Kondolenzen für
Lukas Himmetsberger † 23.03.2013

16 Jahre. Letzte Ruhestätte: Pucking
Es ist schwerer eine Träne zu trösten,
als tausend zu vergießen.

In Gedanken an euren Lukas...

Mama aus Gmunden (Onko Linz)
Mama aus Gmunden, 21.09.2013
Niemand ist fort, den man geliebt, denn überall leuchten die Spuren seines Lebens. Ich wünsche Euch viel Kraft in dieser schweren Zeit!

Liebe Frau Himmetsberger in Gedenken an Lukas.
Sr. Margit - ehemalige Mitarbeiterin der Onkologie
Margit Rathwallner, 02.05.2013
Niemand ist fort, den man geliebt, denn überall leuchten die Spuren seines Lebens. Ich wünsche Euch viel Kraft in dieser schweren Zeit!

Liebe Frau Himmetsberger in Gedenken an Lukas. Ehemalige Mitarbeiterin der Onkologie
Sr. Margit, 02.05.2013
Geschätzte Trauerfamilie!

Zum tragischen Tod eures geliebten Sohnes und Enkels darf ich auf diese Weise mein persönliches sowie das Mitgefühl der gesamten Gemeinde zum Ausdruck bringen.
Franz Almesberger, 31.03.2013
Lieber Lukas!
WIr haben keine Zeit mehr uns auszutauschen. So viel hätten wir uns erzählen können. Ich hätte wirklich gerne gewusst wie du heute bist.
Es ist zwar lange her, aber danke, dass du mir damals zu Kindeszeiten so lange ein guter Freund gewesen bist!
Ich werde dich nie vergessen...

Liebe Familie!
Ich spreche euch mein tiefstes Mitgefühl aus.
Der Tod kann Lukas nicht nehmen solange er in unseren Herzen und in der Erinnerung bleibt!
In aufrichtiger Anteilnahme
Eine Kindheitsfreundin
Eine Kindheitsfreundin, 28.03.2013
Wenn durch einen Menschen
ein wenig mehr Liebe und Güte,
ein wenig mehr Licht und Wahrheit in der Welt war, hat sein Leben einen Sinn gehabt.

Liebe Familie Himmetsberger !

Tief betroffen sind wir über die Nachricht vom Tod Eures Sohnes Lukas . Gott schenke Euch die Kraft für diese schwierige Zeit der Trauer und des Loslassens und die Gewissheit dass er immer in Euren Herzen bleiben wird !

Josef, Melitta, Simon und Cornelia Hartl
Familie Hartl, Oberneukirchen, 28.03.2013
In Gedanken an Lukas!

Wenn die Sonne des Lebens untergeht,
leuchtet dafür die Sterne der Erinnerung....
Fam. Oberndorfer, 28.03.2013
Was man tief in seinem Herzen besitzt,
kann man nicht durch den Tod verlieren.
(Goethe)

Aufrichtige Anteilnahme!
Familie Tomasits, Linz, 27.03.2013
Die Worte fehlen.
Aber Lukas' Lachen bleibt.

Mit zutiefst empfundener Anteilnahme,
Ilse Hausberger
Ilse Hausberger (HS 2 Haid), 27.03.2013
Liebe Monika, liebe Familie!
Wir sind in dieser schweren Zeit mit unseren Gedanken bei euch, für diesen tragischen Verlust deines Sohnes gibt es keine Worte, du sollst nur wissen, dass wir mit euch trauern. Es tut uns so unendlich leid.
Sepp und Traudi Zehetner
Traudi Zehetner, 26.03.2013
Niemand ist fort, den man geliebt,
denn überall leuchten die Spuren seines Lebens.

Ich wünsche Euch viel Kraft in dieser schweren Zeit!

Bernhard und Heidi Dorniger
Bernhard und Heidi Dorninger, 26.03.2013
LUKAS !

Gott hat sich einen wunderbaren & tollen Freund als Engel genommen..
er erlöste Dich von deinen Schmerzen, deinem Leiden...
In unserer Welt wirst Du nicht mehr aufwachen, aber dafür in einer wundervollen neuen Welt, in der Du uns von oben zuschauen kannst...
auch wenn Du den Kampf verloren hast, Du warst und bist für mich ein Held, den du hast nie daran gedacht aufzugeben!!!

Liebe Trauerfamilie!
Ich wünsche euch in dieser wohl schwierigsten Zeit viel Kraft und Hoffnung!!!
Mögen Trauer & Kummer bald vergehen und Lukas in guter Erinnerung bleiben.

LUKAS WIR WERDEN DICH NIE VERGESSEN :(
eine Freundin..., 26.03.2013
Kein Wort und keine Träne können trösten!
Auch keine Zeit der Welt heilt jeweils
diese Wunden, man lernt nur mit der Zeit
damit umzugehen.

Liebe Monika, Johanna und Familie, ich wünsche euch, dass diese Zeit bald kommt.
Steilner Petra, 26.03.2013
Liebe Monika, lieber Werner!
Tröstende Worte zu finden ist sehr schwer, denn mit dem Tod des geliebten Kindes verliert man so viel, aber niemals die gemeinsam verbrachte schöne Zeit.
Wir sind in Gedanken bei Euch und verstehen euer Leid sehr gut – euer Lukas und unser Martin haben denselben Sterbetag - unsere Söhne sind uns vorausgegangen, aber manchmal sind sie ganz nahe bei uns - sehr oft auch in unseren Träumen.
Wir wünschen euch ganz viel Kraft für diese schwere Zeit!
Maria und Stefan Moser, 26.03.2013
Je schöner und voller die Erinnerung,
desto schwerer ist die Trennung.
Aber die Dankbarkeit verwandelt
die Erinnerung in stille Freude.
Man trägt das vergangene Schöne
nicht wie einen Stachel, sondern
wie ein kostbares Geschenk in sich.

(Dietrich Bonhoeffer)

Liebe Familie Himmetsberger!

Ich bin immer sehr betroffen, wenn ich vom Tod so junger Menschen lese!
Möge der Glaube an die Auferstehung Ihnen die Kraft und die Gewissheit geben, dass Euer Lukas LEBT und keine Schmerzen mehr ertragen muss!
Ich wünsche Ihnen auch, dass Sie Menschen finden, die Sie begleiten in dieser schweren Zeit!

Ich entbiete Ihnen unbekannterweise, aber herzlich und ehrlich gemeint, meine innigiste Anteilnahme und begleite Sie in Stille mit meinem Gebet auf diesem schweren Weg!

Die Kerze, die ich nun anzünde ist ein Zeichen des Lichts und dieses Licht möge Lukas begleiten, aber auch euch allen Kraft und Stärke geben!

Loimair Auguste, Wien
auguste loimair, 26.03.2013
Liebe Monika,
Wir möchten dir und deiner Familie unser tiefstes Mitgefühl über den traurigen Verlust eures Lukas ausdrücken!

Es ist schwerer eine Träne zu trösten,
als tausend zu vergießen.

Hannes und Sylvia Bachmayr
Hannes und Sylvia Bachmayr, 25.03.2013
Einige Menschen haben die Gabe Engeln zu begegnen!
Andere Menschen haben die Kraft,
diese Engel wieder gehen zu lassen!
Ihr seid ganz besondere Menschen:
Ihr hattet die Gabe und die Kraft und
Euer Engel bleibt für immer in Euren Herzen!

Wir wünschen euch viel Kraft in dieser schweren Zeit.

Aufrichtige Anteilnahme
Günther und Andrea Reder
Günther und Andrea Reder, 25.03.2013
Als der Regenbogen verblasste,
da kam der Albatros
und er trug ihn mit sanften Schwingen
weit über die sieben Weltmeere.
Behutsam setzte er ihn an den Rand des Lichts.
Er trat hinein und fühlte sich geborgen.
Er hat uns nicht verlassen,
er ist uns nur ein Stück voraus.
Und seine Seele spannte weit die Flügel aus,
flog durch die stillen Lande, als flöge sie nach Haus.
(Joseph von Eichendorff)

Wir weinen mit euch,
Familie Pimminger
Monika Pimminger, 25.03.2013
Liebe Monika, liebe Johanna,
werte Trauerfamilie –

Unfassbar ist die Nachricht, die uns alle zutiefst erschütterte. Florian und Lisa trauern um ihren „Kinderfreund“ Lukas.

Wir schicken EUCH einen Regenbogen,
der Hoffnung bringt und Brücken schlägt,
der EUCH mit seinen bunten Farben,
durch den traurigen Alltag trägt!
Wir fühlen mit Euch-
Greti und Ernst Kranawetter mit Florian und Lisa

Lieber Lukas
Eines Morgens wachst du nicht mehr auf.
Die Vögel singen aber, wie sie gestern sangen.
Nichts ändert diesen neuen Tagesablauf.
Nur du bist fort gegangen.
Du bist nun frei von deinen Schmerzen,
und unsere Tränen wünschen dir Glück.
Fam. Kranawetter (Bauer am Berg), 25.03.2013
Es ist schwerer eine Träne zu trösten,
als tausend zu vergießen.

In Gedanken an euren Lukas...

Mama aus Gmunden (Onko Linz)
Mama aus Gmunden, 21.09.2013

Niemand ist fort, den man geliebt, denn überall leuchten die Spuren seines Lebens. Ich wünsche Euch viel Kraft in dieser schweren Zeit!

Liebe Frau Himmetsberger in Gedenken an Lukas.
Sr. Margit - ehemalige Mitarbeiterin der Onkologie
Margit Rathwallner, 02.05.2013

Niemand ist fort, den man geliebt, denn überall leuchten die Spuren seines Lebens. Ich wünsche Euch viel Kraft in dieser schweren Zeit!

Liebe Frau Himmetsberger in Gedenken an Lukas. Ehemalige Mitarbeiterin der Onkologie
Sr. Margit, 02.05.2013

Geschätzte Trauerfamilie!

Zum tragischen Tod eures geliebten Sohnes und Enkels darf ich auf diese Weise mein persönliches sowie das Mitgefühl der gesamten Gemeinde zum Ausdruck bringen.
Franz Almesberger, 31.03.2013

Lieber Lukas!
WIr haben keine Zeit mehr uns auszutauschen. So viel hätten wir uns erzählen können. Ich hätte wirklich gerne gewusst wie du heute bist.
Es ist zwar lange her, aber danke, dass du mir damals zu Kindeszeiten so lange ein guter Freund gewesen bist!
Ich werde dich nie vergessen...

Liebe Familie!
Ich spreche euch mein tiefstes Mitgefühl aus.
Der Tod kann Lukas nicht nehmen solange er in unseren Herzen und in der Erinnerung bleibt!
In aufrichtiger Anteilnahme
Eine Kindheitsfreundin
Eine Kindheitsfreundin, 28.03.2013

Wenn durch einen Menschen
ein wenig mehr Liebe und Güte,
ein wenig mehr Licht und Wahrheit in der Welt war, hat sein Leben einen Sinn gehabt.

Liebe Familie Himmetsberger !

Tief betroffen sind wir über die Nachricht vom Tod Eures Sohnes Lukas . Gott schenke Euch die Kraft für diese schwierige Zeit der Trauer und des Loslassens und die Gewissheit dass er immer in Euren Herzen bleiben wird !

Josef, Melitta, Simon und Cornelia Hartl
Familie Hartl, Oberneukirchen, 28.03.2013

In Gedanken an Lukas!

Wenn die Sonne des Lebens untergeht,
leuchtet dafür die Sterne der Erinnerung....
Fam. Oberndorfer, 28.03.2013

Was man tief in seinem Herzen besitzt,
kann man nicht durch den Tod verlieren.
(Goethe)

Aufrichtige Anteilnahme!
Familie Tomasits, Linz, 27.03.2013

Die Worte fehlen.
Aber Lukas' Lachen bleibt.

Mit zutiefst empfundener Anteilnahme,
Ilse Hausberger
Ilse Hausberger (HS 2 Haid), 27.03.2013

Liebe Monika, liebe Familie!
Wir sind in dieser schweren Zeit mit unseren Gedanken bei euch, für diesen tragischen Verlust deines Sohnes gibt es keine Worte, du sollst nur wissen, dass wir mit euch trauern. Es tut uns so unendlich leid.
Sepp und Traudi Zehetner
Traudi Zehetner, 26.03.2013

Niemand ist fort, den man geliebt,
denn überall leuchten die Spuren seines Lebens.

Ich wünsche Euch viel Kraft in dieser schweren Zeit!

Bernhard und Heidi Dorniger
Bernhard und Heidi Dorninger, 26.03.2013

LUKAS !

Gott hat sich einen wunderbaren & tollen Freund als Engel genommen..
er erlöste Dich von deinen Schmerzen, deinem Leiden...
In unserer Welt wirst Du nicht mehr aufwachen, aber dafür in einer wundervollen neuen Welt, in der Du uns von oben zuschauen kannst...
auch wenn Du den Kampf verloren hast, Du warst und bist für mich ein Held, den du hast nie daran gedacht aufzugeben!!!

Liebe Trauerfamilie!
Ich wünsche euch in dieser wohl schwierigsten Zeit viel Kraft und Hoffnung!!!
Mögen Trauer & Kummer bald vergehen und Lukas in guter Erinnerung bleiben.

LUKAS WIR WERDEN DICH NIE VERGESSEN :(
eine Freundin..., 26.03.2013

Kein Wort und keine Träne können trösten!
Auch keine Zeit der Welt heilt jeweils
diese Wunden, man lernt nur mit der Zeit
damit umzugehen.

Liebe Monika, Johanna und Familie, ich wünsche euch, dass diese Zeit bald kommt.
Steilner Petra, 26.03.2013

Liebe Monika, lieber Werner!
Tröstende Worte zu finden ist sehr schwer, denn mit dem Tod des geliebten Kindes verliert man so viel, aber niemals die gemeinsam verbrachte schöne Zeit.
Wir sind in Gedanken bei Euch und verstehen euer Leid sehr gut – euer Lukas und unser Martin haben denselben Sterbetag - unsere Söhne sind uns vorausgegangen, aber manchmal sind sie ganz nahe bei uns - sehr oft auch in unseren Träumen.
Wir wünschen euch ganz viel Kraft für diese schwere Zeit!
Maria und Stefan Moser, 26.03.2013

Je schöner und voller die Erinnerung,
desto schwerer ist die Trennung.
Aber die Dankbarkeit verwandelt
die Erinnerung in stille Freude.
Man trägt das vergangene Schöne
nicht wie einen Stachel, sondern
wie ein kostbares Geschenk in sich.

(Dietrich Bonhoeffer)

Liebe Familie Himmetsberger!

Ich bin immer sehr betroffen, wenn ich vom Tod so junger Menschen lese!
Möge der Glaube an die Auferstehung Ihnen die Kraft und die Gewissheit geben, dass Euer Lukas LEBT und keine Schmerzen mehr ertragen muss!
Ich wünsche Ihnen auch, dass Sie Menschen finden, die Sie begleiten in dieser schweren Zeit!

Ich entbiete Ihnen unbekannterweise, aber herzlich und ehrlich gemeint, meine innigiste Anteilnahme und begleite Sie in Stille mit meinem Gebet auf diesem schweren Weg!

Die Kerze, die ich nun anzünde ist ein Zeichen des Lichts und dieses Licht möge Lukas begleiten, aber auch euch allen Kraft und Stärke geben!

Loimair Auguste, Wien
auguste loimair, 26.03.2013

Liebe Monika,
Wir möchten dir und deiner Familie unser tiefstes Mitgefühl über den traurigen Verlust eures Lukas ausdrücken!

Es ist schwerer eine Träne zu trösten,
als tausend zu vergießen.

Hannes und Sylvia Bachmayr
Hannes und Sylvia Bachmayr, 25.03.2013

Einige Menschen haben die Gabe Engeln zu begegnen!
Andere Menschen haben die Kraft,
diese Engel wieder gehen zu lassen!
Ihr seid ganz besondere Menschen:
Ihr hattet die Gabe und die Kraft und
Euer Engel bleibt für immer in Euren Herzen!

Wir wünschen euch viel Kraft in dieser schweren Zeit.

Aufrichtige Anteilnahme
Günther und Andrea Reder
Günther und Andrea Reder, 25.03.2013

Als der Regenbogen verblasste,
da kam der Albatros
und er trug ihn mit sanften Schwingen
weit über die sieben Weltmeere.
Behutsam setzte er ihn an den Rand des Lichts.
Er trat hinein und fühlte sich geborgen.
Er hat uns nicht verlassen,
er ist uns nur ein Stück voraus.
Und seine Seele spannte weit die Flügel aus,
flog durch die stillen Lande, als flöge sie nach Haus.
(Joseph von Eichendorff)

Wir weinen mit euch,
Familie Pimminger
Monika Pimminger, 25.03.2013

Liebe Monika, liebe Johanna,
werte Trauerfamilie –

Unfassbar ist die Nachricht, die uns alle zutiefst erschütterte. Florian und Lisa trauern um ihren „Kinderfreund“ Lukas.

Wir schicken EUCH einen Regenbogen,
der Hoffnung bringt und Brücken schlägt,
der EUCH mit seinen bunten Farben,
durch den traurigen Alltag trägt!
Wir fühlen mit Euch-
Greti und Ernst Kranawetter mit Florian und Lisa

Lieber Lukas
Eines Morgens wachst du nicht mehr auf.
Die Vögel singen aber, wie sie gestern sangen.
Nichts ändert diesen neuen Tagesablauf.
Nur du bist fort gegangen.
Du bist nun frei von deinen Schmerzen,
und unsere Tränen wünschen dir Glück.
Fam. Kranawetter (Bauer am Berg), 25.03.2013