Kondolenzen für
Robert Wacha † 28.02.2019

48 Jahre. Letzte Ruhestätte: Urnenforst Thanruh
Liebe Familie Wacha!

Ein Kind zu verlieren, gehört zum Schlimmsten, das einem das Leben zufügen kann. Es bleibt immer die Frage, warum, warum gerade wir? Dies ist nicht zu beantworten und es gibt dafür auch keinen Trost. Man kann nur weiterleben, wenn man seinen eigenen Weg trotz des Unglücks versucht, so gut zu gehen, wie es einem möglich ist. Man wird nicht gefragt. Niemand kann sich sein Schicksal zu hundert Prozent selbst gestalten. Aber man sollte immer Hoffnung haben und vertrauen. Es kann auch wieder besser werden.

Ich selbst habe meinen 22-jährigen Sohn verloren und weiß, was dies bedeutet.

Mein aufrichtiges Beileid, Ihr Mag. Dietmar Krisai
Mag. Dietmar Krisai, 24.03.2019
Liebe Familie Wacha!

Ein Kind zu verlieren, gehört zum Schlimmsten, das einem das Leben zufügen kann. Es bleibt immer die Frage, warum, warum gerade wir? Dies ist nicht zu beantworten und es gibt dafür auch keinen Trost. Man kann nur weiterleben, wenn man seinen eigenen Weg trotz des Unglücks versucht, so gut zu gehen, wie es einem möglich ist. Man wird nicht gefragt. Niemand kann sich sein Schicksal zu hundert Prozent selbst gestalten. Aber man sollte immer Hoffnung haben und vertrauen. Es kann auch wieder besser werden.

Ich selbst habe meinen 22-jährigen Sohn verloren und weiß, was dies bedeutet.

Mein aufrichtiges Beileid, Ihr Mag. Dietmar Krisai
Mag. Dietmar Krisai, 24.03.2019