Kondolenzen für
Josef Oberhuber † 15.08.2016

90 Jahre. Letzte Ruhestätte: Ortsfriedhof Neuhofen an der Krems
Er stillt mein Verlangen;
er leitet mich auf rechten Pfaden treu seinem Namen.
Muss ich auch wandern in finsterer Schlucht,
ich fürchte kein Unheil;
denn du bist bei mir,
dein Stock und dein Stab geben mir Zuversicht.
Du deckst mir den Tisch
vor den Augen meiner Feinde.
Du salbst mein Haupt mit Öl,
du füllst mir reichlich den Becher.
Lauter Güte und Huld
werden mir folgen mein Leben lang,
und im Haus des Herrn
darf ich wohnen für lange Zeit.

Aufrichtige Anteilnahme
Greti und Ernst
Josef
Ernst Kranawetter, 23.08.2016
Liebe Trauerfamilie !
Die Nalchricht vom Ableben von Onkel Sepp hat uns während unseres Urlaubes in Tirol ereilt und tief
betroffen. Wir bedanken uns für die Todesanzeige. Leider müssen wir uns für das Gebet und die Trauerfeier entschuldigen. Wir haben heute in der wunderschönen Stadtpfarrkirche in Schwaz für den lieben Verstorbenen eine Gedenkkerze entzündet und im stillen Gebet seiner gedacht.
Wir werden euren lieben Vater stets in bester Erinnerung behalten und möchten eurer Familie unser innigestes Beileid aussprechen.

Heidi u. Hermann Wetzlmair mit Christian u. Jutta
Heidi u. Hermann Wetzlmair, 17.08.2016
Menschen, die wir lieben bleiben für immer, denn sie hinterlassen ihre Spuren in unseren Herzen.
Aufrichtiges Beileid zum Verlust eures Vaters/Schwiegervaters/Opas
Fam. Kobler, 16.08.2016
Man kann den Tod eines geliebten Menschen tief und innig beklagen und doch in Hoffnung und selbst in Heiterkeit weiterleben. - Theodor Fontane
16.08.2016
Er stillt mein Verlangen;
er leitet mich auf rechten Pfaden treu seinem Namen.
Muss ich auch wandern in finsterer Schlucht,
ich fürchte kein Unheil;
denn du bist bei mir,
dein Stock und dein Stab geben mir Zuversicht.
Du deckst mir den Tisch
vor den Augen meiner Feinde.
Du salbst mein Haupt mit Öl,
du füllst mir reichlich den Becher.
Lauter Güte und Huld
werden mir folgen mein Leben lang,
und im Haus des Herrn
darf ich wohnen für lange Zeit.

Aufrichtige Anteilnahme
Greti und Ernst
Josef
Ernst Kranawetter, 23.08.2016

Liebe Trauerfamilie !
Die Nalchricht vom Ableben von Onkel Sepp hat uns während unseres Urlaubes in Tirol ereilt und tief
betroffen. Wir bedanken uns für die Todesanzeige. Leider müssen wir uns für das Gebet und die Trauerfeier entschuldigen. Wir haben heute in der wunderschönen Stadtpfarrkirche in Schwaz für den lieben Verstorbenen eine Gedenkkerze entzündet und im stillen Gebet seiner gedacht.
Wir werden euren lieben Vater stets in bester Erinnerung behalten und möchten eurer Familie unser innigestes Beileid aussprechen.

Heidi u. Hermann Wetzlmair mit Christian u. Jutta
Heidi u. Hermann Wetzlmair, 17.08.2016

Menschen, die wir lieben bleiben für immer, denn sie hinterlassen ihre Spuren in unseren Herzen.
Aufrichtiges Beileid zum Verlust eures Vaters/Schwiegervaters/Opas
Fam. Kobler, 16.08.2016

Man kann den Tod eines geliebten Menschen tief und innig beklagen und doch in Hoffnung und selbst in Heiterkeit weiterleben. - Theodor Fontane
16.08.2016