Kondolenzen für
Christa Ertl † 11.01.2022

77 Jahre. Letzte Ruhestätte: Ortsfriedhof Peuerbach
Liebe Angehörige,

durch Ihre Anzeige habe ich erfahren, dass Sie einen lieben Menschen durch den Tod verloren haben. Zurück bleiben Trauer und Schmerz eine große Leere.
Doch trotz der Trübsal, es gibt berechtigte Hoffnung auf ein Wiedersehen, ein Wiedersehen in Gottes neuer gerechter Welt.

Es ist mir ein inniger Wunsch Trauernde zu trösten und Ihnen ermunternde Worte aus der Heiligen Schrift näher zu bringen.
In Johannes 5:25 prophezeite Jesus – ich versichere euch: Die Zeit wird kommen, ja, sie hat schon begonnen, in der die Toten die Stimme des Sohnes Gottes hören werden. Und wer diesen Ruf hört, der wird leben. >>Die Bibel – Hoffnung für alle<<

Viele Trauernde stellen sich die Frage: Wollte Gott überhaupt, dass die Menschen sterben?
Ganz bestimmt nicht, er stellte dem ersten Menschenpaar sogar ewiges Leben in Aussicht. Doch Adam und Eva rebellierten willentlich gegen Gott und darum sterben die Menschen auch.

Passend dazu Römer 5:12 – darum, so wie durch einen Menschen die Sünde in die Welt gekommen ist und durch die Sünde der Tod.
Doch der barmherzige Gott hat in seiner großen Liebe zu den Menschen seinen Sohn geopfert, dass wir zurückbekommen, was Adam verloren hatte, nämlich ewiges Leben im Paradies hier auf Erden.

Auch der Apostel Paulus spricht in Apostelgeschichte von einer Auferstehung der Toten.
Apostelgeschichte 24:15 – genauso wie diese Männer habe ich die Hoffnung zu Gott, dass er sowohl die Gerechten als auch die Ungerechten von den Toten auferwecken wird.
>>Die Bibel – Neues Leben<<

Bestimmt verheißungsvolle Worte die Zuversicht und Trost vermitteln. Doch können wir diesen Aussagen in der Bibel überhaupt Glauben schenken?
Ganz bestimmt, denn sie stammen allesamt von dem allmächtigen Gott, dem Autor der Bibel. Wir können felsenfest davon überzeugt sein, dass sich Gottes Vorhersagen mit Sicherheit erfüllen, da Gott niemals lügen kann.

Wie schön, wenn Jesu Worte sich erfüllen und der allmächtige und gerechte „Gott Jehova“ den Tod gemäß Offenbarung 21:4 in naher Zukunft für immer und ewig beseitigen wird.
Wie schön, wenn wir zusammen mit sanftmütigen Menschen und in der Anbetung des allein wahren Gottes vereint, für immer und ewig in seiner neuen Welt leben dürfen.

Sehnen wir diese Zeit herbei!

Ich hoffe, diese Zeilen konnten Ihnen einen kleinen Trost vermitteln?
Ich wünsche Ihnen von ganzem Herzen für die Zukunft viel Kraft, Zuversicht und Gottvertrauen.



Mit stillen Grüßen


Richard und Sabine Schier
Richard Schier, 15.01.2022
Liebe Trauerfamilie!
Wir möchten euch unser tief empfundenes Beileid ausdrücken. Wir wünschen euch viel Kraft!
Wir werden uns immer gerne an Christa erinnern, an ihr Lächeln, ihre Fröhlichkeit und ihre liebevolle Art. Egal ob im Geschäft, auf der Straße oder zufällig beim Einkaufen: eine Begegnung mit ihr war immer herzerwärmend.
Mögen die schönen Erinnerungen bald eure Trauer überwiegen - das wünschen euch von Herzen
Hans und Silvia Humer
Hans und Silvia Humer, 15.01.2022
Liebe Angehörige,

durch Ihre Anzeige habe ich erfahren, dass Sie einen lieben Menschen durch den Tod verloren haben. Zurück bleiben Trauer und Schmerz eine große Leere.
Doch trotz der Trübsal, es gibt berechtigte Hoffnung auf ein Wiedersehen, ein Wiedersehen in Gottes neuer gerechter Welt.

Es ist mir ein inniger Wunsch Trauernde zu trösten und Ihnen ermunternde Worte aus der Heiligen Schrift näher zu bringen.
In Johannes 5:25 prophezeite Jesus – ich versichere euch: Die Zeit wird kommen, ja, sie hat schon begonnen, in der die Toten die Stimme des Sohnes Gottes hören werden. Und wer diesen Ruf hört, der wird leben. >>Die Bibel – Hoffnung für alle<<

Viele Trauernde stellen sich die Frage: Wollte Gott überhaupt, dass die Menschen sterben?
Ganz bestimmt nicht, er stellte dem ersten Menschenpaar sogar ewiges Leben in Aussicht. Doch Adam und Eva rebellierten willentlich gegen Gott und darum sterben die Menschen auch.

Passend dazu Römer 5:12 – darum, so wie durch einen Menschen die Sünde in die Welt gekommen ist und durch die Sünde der Tod.
Doch der barmherzige Gott hat in seiner großen Liebe zu den Menschen seinen Sohn geopfert, dass wir zurückbekommen, was Adam verloren hatte, nämlich ewiges Leben im Paradies hier auf Erden.

Auch der Apostel Paulus spricht in Apostelgeschichte von einer Auferstehung der Toten.
Apostelgeschichte 24:15 – genauso wie diese Männer habe ich die Hoffnung zu Gott, dass er sowohl die Gerechten als auch die Ungerechten von den Toten auferwecken wird.
>>Die Bibel – Neues Leben<<

Bestimmt verheißungsvolle Worte die Zuversicht und Trost vermitteln. Doch können wir diesen Aussagen in der Bibel überhaupt Glauben schenken?
Ganz bestimmt, denn sie stammen allesamt von dem allmächtigen Gott, dem Autor der Bibel. Wir können felsenfest davon überzeugt sein, dass sich Gottes Vorhersagen mit Sicherheit erfüllen, da Gott niemals lügen kann.

Wie schön, wenn Jesu Worte sich erfüllen und der allmächtige und gerechte „Gott Jehova“ den Tod gemäß Offenbarung 21:4 in naher Zukunft für immer und ewig beseitigen wird.
Wie schön, wenn wir zusammen mit sanftmütigen Menschen und in der Anbetung des allein wahren Gottes vereint, für immer und ewig in seiner neuen Welt leben dürfen.

Sehnen wir diese Zeit herbei!

Ich hoffe, diese Zeilen konnten Ihnen einen kleinen Trost vermitteln?
Ich wünsche Ihnen von ganzem Herzen für die Zukunft viel Kraft, Zuversicht und Gottvertrauen.



Mit stillen Grüßen


Richard und Sabine Schier
Richard Schier, 15.01.2022

Liebe Trauerfamilie!
Wir möchten euch unser tief empfundenes Beileid ausdrücken. Wir wünschen euch viel Kraft!
Wir werden uns immer gerne an Christa erinnern, an ihr Lächeln, ihre Fröhlichkeit und ihre liebevolle Art. Egal ob im Geschäft, auf der Straße oder zufällig beim Einkaufen: eine Begegnung mit ihr war immer herzerwärmend.
Mögen die schönen Erinnerungen bald eure Trauer überwiegen - das wünschen euch von Herzen
Hans und Silvia Humer
Hans und Silvia Humer, 15.01.2022