Kondolenzen für
Harald Granner † 11.02.2017

44 Jahre, , letzte Ruhestätte: Ortsfriedhof Heidenreichstein
Ich bin von euch gegangen, nur für einen kurzen Augenblick und gar nicht weit. Wenn ihr dahin kommt, wohin ich gegangen bin, werdet ihr euch fragen, warum ihr geweint habt.
14.04.2017
Es tut weh, einen Menschen zu verlieren.
Weil wir uns allein gelassen fühlen,
weil wir realisieren, den geliebten Menschen
nie wieder zu sehen,
weil es noch so vieles gibt, was wir sagen wollten.
17.02.2017
Liebe Silvia!Liebe Denise!

Du kannst Tränen vergießen.
weil er gegangen ist,
Oder du kannst lächeln,
weil er gelebt hat.
Du kannsrt die Augen schließen und Beten,
dass Er wiederkehrt.
Oder Du kannst die Augen öffnen
und all das sehn,was Er hinterlassen hat.
Das Schicksal ließ ihn keine Wahl
Sein Lächeln aber wird mir bleiben
in meinen Herzen als Sonnenstrahl,
kann selbst der Tod es nicht vertreiben,
Mein Aufrichtiges Beileid


Eine Bekannte!
16.02.2017
Ich wäre gerne geblieben,
bei euch war es schön,
doch ich muss leider heimwärts gehen....
das habe ich versprochen
und versprochen ist versprochen.

Walburga Lindl
15.02.2017
Das einzig Wichtige im Leben sind die Spuren der Liebe, die wir hinterlassen, wenn wir ungefragt weggehen und Abschied nehmen müssen. - Albert Schweitzer
15.02.2017
Du bist nicht tot, Du tauschtest nur die Räume, Du lebst in mir und gehst durch meine Träume. - Michelangelo
15.02.2017
Wenn Liebe einen Weg zum Himmel fände
und Erinnerungen Stufen wären,
würden wir hinaufsteigen und dich zurückholen.
14.02.2017
Wer so gewirkt im Leben,
wer so erfüllte seine Pflicht
und stets sein Bestes hat gegeben,
für immer bleibt er euch ein Licht.

Für uns alle unfassbar,
du gingst zu früh.
14.02.2017
Was ein Mensch an Gutem in die Welt hinausgibt, geht niemals verloren. - Albert Schweitzer
14.02.2017
Ich bin von euch gegangen, nur für einen kurzen Augenblick und gar nicht weit. Wenn ihr dahin kommt, wohin ich gegangen bin, werdet ihr euch fragen, warum ihr geweint habt.
14.04.2017

Es tut weh, einen Menschen zu verlieren.
Weil wir uns allein gelassen fühlen,
weil wir realisieren, den geliebten Menschen
nie wieder zu sehen,
weil es noch so vieles gibt, was wir sagen wollten.
17.02.2017

Liebe Silvia!Liebe Denise!

Du kannst Tränen vergießen.
weil er gegangen ist,
Oder du kannst lächeln,
weil er gelebt hat.
Du kannsrt die Augen schließen und Beten,
dass Er wiederkehrt.
Oder Du kannst die Augen öffnen
und all das sehn,was Er hinterlassen hat.
Das Schicksal ließ ihn keine Wahl
Sein Lächeln aber wird mir bleiben
in meinen Herzen als Sonnenstrahl,
kann selbst der Tod es nicht vertreiben,
Mein Aufrichtiges Beileid


Eine Bekannte!
16.02.2017

Ich wäre gerne geblieben,
bei euch war es schön,
doch ich muss leider heimwärts gehen....
das habe ich versprochen
und versprochen ist versprochen.

Walburga Lindl
15.02.2017

Das einzig Wichtige im Leben sind die Spuren der Liebe, die wir hinterlassen, wenn wir ungefragt weggehen und Abschied nehmen müssen. - Albert Schweitzer
15.02.2017

Du bist nicht tot, Du tauschtest nur die Räume, Du lebst in mir und gehst durch meine Träume. - Michelangelo
15.02.2017

Wenn Liebe einen Weg zum Himmel fände
und Erinnerungen Stufen wären,
würden wir hinaufsteigen und dich zurückholen.
14.02.2017

Wer so gewirkt im Leben,
wer so erfüllte seine Pflicht
und stets sein Bestes hat gegeben,
für immer bleibt er euch ein Licht.

Für uns alle unfassbar,
du gingst zu früh.
14.02.2017

Was ein Mensch an Gutem in die Welt hinausgibt, geht niemals verloren. - Albert Schweitzer
14.02.2017