Kondolenzen für
Nina Nicole Pointner † 17.12.2015

17 Jahre. Letzte Ruhestätte: Pradler Friedhof
Nina.. di Zeit vergeht so schnell.. hofdentlich gehts dir da oben gut und du kannst di endlich ohne jegliche Sorgen voll und ganz auf dei Musik konzentrieren und si a da oben weiterleben lassen.. es war so schön mit dir! mia werdn die nie vergessen.. i hoff du bist da oben ganz ganz fest glücklich!
I vermiss die ♥

Anna
Anna ♥, 11.03.2017
"Ich lasse mir jetzt Flügel wachsen, und werde ein Engel."
Danke Nina, für alles was du getan hast!
Toni, 24.05.2016
die Erinnerungen an eure liebe Nina bleiben für immer in euren Gedanken und Herzen
Monika aus Salzburg mit Theresa im Herzen, 12.05.2016
...there are moments in life when you wish you could bring someone down from heaven...
and spend the day with them just one more time, give them one more hug, kiss them goodbye or hear their voice again. Just one more chance to say I love you...
..., 08.04.2016
Das schönste Denkmal, dass ein Mensch bekommt steht in den Herzen der Mitmenschen.
Martin Finster, 14.03.2016
Manche sagen, man kann die, die man liebt, nach dem Tod noch sehen. Dass sie einen besuchen, in der Nacht oder wenigstens in den Träumen, dass die Sehnsucht sie zurückruft, wenn auch nur für kurze Zeit.

... aus Tintenherz

Um sein Kind zu trauern ist der größte Schmerz.
Mit herzlichen Mitgefühl!, 17.02.2016
Liebe Familie Pointner, liebe Freunde und Angehörige von Nina!

Ich wünsche euch aus tiefstem Herzen, dass ihr von wunderbaren Mächten getragen werdet.
Ich wünsche euch Menschen, die euch euer Schicksal tragen helfen.
Ich wünsche euch, dass die Erinnerungen an Nina lebendig bleiben indem ihr sie in eure Mitte nehmt, so wie ihr es im Leben getan habt.
Ich wünsche euch allen inneren Frieden zu finden und von ganzem Herzen wünsche ich euch, dass ihr euch Auffangen lasst, von der Liebe Gottes, der euch alle durch das Leben trägt und von Herzen liebt.
Eine Mitfühlende, 17.01.2016
Liebe Trauerfamilie!

Ich bin erschüttert über das Sterben Ihrer Tochter und das Leid, das Sie dadurch erleben müssen. Ich trauere mit Ihnen und wünsche Ihnen, Arme die Sie alle tragen mögen, durch die schwere Zeit! 1000 Engel die Ihnen Licht in die Seelen bringen mögen! Es tut mir so leid!

Mein herzlichstes Beileid!
Eine traurige u. mitfühlende Mama aus Vorarlberg, 25.12.2015
Aufrichtige Anteilnahme der Trauerfamilie Pointner. Ich bete für Sie.
Carolin Pfifer, 24.12.2015
Sind die Kinder klein,
gib ihnen Wurzeln,
sind sie groß,
gib ihnen Flügel.
eine mitfühlende Mutter, 23.12.2015
Die Liebe kennt kein Sterben......

Nina wird immer in Euren Herzen weiterleben.

Sie ist nur ein Stück vorausgegangen.

Wir trauern mit Euch um einen wundervollen Menschen.

In Liebe Rosi & Werner
Bachmaier Werner & Rosi, 23.12.2015
Papa, wenn die Mama fragt:
Wo ist unser Liebling hin?
Wenn sie weinend um mich klagt,
sag, dass ich im Himmel bin.
Mama, wenn der Papa weint,
trockne ihm die Tränen ab.
Sag, dass ich im Himmel,
als Engel große Freude hab.

Liebe Familie Pointner, herzliche Anteilnahme zum Heimgang Ihrer geliebten NINA

Anna und Konrad Walder Außervillgraten
Anna und Konrad Walder Außervillgraten, 22.12.2015
Mein tiefes Mitgefühl, liebe Familie Pointner.

Eine Mama aus Lienz.
Eine Mama aus Lienz, 22.12.2015
Ein Kind zu verlieren - die Zeit bleibt dann stehen, die Trauer ist kaum aushaltbar ...
und doch, irgendwann - oft erst nach Jahren- bemerkt man wieder die Wärme der Sonnenstrahlen .....

In Gedanken mit den Eltern und Geschwistern
verbunden. Haltet fest zusammen und seid füreinander da!!

Eine traurige Mama aus Salzburg mit Theresa im Herzen
eine Mama aus Salzburg, 22.12.2015
Mama und Papa ich wollte euch sagen:
Ich bin so glücklich euch zu haben.
Auch wenn ihr nicht hier seid bei mir
so weiß ich doch, ich gehöre zu euch.
Mama und Papa, ich weine genauso oft wie ihr
und finde oft nächtelang keine Ruh.
Jeden Tag schau ich runter zu euch
und merke, dass ihr es mir gleich tut.

Mama und Papa, wenn unsere Blicke sich
treffen, dann bin ich der glücklichste
Engel, den man sich vorstellen kann.
Ich wäre bei euch so gern, doch ich kann
euch nachts nur winken von meinem Stern
Mama und Papa ich sehne mich auch nach euch, doch
ich weiß auch, dass wir uns irgendwann
wiedersehen hier.
Und solange möchte ich dass ihr glücklich
seid und euch die Tränen aus dem Gesicht
wegwischt.
Irgendwann könnt ihr mich dann schließen
in eure Arme, ich lege dann meine Flügel
um euch und flüstere leise:
"Mama und Papa, ich liebe euch "
Eine Mutter, 22.12.2015
Ihr habt jetzt Trauer,
aber ich werde euch wiedersehen
und euer Herz wird sich freuen.
(Joh. 16,22)
eine Mama, 21.12.2015
"Wenn Liebe einen Weg zum Himmel fände und Erinnerungen wären Stufen, dann würden wir hinaufsteigen und Dich zurückholen..."

Liebe Familie Pointner, mit tiefer Traurigkeit habe ich von Eurem unermesslichen Leid erfahren und kann nur mein innigstes Beileid aussprechen.
Man kann diesen Schmerz nur ermessen, wenn man selbst davon betroffen ist.
Alles Liebe Euch und Eurem Engel,
Elisabeth
Elisabeth Adrigan, 21.12.2015
Die stillste Zeit im Leben ist jene,
in der man Menschen verliert
die man liebt.

Viel Kraft in dieser schweren Zeit

eine Mama aus Kärnten
eine mitfühlende Mama, 21.12.2015
Gute Reise liebe Nina!
Barbara, 21.12.2015
Sein Kind zu verlieren, ist wohl das schlimmste im Leben.... Herzlichstes Beileid und viel kraft für diese schwere zeit!
unbekannt, 21.12.2015
Es ist viel zu früh- sagt das Herz,
es ist Gottes Wille- sagt der Glaube,
du fehlst uns- sagt die Liebe,
und wer sagt- so ist das Leben,
der weiß nicht, wie weh es tut.....

Viel Kraft der Familie
Eine Mitfühlende Mama aus Niederösterreich, 21.12.2015
liebe familie
gott hat euren engel geholt, weil er ihn brauchte.

aber glaubt mir, des universum kann gar nicht so gross sein, um sich eines tages wiederzufinden.wir trauern mit euch.....
christina hofbauer, 21.12.2015
Es tut mir so leid!
Barbara, 20.12.2015
Still, still – seid leise
es waren Engel auf der Reise.
Sie wollten ganz kurz bei euch sein,
warum sie gingen, weiß Gott allein.
Sie kamen von Gott, dort sind sie wieder.
Wollten nicht auf unsere Erde nieder.
Ein Hauch nur bleibt von ihnen zurück,
in eurem Herzen ein großes Stück.
Sie werden jetzt immer bei euch sein,
vergesst sie nicht, sie waren so klein.
Geht nun ein Wind, an mildem Tag,
so denkt, es war ihr Flügelschlag.
Und ihr fragt, wo mögen sie sein?
Ein kleiner Engel ist niemals allein.
Sie können jetzt alle Farben sehn,
und barfuß durch die Wolken gehn.
Und wenn ihr sie auch so sehr vermisst,
und weint, weil sie nicht bei euch sind,
so denkt, im Himmel, wo es sie nun gibt,
erzählen sie stolz:
„Wir werden geliebt!“

Liebe Fam.Pointner,wir schicken euch Kraft für die kommende Zeit, Mut euer Leben ein wenig neu zu ordnen, Hoffnung, damit ihr in die Zukunft schaut und eine dicke Umarmung, weil ihr die einfach gut gebrauchen könnt!
In aufrichtiger Anteilnahme Birgit,Didi,Lena und unser Engel Michael Pfister
Birgit,Didi,Lena und unser Engel Michael Pfister, 20.12.2015
Liebe Fam. Pointner!

Vertraut auf eure Erinnerungen - sie bleiben unvergesslich. Vertraut auf eure LIEBE-
sie gibt euch Kraft und Zuversicht.
Vertraut auf die Zeit- sie lindert den Schmerz und lässt die Freude wiederkommen.
Die Gewissheit auf ein Wiedersehn sei euch
Trost.

Aufrichtige Anteilnahme.
Wünsche euch viel Liebe, Licht und
Dankbarkeit

Karin Brunner Kitzbühel
Karin Brunner, 20.12.2015
"Wenn die Sonne des Lebens untergeht, leuchten die Sterne der Erinnerung!"

Und diese Sterne mögen euch Kraft, Mut und Zuversicht in dieser schweren Zeit geben.

Das Schönste, was ein Mensch hinterlassen kann,
ist ein Lächeln im Gesicht derjenigen, die an ihn denken.

Aufrichtiges Mitgefühl
entbietet eine Familie aus NÖ
Eine Familie aus NÖ, 20.12.2015
Als Gott die Erde schuf sandte er Engel zu den Menschen um sie glücklich zu machen. Nun holte er sich seinen schönsten Engel zurück

Unser Aufrichtiges Beileid

Kärnten, 20.12.2015
Eine mitfühlende Familie, 20.12.2015
Auf der anderen Seite des Weges
Der Tod ist nichts.
Ich bin nur in das Zimmer nebenan gegangen.
Ich bin ich und ihr seid ihr.
Was ich für euch war, bin ich immer noch.
Geb mir den namen, den ihr mir immer geben habt.
Gebraucht nie eine andere Redensweise.
Seid nicht feierlich oder traurig.
lacht weiterhin über das , vorüber wir gemeinsam gelacht haben.
Betet, lacht und denkt an mich.
Damit mein Name im Hause ausgesprochen wird,
so wie es immer war ohne ihrgendeine andere Bedeutung.
Ohne die Spur eines schattens.
Das Leben bedeutet das, was es immer war.
Der Faden ist nicht durchschnitten.
Warum soll ich nicht mehr in euren Gedanken sein, nur weil ich nicht mehr in eurem Blickfeld bin.
ich bin nicht weit weg, bin nur auf der anderen Seite des Weges!

Liebe Familie Pointner! Ich wünsche Ihnen allen viel Kraft und Gottes Beistand für die so schmerzvolle Zeit! Auch wir mußten unseren Sohn mit 16 ahren zu den Sternen gehen lassen! Eine mitfühlende Mama aus der Stmk.
margit Ramminger, 20.12.2015
Mei Kopf is laa, die Fiass dan weh
i bin unterwegs, i schwimm über’n See
er is so vü tiafa und koid ohne di

i siag di nu steh’ n mit mia im Gras
i riach blaue Blumen, die Fiass san ganz nass
i vermiss di, i wü zu dir

wenn Du mi irgendwie heast
wenn Du mi irgendwie gspiast
i umarm di und wünsch mir di ganz fest zu mia her

wenn Du mi irgendwie heast
wenn Du mi irgendwie gspiast
ich umarm di und tua so ois ob
koa Wöd zwischen uns wär

i red mit de Leit, doch bleib i steh
drahn meine Gedanken si oiwei um Di
wo du jetzt woi sei magst
und ob du auf mi schaust

erst wenn i schlaf, find i zur Ruah
i hör wie du da bist, Dei Hand deckt mi zua
I bin friedlich und leise, genau wie Du

wenn Du mi irgendwie heast
wenn Du mi irgendwie gspiast
i umarm di und wünsch mir di fest zu mia her

wenn Du mi irgendwie heast
wenn Du mi irgendwie spürst
i umarm di und tua ois ob
koa Wöd zwischen uns war

Oh i schwimm übers Wasser
i tauch durch die Wellen durch
an die Felsn, im Word, in de Häuser
es gibt kan Ort, an dem i di ned suach

Oh i hoff dass i di wiederseh
wenn am Ende der Zeit
a von uns nix mehr bleibt

wenn Du mi irgendwie heast
wenn Du mi irgendwie gspiast
i umarm di und wünsch mir di fest zu mia her

wenn Du mi irgendwie hearst
wenn Du mi irgendwie gspiast
ich umarm di und tua so ois ob
koa Wöd zwischen uns war

(Omalied von Claudia Koreck) - es ist mein Bruderlied und hilft mir nach wie vor an schlechten Tagen, wenn das Vermissen unendlich gross ist. Der einige Einträge weiter unten geschriebene wunderschöne Text "Ois is so stad, so gmiatlich und warm....." ist ebenfalls ein Lied von Claudia Koreck und heisst "s'Ewige Lem".

Ich wünsche Euch viel Kraft für diese schwere Zeit. Nina wird für immer in Euren Herzen bleiben! Mein aufrichtiges Beileid!

Maria
Maria, 19.12.2015
Die Zeit kann nicht alle Wunden heilen, aber sie nimmt der Trauer die scharfen Kanten.
Eines Tages werdet ihr beim Erwachen nicht zuerst den Verlust und die Trauer spüren, sondern eine warme Dankbarkeit dafür, dass ihr mit Nina ein Stück Lebensweg miteinander gehen durftet.

Wenn ihr traurig seid, dann schaut in euer Herz und ihr werdet erkennen, dass ihr weint um das, was euch Freude bereitete.

In stillem Mitgefühl

Barbara, Erich und Anna
Familie Hofmann, 19.12.2015
Gebet

Deine Arme,
Papa,
sie haben mich getragen, weil ich selbst nicht gehen konnte;

Deine Arme,
Mama,
sie haben mich an dich gedrückt, als ich einsam war;

Deine Hände,
Papa,
sie gaben mir zu essen, weil ich Hunger hatte,

Deine Hände,
Mama,
strichen durch mein Haar, damit ich glücklich war;

Deine Arme,
Papa,
waren mir das allerliebste Sterbebett.

Meine Arme,
Mama, Papa,
werden EUCH jetzt tragen, wenn ihr mutlos seid;

Meine Hände,
Papa, Mama,
halten eure Hände jeden Tag;

Euer Engel,
Mama, Papa
wird für immer schützend bei euch sein.
Elisabeth, 19.12.2015
Niemand ist fort, den man geliebt,
denn überall leuchten die Spuren seines Lebens.

Ich wünsche Euch viel Kraft in dieser schweren Zeit!
Roswitha Sestak Wiener-Neustadt., 19.12.2015
Nur wer vergessen wird, ist tot.
Du wirst leben.

Familie Veronika und Stefan Jenewein mit Dominik, Laura und Patrick....
Veronika Jenewein, 19.12.2015
Liebe Familie Pointner

Wenn die Kraft zum Leben nicht mehr reicht, dann ist der Tod Erlösung.

Alles ist dann anders nichts mehr wie es war, doch mit den Flügeln der Zeit geht die Traurigkeit dahin und dahinter steht ein ewiges im Herzen tragen.

Aufrichtiges Mitgefühl und viel Kraft für diese schwere Zeit.
Famillie Steinkellner, 19.12.2015
Sie war schon auf Erden ein Engel,
sie wird ihnen euer ganzes Leben begleiten und beschützen.
Wünsche ihnen ganz viel Kraft und etwas an das sie sich festhalten können und Trost spendet.
Werde eine Kerze für sie anzünden.
Eine mitfühlende Mutter
Eine Mama, 19.12.2015
Liebe Familie Pointner!

Ich wünsche Ihrer Familie und Ihren Freunden viel Kraft und Liebe.

Meine aufrichtige Anteilnahme
Andrea Mokesch, 19.12.2015
Das Schönste, was ein Mensch hinterlassen kann,
ist ein Lächeln im Gesicht derjenigen, die an ihn denken.
Nina wird in Euren Herzen weiterleben.
Herzliches Beileid und viel Kraft
Elisabeth Enzinger
Elisabeth Enzinger, 19.12.2015
Die Liebe Ihrer Nina hört nicht auf und
wird Ihnen in einer besseren Welt----Himmel-
Licht, Hoffnung schicken.
Familie Pointer --------- in stiller Trauer,
aus dem Ländle....

Wir verehren unseren Alex immer noch....!
Danke Danke für alles.

im Namen vieler,
h.g.
Herta Gächter - Feldkirch, 19.12.2015
Vor meinem eigenen Tod ist mir nicht bang,
nur vor dem Tode derer, die mir nah sind.
Wie soll ich leben, wenn sie nicht mehr da sind?

Allein im Nebel tast ich todentlang
und lass mich willig in das Dunkel treiben.
Das Gehen schmerzt nicht halb so wie das Bleiben.

Der weiß es wohl, dem Gleiches widerfuhr -
und die es trugen, mögen mir vergeben.
Bedenkt: Den eignen Tod, den stirbt man nur;
doch mit dem Tod der anderen muss man leben.

Ich wünsche der ganzen Familie Pointner viel Kraft, Hoffnung und liebevolle Menschen in dieser schweren Zeit!

Meine aufrichtige Anteilnahme
Silvia, 19.12.2015
Ois is so stad, so
gmiatlich und warm.
I lieg in da Wiesn,
unter an Bam,
I mach meine Augen zua
und dann schlaf i ei,
I bin jetzt über die Wolken
und de Welt ziagt vorbei.
I hear a Lochn,
i kenn doch de Stimm
es wead oiwei lauter,
du wüst das i kimm.
Wenn du mi abhoist,
wo bringst du mi hin?
Sog, is es schea dort,
und wart wer auf mi ?
Und irgendwia
hob i koa Angst mehr vor
dir, I sig oi de Leit,
aus längst vergangener Zeit
und I gspia ois is
vergessen und vergeben,
jetzt glab I , dass I da bin
im ewigen Leben.

(Verfasser unbekannt)

Liebe Familie Pointner!
Ich wünsche Ihnen Menschen, die sie liebevoll begleiten und die Gewissheit, dass Gott euch alle trägt.
In ganz tiefer Anteilnahme und Trauer
seid umarmt und getragen.
Eine mitfühlende Mutter, 19.12.2015
Sobald wir alle unsere Arbeiten auf dieser Erde erledigt haben, ist es uns erlaubt unseren Leib abzuwerfen, welcher unsere Seele, wie ein Kokon den Schmetterling, gefangen hält. Wenn die Zeit reif ist, können wir unseren Körper gehen lassen, und wir werden frei sein von Schmerzen, frei von Ängsten und Sorgen, frei wie ein wunderschöner Schmetterling, der heimkehrt zu Gott.

(Elisabeth Kübler-Ross)

Aufrichtige Anteilnahme und viel Kraft der Familie!
Eine Mitfühlende, 19.12.2015
Now here we are
Gathered in our little hometown
This can't be the way
You meant to draw a crowd
RIP Nina
ein Mitfühlender, 19.12.2015
Man sieht die Sonne langsam untergehen und erschrickt doch, wenn es plötzlich dunkel ist.

Liebe Familie Pointner unser tiefes Mitgefühl in dieser schweren Zeit .
eine Mitfühlende, 18.12.2015
Einige Menschen haben die Gabe Engeln zu begegnen!
Andere Menschen haben die Kraft,
diese Engel wieder gehen zu lassen!
Ihr seid ganz besondere Menschen:
Ihr hattet die Gabe und die Kraft
und Euer Engel bleibt für immer in Euren Herzen!

Wir haben das letzte Jahr mitgebangt und für euch alle gebetet.
Viel Kraft für die kommende Zeit
Katja Ord.Dr.Kirchler mit Tochter Viktoria, 18.12.2015
Menschen, die wir lieben, bleiben für immer, denn sie hinterlassen Spuren in unseren Herzen.


Aufrichtige Anteilnahme, viel Kraft in dieser schweren Zeit.
Fam. Simon Eberharter, 18.12.2015
Vertraut auf eure Erinnerungen - sie bleiben unvergesslich.

Vertraut auf eure Liebe - sie gibt euch Kraft und Zuversicht.

Vertraut auf die Zeit - sie lindert den Schmerz und lässt die Freude wiederkommen.
eine mitfühlenede Familie, 18.12.2015
Es gibt keine Worte ,ich schicke eine stille Umarmung
Hildegard, 18.12.2015
Festhalten was man nicht halten kann, begreifen wollen was unbegreiflich ist, im Herzen tragen was ewig ist....
Ruhe in Frieden liebe Nina und deiner Familie viel Kraft für die kommende schwierige Zeit
Natascha, 18.12.2015
Wenn ihr dahin kommt, wohin ich gegangen bin, werdet ihr euch fragen, warum ihr geweint habt!
Wir wünschen euch als Familie viel Kraft und Liebe für die kommende Zeit
Sabine & Sonja
Sabine Mehrle-Juli & Sonja Juli, 18.12.2015
Liebe Familie Pointner,

ich wünsche Euch die Menschen, die Euch umarmen wenn ihr es braucht. Ich wünsche Euch die Menschen, die Euch den freien Raum lassen den ihr benötigt. Ich wünsche Euch die Kraft das Lachen und Sein Eurer Tochter über den Tod hinaus weiter zu tragen.
Christian Simperl, 18.12.2015
Es ist nie alles gesagt,
es ist nie alles getan,
es ist nie der richtige Zeitpunkt,
es ist immer zu früh,
und doch,...
es bleiben euch Erinnerungen, Gedanken, schöne Stunden und unvergessliche Zeiten.
Diese Momente, haltet sie fest und bewahrt sie in eurem Herzen.
......., 18.12.2015
Brief aus dem Himmel

An meine geliebte Familie, etwas das ich euch sagen möchte.
Als erstes sollt ihr wissen, ich bin gut
angekommen.
Ich schreibe euch vom Himmel, wo ich bei
Gott wohne.Wo es keine Tränen der Trauer mehr gibt, nur ewige Liebe.
Bitte seid nicht unglücklich, nur weil ich
nicht mehr zu sehen bin.
Denkt daran, dass ich jeden Morgen, jeden
Mittag, und jede Nacht bei euch bin.
An dem Tag, als ich euch verlassen musste,
las Gott mich auf und umarmte mich, und er
sagte:"Ich heiße dich willkommen. Es ist gut, dich wieder zu haben. Ich brauche dich hier so nötig, als Teil meines großen Plans.
Es gibt so viel, das wir tun müssen, um den
Menschen zu helfen."
Dann gab Gott mir eine Liste der Dinge, die
ich für euch tun soll.
Der größte Teil meiner Liste ist, euch zu
beobachten und für euch zu sorgen.
Und ich werde bei euch sein, jeden Tag, jede
Woche und jedes Jahr.
Und wenn ihr traurig seid, bin ich da, die
Tränen abzuwischen.
Habt bitte keine Angst zu weinen, das
erleichtert den Schmerz, bedenkt, es gäbe keine Blumen, wenn es nicht auch Regen gäbe.
Ich bin gar nicht weit von euch entfernt,
ich bin nur jenseits des Hügels.
Ihr habt steinige Wege vor euch und viele
Berge zu erklimmen, aber gemeinsam werden wir es schaffen.
Wenn ihr die Straße entlang geht und ich
komme euch in den Sinn,
dann gehe ich in euren Fußspuren gerade
einen halben Schritt hinter euch.
Und wenn ihr diese sanfte Brise oder den Wind auf euren Gesicht fühlt,
das bin ich, die euch fest drückt oder nur
sanft umarmt.
Und ich werde euch immer lieben aus diesem
Land hier oben.
Nina, 18.12.2015
Nina.. di Zeit vergeht so schnell.. hofdentlich gehts dir da oben gut und du kannst di endlich ohne jegliche Sorgen voll und ganz auf dei Musik konzentrieren und si a da oben weiterleben lassen.. es war so schön mit dir! mia werdn die nie vergessen.. i hoff du bist da oben ganz ganz fest glücklich!
I vermiss die ♥

Anna
Anna ♥, 11.03.2017

"Ich lasse mir jetzt Flügel wachsen, und werde ein Engel."
Danke Nina, für alles was du getan hast!
Toni, 24.05.2016

die Erinnerungen an eure liebe Nina bleiben für immer in euren Gedanken und Herzen
Monika aus Salzburg mit Theresa im Herzen, 12.05.2016

...there are moments in life when you wish you could bring someone down from heaven...
and spend the day with them just one more time, give them one more hug, kiss them goodbye or hear their voice again. Just one more chance to say I love you...
..., 08.04.2016

Das schönste Denkmal, dass ein Mensch bekommt steht in den Herzen der Mitmenschen.
Martin Finster, 14.03.2016

Manche sagen, man kann die, die man liebt, nach dem Tod noch sehen. Dass sie einen besuchen, in der Nacht oder wenigstens in den Träumen, dass die Sehnsucht sie zurückruft, wenn auch nur für kurze Zeit.

... aus Tintenherz

Um sein Kind zu trauern ist der größte Schmerz.
Mit herzlichen Mitgefühl!, 17.02.2016

Liebe Familie Pointner, liebe Freunde und Angehörige von Nina!

Ich wünsche euch aus tiefstem Herzen, dass ihr von wunderbaren Mächten getragen werdet.
Ich wünsche euch Menschen, die euch euer Schicksal tragen helfen.
Ich wünsche euch, dass die Erinnerungen an Nina lebendig bleiben indem ihr sie in eure Mitte nehmt, so wie ihr es im Leben getan habt.
Ich wünsche euch allen inneren Frieden zu finden und von ganzem Herzen wünsche ich euch, dass ihr euch Auffangen lasst, von der Liebe Gottes, der euch alle durch das Leben trägt und von Herzen liebt.
Eine Mitfühlende, 17.01.2016

Liebe Trauerfamilie!

Ich bin erschüttert über das Sterben Ihrer Tochter und das Leid, das Sie dadurch erleben müssen. Ich trauere mit Ihnen und wünsche Ihnen, Arme die Sie alle tragen mögen, durch die schwere Zeit! 1000 Engel die Ihnen Licht in die Seelen bringen mögen! Es tut mir so leid!

Mein herzlichstes Beileid!
Eine traurige u. mitfühlende Mama aus Vorarlberg, 25.12.2015

Aufrichtige Anteilnahme der Trauerfamilie Pointner. Ich bete für Sie.
Carolin Pfifer, 24.12.2015

Sind die Kinder klein,
gib ihnen Wurzeln,
sind sie groß,
gib ihnen Flügel.
eine mitfühlende Mutter, 23.12.2015

Die Liebe kennt kein Sterben......

Nina wird immer in Euren Herzen weiterleben.

Sie ist nur ein Stück vorausgegangen.

Wir trauern mit Euch um einen wundervollen Menschen.

In Liebe Rosi & Werner
Bachmaier Werner & Rosi, 23.12.2015

Papa, wenn die Mama fragt:
Wo ist unser Liebling hin?
Wenn sie weinend um mich klagt,
sag, dass ich im Himmel bin.
Mama, wenn der Papa weint,
trockne ihm die Tränen ab.
Sag, dass ich im Himmel,
als Engel große Freude hab.

Liebe Familie Pointner, herzliche Anteilnahme zum Heimgang Ihrer geliebten NINA

Anna und Konrad Walder Außervillgraten
Anna und Konrad Walder Außervillgraten, 22.12.2015

Mein tiefes Mitgefühl, liebe Familie Pointner.

Eine Mama aus Lienz.
Eine Mama aus Lienz, 22.12.2015

Ein Kind zu verlieren - die Zeit bleibt dann stehen, die Trauer ist kaum aushaltbar ...
und doch, irgendwann - oft erst nach Jahren- bemerkt man wieder die Wärme der Sonnenstrahlen .....

In Gedanken mit den Eltern und Geschwistern
verbunden. Haltet fest zusammen und seid füreinander da!!

Eine traurige Mama aus Salzburg mit Theresa im Herzen
eine Mama aus Salzburg, 22.12.2015

Mama und Papa ich wollte euch sagen:
Ich bin so glücklich euch zu haben.
Auch wenn ihr nicht hier seid bei mir
so weiß ich doch, ich gehöre zu euch.
Mama und Papa, ich weine genauso oft wie ihr
und finde oft nächtelang keine Ruh.
Jeden Tag schau ich runter zu euch
und merke, dass ihr es mir gleich tut.

Mama und Papa, wenn unsere Blicke sich
treffen, dann bin ich der glücklichste
Engel, den man sich vorstellen kann.
Ich wäre bei euch so gern, doch ich kann
euch nachts nur winken von meinem Stern
Mama und Papa ich sehne mich auch nach euch, doch
ich weiß auch, dass wir uns irgendwann
wiedersehen hier.
Und solange möchte ich dass ihr glücklich
seid und euch die Tränen aus dem Gesicht
wegwischt.
Irgendwann könnt ihr mich dann schließen
in eure Arme, ich lege dann meine Flügel
um euch und flüstere leise:
"Mama und Papa, ich liebe euch "
Eine Mutter, 22.12.2015

Ihr habt jetzt Trauer,
aber ich werde euch wiedersehen
und euer Herz wird sich freuen.
(Joh. 16,22)
eine Mama, 21.12.2015

"Wenn Liebe einen Weg zum Himmel fände und Erinnerungen wären Stufen, dann würden wir hinaufsteigen und Dich zurückholen..."

Liebe Familie Pointner, mit tiefer Traurigkeit habe ich von Eurem unermesslichen Leid erfahren und kann nur mein innigstes Beileid aussprechen.
Man kann diesen Schmerz nur ermessen, wenn man selbst davon betroffen ist.
Alles Liebe Euch und Eurem Engel,
Elisabeth
Elisabeth Adrigan, 21.12.2015

Die stillste Zeit im Leben ist jene,
in der man Menschen verliert
die man liebt.

Viel Kraft in dieser schweren Zeit

eine Mama aus Kärnten
eine mitfühlende Mama, 21.12.2015

Gute Reise liebe Nina!
Barbara, 21.12.2015

Sein Kind zu verlieren, ist wohl das schlimmste im Leben.... Herzlichstes Beileid und viel kraft für diese schwere zeit!
unbekannt, 21.12.2015

Es ist viel zu früh- sagt das Herz,
es ist Gottes Wille- sagt der Glaube,
du fehlst uns- sagt die Liebe,
und wer sagt- so ist das Leben,
der weiß nicht, wie weh es tut.....

Viel Kraft der Familie
Eine Mitfühlende Mama aus Niederösterreich, 21.12.2015

liebe familie
gott hat euren engel geholt, weil er ihn brauchte.

aber glaubt mir, des universum kann gar nicht so gross sein, um sich eines tages wiederzufinden.wir trauern mit euch.....
christina hofbauer, 21.12.2015

Es tut mir so leid!
Barbara, 20.12.2015

Still, still – seid leise
es waren Engel auf der Reise.
Sie wollten ganz kurz bei euch sein,
warum sie gingen, weiß Gott allein.
Sie kamen von Gott, dort sind sie wieder.
Wollten nicht auf unsere Erde nieder.
Ein Hauch nur bleibt von ihnen zurück,
in eurem Herzen ein großes Stück.
Sie werden jetzt immer bei euch sein,
vergesst sie nicht, sie waren so klein.
Geht nun ein Wind, an mildem Tag,
so denkt, es war ihr Flügelschlag.
Und ihr fragt, wo mögen sie sein?
Ein kleiner Engel ist niemals allein.
Sie können jetzt alle Farben sehn,
und barfuß durch die Wolken gehn.
Und wenn ihr sie auch so sehr vermisst,
und weint, weil sie nicht bei euch sind,
so denkt, im Himmel, wo es sie nun gibt,
erzählen sie stolz:
„Wir werden geliebt!“

Liebe Fam.Pointner,wir schicken euch Kraft für die kommende Zeit, Mut euer Leben ein wenig neu zu ordnen, Hoffnung, damit ihr in die Zukunft schaut und eine dicke Umarmung, weil ihr die einfach gut gebrauchen könnt!
In aufrichtiger Anteilnahme Birgit,Didi,Lena und unser Engel Michael Pfister
Birgit,Didi,Lena und unser Engel Michael Pfister, 20.12.2015

Liebe Fam. Pointner!

Vertraut auf eure Erinnerungen - sie bleiben unvergesslich. Vertraut auf eure LIEBE-
sie gibt euch Kraft und Zuversicht.
Vertraut auf die Zeit- sie lindert den Schmerz und lässt die Freude wiederkommen.
Die Gewissheit auf ein Wiedersehn sei euch
Trost.

Aufrichtige Anteilnahme.
Wünsche euch viel Liebe, Licht und
Dankbarkeit

Karin Brunner Kitzbühel
Karin Brunner, 20.12.2015

"Wenn die Sonne des Lebens untergeht, leuchten die Sterne der Erinnerung!"

Und diese Sterne mögen euch Kraft, Mut und Zuversicht in dieser schweren Zeit geben.

Das Schönste, was ein Mensch hinterlassen kann,
ist ein Lächeln im Gesicht derjenigen, die an ihn denken.

Aufrichtiges Mitgefühl
entbietet eine Familie aus NÖ
Eine Familie aus NÖ, 20.12.2015

Als Gott die Erde schuf sandte er Engel zu den Menschen um sie glücklich zu machen. Nun holte er sich seinen schönsten Engel zurück

Unser Aufrichtiges Beileid

Kärnten, 20.12.2015
Eine mitfühlende Familie, 20.12.2015

Auf der anderen Seite des Weges
Der Tod ist nichts.
Ich bin nur in das Zimmer nebenan gegangen.
Ich bin ich und ihr seid ihr.
Was ich für euch war, bin ich immer noch.
Geb mir den namen, den ihr mir immer geben habt.
Gebraucht nie eine andere Redensweise.
Seid nicht feierlich oder traurig.
lacht weiterhin über das , vorüber wir gemeinsam gelacht haben.
Betet, lacht und denkt an mich.
Damit mein Name im Hause ausgesprochen wird,
so wie es immer war ohne ihrgendeine andere Bedeutung.
Ohne die Spur eines schattens.
Das Leben bedeutet das, was es immer war.
Der Faden ist nicht durchschnitten.
Warum soll ich nicht mehr in euren Gedanken sein, nur weil ich nicht mehr in eurem Blickfeld bin.
ich bin nicht weit weg, bin nur auf der anderen Seite des Weges!

Liebe Familie Pointner! Ich wünsche Ihnen allen viel Kraft und Gottes Beistand für die so schmerzvolle Zeit! Auch wir mußten unseren Sohn mit 16 ahren zu den Sternen gehen lassen! Eine mitfühlende Mama aus der Stmk.
margit Ramminger, 20.12.2015

Mei Kopf is laa, die Fiass dan weh
i bin unterwegs, i schwimm über’n See
er is so vü tiafa und koid ohne di

i siag di nu steh’ n mit mia im Gras
i riach blaue Blumen, die Fiass san ganz nass
i vermiss di, i wü zu dir

wenn Du mi irgendwie heast
wenn Du mi irgendwie gspiast
i umarm di und wünsch mir di ganz fest zu mia her

wenn Du mi irgendwie heast
wenn Du mi irgendwie gspiast
ich umarm di und tua so ois ob
koa Wöd zwischen uns wär

i red mit de Leit, doch bleib i steh
drahn meine Gedanken si oiwei um Di
wo du jetzt woi sei magst
und ob du auf mi schaust

erst wenn i schlaf, find i zur Ruah
i hör wie du da bist, Dei Hand deckt mi zua
I bin friedlich und leise, genau wie Du

wenn Du mi irgendwie heast
wenn Du mi irgendwie gspiast
i umarm di und wünsch mir di fest zu mia her

wenn Du mi irgendwie heast
wenn Du mi irgendwie spürst
i umarm di und tua ois ob
koa Wöd zwischen uns war

Oh i schwimm übers Wasser
i tauch durch die Wellen durch
an die Felsn, im Word, in de Häuser
es gibt kan Ort, an dem i di ned suach

Oh i hoff dass i di wiederseh
wenn am Ende der Zeit
a von uns nix mehr bleibt

wenn Du mi irgendwie heast
wenn Du mi irgendwie gspiast
i umarm di und wünsch mir di fest zu mia her

wenn Du mi irgendwie hearst
wenn Du mi irgendwie gspiast
ich umarm di und tua so ois ob
koa Wöd zwischen uns war

(Omalied von Claudia Koreck) - es ist mein Bruderlied und hilft mir nach wie vor an schlechten Tagen, wenn das Vermissen unendlich gross ist. Der einige Einträge weiter unten geschriebene wunderschöne Text "Ois is so stad, so gmiatlich und warm....." ist ebenfalls ein Lied von Claudia Koreck und heisst "s'Ewige Lem".

Ich wünsche Euch viel Kraft für diese schwere Zeit. Nina wird für immer in Euren Herzen bleiben! Mein aufrichtiges Beileid!

Maria
Maria, 19.12.2015

Die Zeit kann nicht alle Wunden heilen, aber sie nimmt der Trauer die scharfen Kanten.
Eines Tages werdet ihr beim Erwachen nicht zuerst den Verlust und die Trauer spüren, sondern eine warme Dankbarkeit dafür, dass ihr mit Nina ein Stück Lebensweg miteinander gehen durftet.

Wenn ihr traurig seid, dann schaut in euer Herz und ihr werdet erkennen, dass ihr weint um das, was euch Freude bereitete.

In stillem Mitgefühl

Barbara, Erich und Anna
Familie Hofmann, 19.12.2015

Gebet

Deine Arme,
Papa,
sie haben mich getragen, weil ich selbst nicht gehen konnte;

Deine Arme,
Mama,
sie haben mich an dich gedrückt, als ich einsam war;

Deine Hände,
Papa,
sie gaben mir zu essen, weil ich Hunger hatte,

Deine Hände,
Mama,
strichen durch mein Haar, damit ich glücklich war;

Deine Arme,
Papa,
waren mir das allerliebste Sterbebett.

Meine Arme,
Mama, Papa,
werden EUCH jetzt tragen, wenn ihr mutlos seid;

Meine Hände,
Papa, Mama,
halten eure Hände jeden Tag;

Euer Engel,
Mama, Papa
wird für immer schützend bei euch sein.
Elisabeth, 19.12.2015

Niemand ist fort, den man geliebt,
denn überall leuchten die Spuren seines Lebens.

Ich wünsche Euch viel Kraft in dieser schweren Zeit!
Roswitha Sestak Wiener-Neustadt., 19.12.2015

Nur wer vergessen wird, ist tot.
Du wirst leben.

Familie Veronika und Stefan Jenewein mit Dominik, Laura und Patrick....
Veronika Jenewein, 19.12.2015

Liebe Familie Pointner

Wenn die Kraft zum Leben nicht mehr reicht, dann ist der Tod Erlösung.

Alles ist dann anders nichts mehr wie es war, doch mit den Flügeln der Zeit geht die Traurigkeit dahin und dahinter steht ein ewiges im Herzen tragen.

Aufrichtiges Mitgefühl und viel Kraft für diese schwere Zeit.
Famillie Steinkellner, 19.12.2015

Sie war schon auf Erden ein Engel,
sie wird ihnen euer ganzes Leben begleiten und beschützen.
Wünsche ihnen ganz viel Kraft und etwas an das sie sich festhalten können und Trost spendet.
Werde eine Kerze für sie anzünden.
Eine mitfühlende Mutter
Eine Mama, 19.12.2015

Liebe Familie Pointner!

Ich wünsche Ihrer Familie und Ihren Freunden viel Kraft und Liebe.

Meine aufrichtige Anteilnahme
Andrea Mokesch, 19.12.2015

Das Schönste, was ein Mensch hinterlassen kann,
ist ein Lächeln im Gesicht derjenigen, die an ihn denken.
Nina wird in Euren Herzen weiterleben.
Herzliches Beileid und viel Kraft
Elisabeth Enzinger
Elisabeth Enzinger, 19.12.2015

Die Liebe Ihrer Nina hört nicht auf und
wird Ihnen in einer besseren Welt----Himmel-
Licht, Hoffnung schicken.
Familie Pointer --------- in stiller Trauer,
aus dem Ländle....

Wir verehren unseren Alex immer noch....!
Danke Danke für alles.

im Namen vieler,
h.g.
Herta Gächter - Feldkirch, 19.12.2015

Vor meinem eigenen Tod ist mir nicht bang,
nur vor dem Tode derer, die mir nah sind.
Wie soll ich leben, wenn sie nicht mehr da sind?

Allein im Nebel tast ich todentlang
und lass mich willig in das Dunkel treiben.
Das Gehen schmerzt nicht halb so wie das Bleiben.

Der weiß es wohl, dem Gleiches widerfuhr -
und die es trugen, mögen mir vergeben.
Bedenkt: Den eignen Tod, den stirbt man nur;
doch mit dem Tod der anderen muss man leben.

Ich wünsche der ganzen Familie Pointner viel Kraft, Hoffnung und liebevolle Menschen in dieser schweren Zeit!

Meine aufrichtige Anteilnahme
Silvia, 19.12.2015

Ois is so stad, so
gmiatlich und warm.
I lieg in da Wiesn,
unter an Bam,
I mach meine Augen zua
und dann schlaf i ei,
I bin jetzt über die Wolken
und de Welt ziagt vorbei.
I hear a Lochn,
i kenn doch de Stimm
es wead oiwei lauter,
du wüst das i kimm.
Wenn du mi abhoist,
wo bringst du mi hin?
Sog, is es schea dort,
und wart wer auf mi ?
Und irgendwia
hob i koa Angst mehr vor
dir, I sig oi de Leit,
aus längst vergangener Zeit
und I gspia ois is
vergessen und vergeben,
jetzt glab I , dass I da bin
im ewigen Leben.

(Verfasser unbekannt)

Liebe Familie Pointner!
Ich wünsche Ihnen Menschen, die sie liebevoll begleiten und die Gewissheit, dass Gott euch alle trägt.
In ganz tiefer Anteilnahme und Trauer
seid umarmt und getragen.
Eine mitfühlende Mutter, 19.12.2015

Sobald wir alle unsere Arbeiten auf dieser Erde erledigt haben, ist es uns erlaubt unseren Leib abzuwerfen, welcher unsere Seele, wie ein Kokon den Schmetterling, gefangen hält. Wenn die Zeit reif ist, können wir unseren Körper gehen lassen, und wir werden frei sein von Schmerzen, frei von Ängsten und Sorgen, frei wie ein wunderschöner Schmetterling, der heimkehrt zu Gott.

(Elisabeth Kübler-Ross)

Aufrichtige Anteilnahme und viel Kraft der Familie!
Eine Mitfühlende, 19.12.2015

Now here we are
Gathered in our little hometown
This can't be the way
You meant to draw a crowd
RIP Nina
ein Mitfühlender, 19.12.2015

Man sieht die Sonne langsam untergehen und erschrickt doch, wenn es plötzlich dunkel ist.

Liebe Familie Pointner unser tiefes Mitgefühl in dieser schweren Zeit .
eine Mitfühlende, 18.12.2015

Einige Menschen haben die Gabe Engeln zu begegnen!
Andere Menschen haben die Kraft,
diese Engel wieder gehen zu lassen!
Ihr seid ganz besondere Menschen:
Ihr hattet die Gabe und die Kraft
und Euer Engel bleibt für immer in Euren Herzen!

Wir haben das letzte Jahr mitgebangt und für euch alle gebetet.
Viel Kraft für die kommende Zeit
Katja Ord.Dr.Kirchler mit Tochter Viktoria, 18.12.2015

Menschen, die wir lieben, bleiben für immer, denn sie hinterlassen Spuren in unseren Herzen.


Aufrichtige Anteilnahme, viel Kraft in dieser schweren Zeit.
Fam. Simon Eberharter, 18.12.2015

Vertraut auf eure Erinnerungen - sie bleiben unvergesslich.

Vertraut auf eure Liebe - sie gibt euch Kraft und Zuversicht.

Vertraut auf die Zeit - sie lindert den Schmerz und lässt die Freude wiederkommen.
eine mitfühlenede Familie, 18.12.2015

Es gibt keine Worte ,ich schicke eine stille Umarmung
Hildegard, 18.12.2015

Festhalten was man nicht halten kann, begreifen wollen was unbegreiflich ist, im Herzen tragen was ewig ist....
Ruhe in Frieden liebe Nina und deiner Familie viel Kraft für die kommende schwierige Zeit
Natascha, 18.12.2015

Wenn ihr dahin kommt, wohin ich gegangen bin, werdet ihr euch fragen, warum ihr geweint habt!
Wir wünschen euch als Familie viel Kraft und Liebe für die kommende Zeit
Sabine & Sonja
Sabine Mehrle-Juli & Sonja Juli, 18.12.2015

Liebe Familie Pointner,

ich wünsche Euch die Menschen, die Euch umarmen wenn ihr es braucht. Ich wünsche Euch die Menschen, die Euch den freien Raum lassen den ihr benötigt. Ich wünsche Euch die Kraft das Lachen und Sein Eurer Tochter über den Tod hinaus weiter zu tragen.
Christian Simperl, 18.12.2015

Es ist nie alles gesagt,
es ist nie alles getan,
es ist nie der richtige Zeitpunkt,
es ist immer zu früh,
und doch,...
es bleiben euch Erinnerungen, Gedanken, schöne Stunden und unvergessliche Zeiten.
Diese Momente, haltet sie fest und bewahrt sie in eurem Herzen.
......., 18.12.2015

Brief aus dem Himmel

An meine geliebte Familie, etwas das ich euch sagen möchte.
Als erstes sollt ihr wissen, ich bin gut
angekommen.
Ich schreibe euch vom Himmel, wo ich bei
Gott wohne.Wo es keine Tränen der Trauer mehr gibt, nur ewige Liebe.
Bitte seid nicht unglücklich, nur weil ich
nicht mehr zu sehen bin.
Denkt daran, dass ich jeden Morgen, jeden
Mittag, und jede Nacht bei euch bin.
An dem Tag, als ich euch verlassen musste,
las Gott mich auf und umarmte mich, und er
sagte:"Ich heiße dich willkommen. Es ist gut, dich wieder zu haben. Ich brauche dich hier so nötig, als Teil meines großen Plans.
Es gibt so viel, das wir tun müssen, um den
Menschen zu helfen."
Dann gab Gott mir eine Liste der Dinge, die
ich für euch tun soll.
Der größte Teil meiner Liste ist, euch zu
beobachten und für euch zu sorgen.
Und ich werde bei euch sein, jeden Tag, jede
Woche und jedes Jahr.
Und wenn ihr traurig seid, bin ich da, die
Tränen abzuwischen.
Habt bitte keine Angst zu weinen, das
erleichtert den Schmerz, bedenkt, es gäbe keine Blumen, wenn es nicht auch Regen gäbe.
Ich bin gar nicht weit von euch entfernt,
ich bin nur jenseits des Hügels.
Ihr habt steinige Wege vor euch und viele
Berge zu erklimmen, aber gemeinsam werden wir es schaffen.
Wenn ihr die Straße entlang geht und ich
komme euch in den Sinn,
dann gehe ich in euren Fußspuren gerade
einen halben Schritt hinter euch.
Und wenn ihr diese sanfte Brise oder den Wind auf euren Gesicht fühlt,
das bin ich, die euch fest drückt oder nur
sanft umarmt.
Und ich werde euch immer lieben aus diesem
Land hier oben.
Nina, 18.12.2015