Kondolenzen für
Daniel Bergmayr † 28.10.2011

34 Jahre. Letzte Ruhestätte: St. Marien
Möges du nun deinen Geist besser erkennen.
=0)

Liebe cuqui, liebe Angehörige,
mein Beileid in dieser dieser schmerzvollen Zeit.

In herzlicher Anteilnahme
Karl Grünling
Karl Grünling, 12.11.2011
Wenn die Worte versagen, nimmt die Stille Platz.
Von dort kam ich einst und werde auch dahin zurückkehren, wenn es Zeit ist.
Die Stille ist unser aller Heimat.
Dort sind wir zusammen, immerschon.
Und das ist mir Hoffnung und Trost, mein ganzes Leben lang.

Liebe Familie Bergmayr, ich schicke ihnen von Herzen viel Kraft und Zuversicht!

Daniel, mein Freund, du fehlst mir! Ich wünschte, ich hätte dich besser gekannt... und ich bin dankbar für die Zeit, die wir miteinander hatten!

Florian

St.Johann o.H. / Schaumbad-Graz
Florian Roszkopf, 11.11.2011
Wir möchten uns ganz herzlich bedanken.

Für alle Kondolenzschreiben und entzündete Kerzen.
Bei allen, die uns bei der Andacht und beim Begräbnis begleitet haben.
Für jedes liebe Wort und jede Umarmung.

Ihr alle habt uns Trost und Kraft gegeben.

Daniel wird jeden Tag unseres Lebens bei uns sein, und immer wird uns die Freude auf ein Wiedersehen begleiten.

Danke euch allen !

Familie Bergmayr
Familie Bergmayr, 09.11.2011
Daniel war ein großartiger Mensch und Freund für mich.

Ich wünsche der Familie Bergmayr viel Kraft in diesen Zeiten. Meine aufrichtige Anteilnahme.

In tiefer Trauer
Christian Wagner
Christian Wagner, 07.11.2011
Liebe Familie Bergmayr!

Ich möchte Ihnen unbekannter Weise mein aufrichtiges Beileid ausdrücken!

Daniel hat mit mir gemeinsam maturiert und wir waren in der zeit zwischen der 5. und 8. Gym gut befreundet.

Besonders an ihm habe ich sein zeichnerisches Talent bewundert und seine Art, die oft mit wenigen Worten, ganz pointiert den Nagel auf den Kopf getroffen hat.

Ich bin wirklich betroffen von seinem Tod.

Ich durfte mit ihm letztes Jahr bei unserem gemeinsamen Klassentreffen in Schloss Traun wieder ein wenig Zeit verbringen, die an diesem Abend gut und unbeschwert war.

Ich wünsche Ihnen alles erdenklich gute und viel Kraft!
Es ist doch so, dass unsere Lieben nicht plötzlich weg sind, sondern leider oftmals vorausgehen und dort auf uns warten!

Carmen Binder (ehemalig Poglits)
Carmen Binder, 06.11.2011
Liebe Familie Bergmayr!

Ich kann mir natürlich nur annähernd vorstellen, was sich momentan in Euren/Ihren Herzen alles abspielt, ich kann nur von meiner eigenen Bestürzung und meinem eigenen krampfhaften Suchen nach "Erklärungen" zu Daniels Weichenstellung ausgehen:
Mein aufrichtigstes Beileid!

Eines kann ich Euch/Ihnen versichern, Daniel hat die Nestwärme, die er daheim vorfand, immer gerne in Anspruch genommen und genossen. Dieses Gefühl habe ich immer gehabt, wenn wir von großartigen Ausflügen, Konzerten, Wanderungen, Linzer Altstadttouren, etc. zurück nach Nöstlbach gekommen sind. Er kann sich glücklich schätzen, ein so gut behütetes Leben durchschritten zu haben, Sie/Ihr alle haben/habt dazu die wertvollste Basis zur Verfügung gestellt: Liebe.

Diese große Sache kann nicht erstickt werden und wird weiterwirken!


Ich möchte keine Minute missen, die ich mit ihrem Sohn über viele Jahre verbringen durfte.
Danke für diese schöne Zeit.

In tiefer Trauer
Wolfgang Fuchs
Wolfgang Fuchs, 05.11.2011
good bye my little bird
stay out into the world
the door is open and find your way...

(little bird, daniel bergmayr)

Dies war die erste zeile eines liedes das Daniel geschrieben hat
ich wollte dies noch mit euch teilen

cuqui
cuqui, 04.11.2011
Ich möchte meine Anteilnahme ausdrücken.

Daniel ist mir aus der Kindergartenzeit noch
gut in Erinnerung.

gr.pf.
grete pfistermüller, 03.11.2011
Lieber Daniel..

ich kann kaum beschreiben, wie schwer es mir fällt Worte zu finden!

Wir haben uns vil nicht oft gesehen oder geredet jedoch habe ich mich immer sehr über die kurzen Zeilen die wir auf Facebook ausgetauscht haben gefreut, mich gefreut zu hören das es dir gut geht.
Leider haben wir dies in letzter Zeit sehr vernachlässigt und nun erreichen dich meine Nachrichten leider nicht mehr. Jedoch weiß ich, wenn ich Nachts in den Sternenhimmer schaue, das einer da Oben du bist, und du ab jetzt von dort über alle deine Lieben wachst!

Du warst so ein toller Mensch, hast tolle Sachen vollbracht..jetzt machst du dem Himmel die Freude dies zu erleben!

Ich vermisse Dich!


Liebe Tante Evi, lieber Onkel Fredl, liebe Benj,...

wir können und wollen uns auch garnicht vorstellen wie es Euch jetzt geht. Jedoch sollt ihr wissen, das wir Euch all unsere Kraft schicken diese schwere Zeit zu überstehen. Wir drücken Euch ganz fest.

Sandra & Alexander
Cousine Sandra mit Alexander, 03.11.2011
Möges du nun deinen Geist besser erkennen.
=0)

Liebe cuqui, liebe Angehörige,
mein Beileid in dieser dieser schmerzvollen Zeit.

In herzlicher Anteilnahme
Karl Grünling
Karl Grünling, 12.11.2011

Wenn die Worte versagen, nimmt die Stille Platz.
Von dort kam ich einst und werde auch dahin zurückkehren, wenn es Zeit ist.
Die Stille ist unser aller Heimat.
Dort sind wir zusammen, immerschon.
Und das ist mir Hoffnung und Trost, mein ganzes Leben lang.

Liebe Familie Bergmayr, ich schicke ihnen von Herzen viel Kraft und Zuversicht!

Daniel, mein Freund, du fehlst mir! Ich wünschte, ich hätte dich besser gekannt... und ich bin dankbar für die Zeit, die wir miteinander hatten!

Florian

St.Johann o.H. / Schaumbad-Graz
Florian Roszkopf, 11.11.2011

Wir möchten uns ganz herzlich bedanken.

Für alle Kondolenzschreiben und entzündete Kerzen.
Bei allen, die uns bei der Andacht und beim Begräbnis begleitet haben.
Für jedes liebe Wort und jede Umarmung.

Ihr alle habt uns Trost und Kraft gegeben.

Daniel wird jeden Tag unseres Lebens bei uns sein, und immer wird uns die Freude auf ein Wiedersehen begleiten.

Danke euch allen !

Familie Bergmayr
Familie Bergmayr, 09.11.2011

Daniel war ein großartiger Mensch und Freund für mich.

Ich wünsche der Familie Bergmayr viel Kraft in diesen Zeiten. Meine aufrichtige Anteilnahme.

In tiefer Trauer
Christian Wagner
Christian Wagner, 07.11.2011

Liebe Familie Bergmayr!

Ich möchte Ihnen unbekannter Weise mein aufrichtiges Beileid ausdrücken!

Daniel hat mit mir gemeinsam maturiert und wir waren in der zeit zwischen der 5. und 8. Gym gut befreundet.

Besonders an ihm habe ich sein zeichnerisches Talent bewundert und seine Art, die oft mit wenigen Worten, ganz pointiert den Nagel auf den Kopf getroffen hat.

Ich bin wirklich betroffen von seinem Tod.

Ich durfte mit ihm letztes Jahr bei unserem gemeinsamen Klassentreffen in Schloss Traun wieder ein wenig Zeit verbringen, die an diesem Abend gut und unbeschwert war.

Ich wünsche Ihnen alles erdenklich gute und viel Kraft!
Es ist doch so, dass unsere Lieben nicht plötzlich weg sind, sondern leider oftmals vorausgehen und dort auf uns warten!

Carmen Binder (ehemalig Poglits)
Carmen Binder, 06.11.2011

Liebe Familie Bergmayr!

Ich kann mir natürlich nur annähernd vorstellen, was sich momentan in Euren/Ihren Herzen alles abspielt, ich kann nur von meiner eigenen Bestürzung und meinem eigenen krampfhaften Suchen nach "Erklärungen" zu Daniels Weichenstellung ausgehen:
Mein aufrichtigstes Beileid!

Eines kann ich Euch/Ihnen versichern, Daniel hat die Nestwärme, die er daheim vorfand, immer gerne in Anspruch genommen und genossen. Dieses Gefühl habe ich immer gehabt, wenn wir von großartigen Ausflügen, Konzerten, Wanderungen, Linzer Altstadttouren, etc. zurück nach Nöstlbach gekommen sind. Er kann sich glücklich schätzen, ein so gut behütetes Leben durchschritten zu haben, Sie/Ihr alle haben/habt dazu die wertvollste Basis zur Verfügung gestellt: Liebe.

Diese große Sache kann nicht erstickt werden und wird weiterwirken!


Ich möchte keine Minute missen, die ich mit ihrem Sohn über viele Jahre verbringen durfte.
Danke für diese schöne Zeit.

In tiefer Trauer
Wolfgang Fuchs
Wolfgang Fuchs, 05.11.2011

good bye my little bird
stay out into the world
the door is open and find your way...

(little bird, daniel bergmayr)

Dies war die erste zeile eines liedes das Daniel geschrieben hat
ich wollte dies noch mit euch teilen

cuqui
cuqui, 04.11.2011

Ich möchte meine Anteilnahme ausdrücken.

Daniel ist mir aus der Kindergartenzeit noch
gut in Erinnerung.

gr.pf.
grete pfistermüller, 03.11.2011

Lieber Daniel..

ich kann kaum beschreiben, wie schwer es mir fällt Worte zu finden!

Wir haben uns vil nicht oft gesehen oder geredet jedoch habe ich mich immer sehr über die kurzen Zeilen die wir auf Facebook ausgetauscht haben gefreut, mich gefreut zu hören das es dir gut geht.
Leider haben wir dies in letzter Zeit sehr vernachlässigt und nun erreichen dich meine Nachrichten leider nicht mehr. Jedoch weiß ich, wenn ich Nachts in den Sternenhimmer schaue, das einer da Oben du bist, und du ab jetzt von dort über alle deine Lieben wachst!

Du warst so ein toller Mensch, hast tolle Sachen vollbracht..jetzt machst du dem Himmel die Freude dies zu erleben!

Ich vermisse Dich!


Liebe Tante Evi, lieber Onkel Fredl, liebe Benj,...

wir können und wollen uns auch garnicht vorstellen wie es Euch jetzt geht. Jedoch sollt ihr wissen, das wir Euch all unsere Kraft schicken diese schwere Zeit zu überstehen. Wir drücken Euch ganz fest.

Sandra & Alexander
Cousine Sandra mit Alexander, 03.11.2011