Kondolenzen für
Helga Grubner † 25.01.2021

81 Jahre. Letzte Ruhestätte: Ortsfriedhof Rabenstein an der Pielach
Was ein Mensch an Gutem in die Welt hinausgibt, geht niemals verloren.
(Albert Schweitzer)
Aufrichtiges Beileid!
Karl und Barbara Gruber, 28.01.2021
Begrenzt ist das Leben,
doch unendlich ist die Erinnerung.
In jeder Träne lebt
ein Tropfen Erinnerung
und mit ihr ein Licht,
das weiterlebt.
Aufrichtige Anteilnahme
Ilse und Franz Schindlegger, 28.01.2021
Der Tod ist ein Horizont,
dieser ist nichts anderes als die Grenze unserer Wahrnehmung.
Wenn wir um einen Menschen trauern, freuen sich andere,
ihn hinter der Grenze wieder zu sehen.
Wenn man einen geliebten Menschen verliert,
gewinnt man einen Schutzengel dazu.

Lieber Wolfgang, liebe Judith und Gerald, Wolfgang und Gitti, Andrea und Hannes,
Julia, Christa und Claudia,
mein aufrichtiges Beileid am Verlust eurer Gattin, Mama und Oma, meiner lieben Nachbarin
entbietet Barbara Plank
Barbara Plank, 28.01.2021
Dein Weg ist nun zu Ende
und leise kam die Nacht.
Wir danken Dir für alles
was Du für uns gemacht.
Alles Wachsen ist ein Sterben,
jedes Werden ein Vergehen,
alles Lassen ein Erleben,
jeder Tod ein Auferstehen.

Euch, liebe Angehörige, möchten wir unser aufrichtiges Mitgefühl ausdrücken.
Herta und Josef Seidl
Herta Seidl, 28.01.2021
Als Gott sah, daß die Straße zu lang, die Hügel zu steil und das Atmen zu schwer wurde, legte er seinen Arm um dich und sprach: Der Friede sei mit dir!
Mit stillem Gruß!
Egon und Inge Weinberger
Inge Weinberger, 26.01.2021
Was ein Mensch an Gutem in die Welt hinausgibt, geht niemals verloren.
(Albert Schweitzer)
Aufrichtiges Beileid!
Karl und Barbara Gruber, 28.01.2021

Begrenzt ist das Leben,
doch unendlich ist die Erinnerung.
In jeder Träne lebt
ein Tropfen Erinnerung
und mit ihr ein Licht,
das weiterlebt.
Aufrichtige Anteilnahme
Ilse und Franz Schindlegger, 28.01.2021

Der Tod ist ein Horizont,
dieser ist nichts anderes als die Grenze unserer Wahrnehmung.
Wenn wir um einen Menschen trauern, freuen sich andere,
ihn hinter der Grenze wieder zu sehen.
Wenn man einen geliebten Menschen verliert,
gewinnt man einen Schutzengel dazu.

Lieber Wolfgang, liebe Judith und Gerald, Wolfgang und Gitti, Andrea und Hannes,
Julia, Christa und Claudia,
mein aufrichtiges Beileid am Verlust eurer Gattin, Mama und Oma, meiner lieben Nachbarin
entbietet Barbara Plank
Barbara Plank, 28.01.2021

Dein Weg ist nun zu Ende
und leise kam die Nacht.
Wir danken Dir für alles
was Du für uns gemacht.
Alles Wachsen ist ein Sterben,
jedes Werden ein Vergehen,
alles Lassen ein Erleben,
jeder Tod ein Auferstehen.

Euch, liebe Angehörige, möchten wir unser aufrichtiges Mitgefühl ausdrücken.
Herta und Josef Seidl
Herta Seidl, 28.01.2021

Als Gott sah, daß die Straße zu lang, die Hügel zu steil und das Atmen zu schwer wurde, legte er seinen Arm um dich und sprach: Der Friede sei mit dir!
Mit stillem Gruß!
Egon und Inge Weinberger
Inge Weinberger, 26.01.2021