Kondolenzen für
Anna Tschacher † 06.10.2020

100 Jahre. Letzte Ruhestätte: Wiener Zentralfriedhof
Glaube, Hoffnung, Liebe

Liebe Familienangehörige,

sie haben einen geliebten Menschen durch den Tod verloren. Was bleibt sind Trauer und Schmerz. Doch es gibt berechtigte Hoffnung auf ein Wiedersehen, ein Wiedersehen in Gottes neuer Welt.

In Johannes 5:25 prophezeite Jesus – ich versichere euch: >>Die Zeit kommt, ja sie ist bereits da, in der die Toten die Stimme des Sohnes Gottes hören werden. Und wer sie hört, wird leben.<<


Offenbarung 21 : 3 bis 6

Ich hörte eine laute Stimme vom Thron her rufen: >>siehe, die Wohnung Gottes ist nun bei den Menschen! Er wird bei ihnen wohnen und sie werden sein Volk sein und Gott selbst wird bei ihnen sein. Er wird alle ihre Tränen abwischen, und es wird keinen Tod und keine Trauer und kein Weinen und keinen Schmerz mehr geben. Denn die erste Welt mit ihrem ganzen Unheil ist für immer vergangen.<<

Und der, der auf dem Thorn saß, sagte: >>Ja, ich mache alles neu!<< Und dann sagte er zu mir: >>Schreib es auf, denn was ich dir sage, ist zuverlässig und wahr!<<
Und er sagte auch: >>es ist vollendet!<<


Die Bibel – Neues Leben


Wie schön, wenn diese Worte in Erfüllung gehen.


Ich wünsche ihnen von ganzem Herzen für die Zukunft viel Kraft!



Mit stillem Gruß

Richard Schier
Richard Schier, 01.12.2020
Glaube, Hoffnung, Liebe

Liebe Familienangehörige,

sie haben einen geliebten Menschen durch den Tod verloren. Was bleibt sind Trauer und Schmerz. Doch es gibt berechtigte Hoffnung auf ein Wiedersehen, ein Wiedersehen in Gottes neuer Welt.

In Johannes 5:25 prophezeite Jesus – ich versichere euch: >>Die Zeit kommt, ja sie ist bereits da, in der die Toten die Stimme des Sohnes Gottes hören werden. Und wer sie hört, wird leben.<<


Offenbarung 21 : 3 bis 6

Ich hörte eine laute Stimme vom Thron her rufen: >>siehe, die Wohnung Gottes ist nun bei den Menschen! Er wird bei ihnen wohnen und sie werden sein Volk sein und Gott selbst wird bei ihnen sein. Er wird alle ihre Tränen abwischen, und es wird keinen Tod und keine Trauer und kein Weinen und keinen Schmerz mehr geben. Denn die erste Welt mit ihrem ganzen Unheil ist für immer vergangen.<<

Und der, der auf dem Thorn saß, sagte: >>Ja, ich mache alles neu!<< Und dann sagte er zu mir: >>Schreib es auf, denn was ich dir sage, ist zuverlässig und wahr!<<
Und er sagte auch: >>es ist vollendet!<<


Die Bibel – Neues Leben


Wie schön, wenn diese Worte in Erfüllung gehen.


Ich wünsche ihnen von ganzem Herzen für die Zukunft viel Kraft!



Mit stillem Gruß

Richard Schier
Richard Schier, 01.12.2020