Digina 2017: Günstige Tickets noch bis 31. Juli

Digina 2017

Der frühe Vogel fängt den Startpreis. Wer sich die Digina 2017, die eintägige Fachkonferenz zum Thema Digitaler Nachlass am 16. November in München anschauen möchte, kann sich bis Monatsende noch stark vergünstigte „Super Early Bird“-Tickets für nur 39 Euro (netto) sichern! Regulär kostet der Eintritt 99 Euro zuzüglich Gebühren und Mehrwertsteuer. Die Digina 2017 findet in der Alten Rotation im Münchner Pressehaus an der Bayerstraße statt.

Interessantes Programm

Auf die Besucher warten spannende Vorträge, relevante Aussteller und interessante Referenten. Michael Praetorius tritt als Keynote-Speaker auf, Agnieszka M. Walorska sagt etwas zum Thema Künstliche Intelligenz und digitaler Nachlass und die Wissenschaftlerin Anne Klammt zur Frage, wie wir unser kulturelles Erbe digital archivieren und erhalten können.

Auf der Hauptbühne werden Themen wie „Digitaler Nachlass – ein Familienthema. Betroffene und Vorsorgende erzählen“ oder „Digitales Leben – von Daten, Unternehmen und der Zukunft“ behandelt, in den benachbarten Konferenzräumen wird der Themenkomplex noch einmal vertieft.

Nach dem positiven Feedback zur ersten Konferenz vergangenes Jahr in Hamburg arbeiten die Veranstalter Sabine Landes und Dennis Schmolk von digital-danach.de schon fleißig an der Fortsetzung. Ihr Team haben sie für 2017 um drei Mitspieler erweitert: Mario C.G. Juhnke und David Sporer von den Münchner Mediahelden, die das Projekt „digithana“ vorantreiben (Cloud-Lösung für die nachhaltige und sichere Speicherung von persönlichen Daten), sowie Alexander Pinker vom Startup-Netzwerk SUN.

digina-conference.com/tickets/