinnerung erzählt

dann bin ich einen
Gedankenmomentlang unsterblich
Ihr seit einen Gedankenmomentlang Reicher

Gemeinsam sind wir einen Gedankenmomentlang
wieder beisammen.

-Anke Müller-


Ich wünsche Ihnen sehr viel Kraft für die nächste Zeit, dieser unfaßbaren Schmerz ein kleines bißchen weniger werden zu lassen.
eine traurige Mama, 23.03.2011

Fragt nicht warum, fragt nicht wozu,
sonst kommt euer Herz niemals zur Ruh.

Auf euer WOZU, auf euer WARUM
bleibt doch des Schicksals Mund nur stumm.

GOTT weiß warum, GOTT weiß wozu,
dieses Wissen gibt dem Herzen Ruh!

Aufrichtige Anteilnahme und viel Kraft!
In stiller Anteilnahme / OÖ, 23.03.2011

Glaube,Liebe und Hoffnung sollen nie aus meinem Herzen weichen dann gehe ich wohin es soll...


Innerhalb einer Sekunde ist nichts mehr so wie es einmal war!
Zurück bleiben Schmerz,Trauer und Fassungslosigkeit !
ich bin eine mitfühlende Mutter und möchte Ihnen auf diesem Weg meine größte Anteilnahme aussprechen
Maccari Kornelia, 23.03.2011

Wenn wir in den Himmel schauen,
so denken wir an Dich,
du bist unser Stern,
denn wie auch das Leuchten der Sterne Millionen Jahre anhält,
so bleibt auch dein Leuchten in unserem Herzen,
und es erlischt erst in dem Moment,
in dem wir uns wiedersehen.

In tiefer Betroffenheit gedenken wir Chiara. Sie hat uns mit ihrem Lächeln und ihrem unbeschwerten Wesen stets den Tag erhellt. Alle Kinder der Kinderfreunde Sonnenhof, sowie alle Helfer werden sie stets in ihrem Herzen tragen.

Auch als Nachbarn möchten wir Worte des Trostes und der Kraft senden. Chiara wird unvergessen in unseren Herzen weiter leben!
Die Nachbarn Barbara Nuck & Stefan Gröchenig und die Kinderfreunde Sonnenhof, 22.03.2011

Auf der anderen Seite des Weges

Der Tod ist nichts
Ich bin ich
Ihr seid ihr
Das was ich für euch war
bin ich immer noch
Gebt mir den Namen
den ihr mir immer gegeben habt
sprecht mit mir
wie ihr es immer getan habt
Gebraucht nicht eine andere Redensweise
Seid nicht feierlich oder traurig
Betet
Lacht
Denkt an mich
Damit mein Name überall ausgesprochen wird
So wie es immer war
Ohne irgendeine besondere Bedeutung
Ohne Spur eines Schadens
Das Leben bedeutet das, was es immer war
Der FADEN ist nicht durchgeschnitten
Warum soll ich nicht mehr in euren Gedanken sein
Nur weil ich nicht mehr in eurem Blickfeld bin
Ich bin nicht weit weg
nur auf der anderen Seite des Lebens
und deshalb sage ich AUF WIEDERSEHEN

Aufrichtige Anteilnahme
Gerda und Udo Ortoff
Gerda Ortoff, 22.03.2011

Wenn ihr bei Nacht
den Himmel anschaut,
dann wird es euch sein,
als lachten alle Sterne,
weil ich auf einem von ihnen wohne,
weil ich auf einem von ihnen lache.

(Antoine de Saint-Exupery)
eine traurige Mama, 22.03.2011

Fragt nicht Warum, fragt nicht Wozu, dann kommt das Herz niemals zur Ruh.
Auf das wozu auf das Warum, bleibt doch des Schicksals Mund nur stumm.
Gott weiß Warum, Gott weiß Wozu, dies gibt dem Herzen Ruh.

Viel Kraft für die Schwere Zeit und Hoffnung für einen helleren Tag

Im Gedenken
Eine Mama aus Osttirol, 22.03.2011

tief betroffen und voller Trauer und Mitgefühl,möchte ich ihnen Beileid wünschen,es ist soo schlimm,dass mir die Worte fehlen,ich weine mit ihnen und wünsche ihnen viel Kraft für die Beerdigung und die Zukunft,es ist ihnen das Liebste genommen worden,es ist unfassbar .ich wäre gern für sie da,wenn ich irgendwie helfen könnte,und ich denke und bete für sie und ihre lieben Kinder,die jetzt sicher Engel sind,

in tiefer Trauer und Mitgefühl
Traude, 22.03.2011

Diejenigen, die gehen,
fühlen nicht den Schmerz des Abschieds.
Der Zurückbleibende leidet.

Obwohl ich Sie nicht kenne, denke ich an sie und wünsche Ihnen viel Kraft für diesen unfassbaren Schiksalsschlag.

Eine fassungslose Mama aus Amstetten
eine Mama, 22.03.2011

Liebe Trauerfamilie !

Es fehlen einem die Worte die Trost spenden sollen.Gibt es überhaupt einen?

Ich wünsche Euch viel Kraft diese unendlich schwere Zeit zu überstehen.
Eine ganz traurige Mutter und Oma, 22.03.2011

Es ist schwerer eine Träne zu trösten,
als tausend zu vergießen.

Mir fehlen einfach die Worte - jedoch ich wünsche der Fam. sehr viel Kraft und Liebe - mit dem Gewissen das sehr viele Menschen in Kärnten an euch denken und traurig sind über euren imensen Verlust

mein Mitgefühl
Jasmin Obrecht
Jasmin Obrecht, 22.03.2011

Liebe Familie Prieß!

Ich möchte Ihnen hiermit mein aufrichtiges Mitgefuehl ausdruecken. Moege der liebe Gott Ihnen in Ihrer Trauer beistehen.
Eure beiden Mädels, Sie sind jetzt zwei Engerl, die sich nur eines wuenschen: Dass Ihre Mama und Ihr Papa bald wieder ein wenig lächeln können.. Das wuensche ich Ihnen auch, von ganzem Herzen!
Eine Unbekannte aus Villach, 22.03.2011

Der Verlust eines Menschen bedeutet immer einen tiefen Einschnitt im Leben derjenigen, die ihm nahe standen und viel mit ihm zu tun hatten. Besonders dann, wenn diese geliebten Menschen durch einen tragischen Unfall viel zu früh aus dem Leben gerissen wurden. Die Hinterbliebenen brauchen Zeit zum Trauern, aber auch Neuorientierung. Sie denken daran, was die Verstorbenen ihnen bedeutet haben und was sie von ihnen mit in ihr weiteres Leben nehmen wollen. Und in dieser Erinnerung werden die Verstorbenen weiterleben.

Aufrichtiges Beileid
Helmut Manzenreiter, Bürgermeister der Stadt Villach, 22.03.2011

Niemand ist fort, den man geliebt,
denn überall leuchten die Spuren seines Lebens.

Ich wünsche Euch viel Kraft in dieser schweren Zeit!
Patrizia, Raphael und Nico, 22.03.2011

Liebe Trauerfamilie!
Fröhlich lächeln Eure beiden Kinder auf den Parten-Bildern. Fröhlich waren sie sicher auch am vergangenen Sonntag. Umso trauriger macht es mich und tausende andere, welchen Weg das Schicksal ihnen zugedacht hat. Es gibt dafür eigentlich keine Worte, aber mit den stillen Gedanken von ganz vielen Menschen möchten wir Euch in dieser schweren Zeit zumindest nicht allein lassen. Mögen die Erinnerung an zwei liebe Kinder und die Freude auf ein Wiedersehen in der Ewigkeit auch für Euch bald wieder die Sonne scheinen lassen. Chiara und Alexa werden als fröhliche Engel ganz sicher ihren Beitrag dafür leisten!
Ein sehr trauriger Familienvater aus Niederösterreich, 22.03.2011

Worte zu finden ist schwer. Es gibt keine.
Möge Gott Euch die notwendige Kraft und den notwendigen Glauben geben.
Eine zutiefst betroffene Familie aus Villach, 22.03.2011

Der Verlust euer Kinder die plötzlich aus dem Leben gerissen wurden,
bereitet unerträglichen Schmerz
und Worte des Trostes sind oft schwer zu finden.

Dieses Schreiben möchte das tiefe Mitgefühl spüren lassen und sagen,
das auch unsere Herzen voll von Trauer sind.

Eine traurige Mutter aus St.Lorenzen im Lesachtal
Eine Familie aus dem Lesachtal, 22.03.2011

Es weht
der wind ein Blatt
von Baum von vielen eines.
Das eine Blatt,man merkt es kaum.
- denn eines ist ja keines.
Doch dieses eine Blatt allein
war teil von eurem Leben.
Drum wird dies eine Blatt allein
euch immer wieder fehlen.

Es ist schwer die richtigen Worte zu finden
Fam.Leinthaler, 22.03.2011

Her dein Wille ist geschehen. Gibb Kraft und trost es zu verstehen.

Herzliches Beileid der Familie
Herbert, 22.03.2011

Ein stiller Gruß und aufrichtige Anteilnahme.
Ich bin fassungslos und sehr betroffen.

Ich wünsche Ihnen für die nächste Zeit viel kraft und gottes Segen
Dagmar, 22.03.2011

Unsere aufrichtige Anteilnahme zu diesem schweren Verlust entbieten euch die Nachbarn Claudia und Helmut mit Lena
Claudia, Helmut und Lena Taschwerg, 22.03.2011

Mama, wir leben

Mama, wir leben - in einer anderen Welt
hier zählt nur Liebe, kein Gold und kein Geld!

Mama,wir leben- nur anders als auf Erden
wisse, hier wird jeder glücklich werden.

Mama, wir leben-sind immer noch da
sprich mit uns, denn wir sind dir ganz nah!

Mama,wir leben- und wir lieben dich so
denn die Liebe die bleibt und macht uns so froh!

Mama, wir leben- und schenk uns Vertrauen
es gibt für uns ein freudiges Wiedersehen!

Mama, wir leben- und wünschen uns von dir
dass du dein Leben lebst, wir sehen es von hier!

Eine mitfühlende Mama aus Osttirol
eine mitfühlende Mama aus Osttirol, 22.03.2011

Und plötzlich ist nichts mehr so was gestern noch selbstverständlich war!

Viel Kraft!

Eine traurige Mama eines Schulfreundes
Manu, 22.03.2011

Auch im tiefsten Dunkel der Nacht
wächst eine Blume in den Tag.
So wie die Erinnerung bleibt und tröstet.

Liebe Trauerfamilie!

Wir kennen uns nicht persönlich, trotzem hat uns die schreckliche Nachricht tief getroffen. Wir wünschen Ihnen von ganzem Herzen viel Kraft in dieser schweren Zeit und sprechen Ihnen unser tiefes Mitgefühl aus.

Eine Familie aus Tirol
Familie aus Tirol, 22.03.2011

Liebe Trauerfamilie. Es ist schwerer eine Träne zu trösten, als tausend zu vergießen! Es gibt keine tröstende Worte in dieser schweren Zeit! Aber ganz Tirol ist mit seinen Gedanken bei den Trauerfamilien!
Fam.Holzknecht aus Tirol, 22.03.2011

Abschied

Eines morgens wacht ihr nicht mehr auf,
die Vögel aber singen,
wie sie gestern sangen
-nichts ändert diesen Tagesablauf -
nur ihr seid fortgegangen.

Ihr seid nun frei
und unsere Tränen wünschen euch Glück.

Joh.W.von Goethe

Viel Kraft und mein tiefes Mitgefühl
den Eltern

Waltraud Sprachmann
Waltraud Sprachmann, 22.03.2011

Wenn die Zeit vollendet ist und liebe Menschen von uns gehten,
hat es den Anschein als verliere
die Sonne ihren wärmenden Schein.

Liebe Trauerfamilie!

Meine Gedanken und mein tief empfundenes Mitgefühl
sind bei euch!
Kraft von oben und der Glaube an ein Wiedersehn sollen euch
Hoffnung geben!

Meine aufrichtige Anteilnahme!
Eine mitfühlende Mutter aus Tirol
eine mitfühlende Mutter aus Tirol (IBK- Land), 21.03.2011

Der liebe Gott gib Ihnen viel Kraft in dieser schweren Stunde!
Eine mitfühlende Mama aus Villach, 21.03.2011

Warum nur warum?
Wo waren nur eure schutzengel?
Warum hat dass unser herrgott zugelassen?
viele fragen -keine antworten.
Mein aufrichtiges Beileid!
Eine mitfühlende oma
angela, 21.03.2011

Der Tod ist der Grenzstein des Lebens,
aber nicht der Liebe.
Wo Worte fehlen. Eine mitfühlende Mama., 21.03.2011

Liebe Trauerfamilie,

es gibt Momente im Leben eines jeden Menschen,
da hört die Erde für einen Moment auf, sich zu drehen......
und wenn sie sich dann wieder dreht, wird nichts mehr sein wie vorher.

Aufrichtige Anteilnahme

eine mitfühlende Mama aus Tirol
Angelika, 21.03.2011