Friedhofsführung mit Bourbon

Brunnen

Der im Jahr 1563 angelegte Alte Südliche Friedhof ist der älteste Zentralfriedhof Münchens. Nachdem er zwischen 1788 und 1886 die einzige Begräbnisstätte der bayerischen Landeshauptstadt war, geben seine etwa 18.000 Gräber einen guten Überblick über wichtige Personen aus der Münchner Kultur- und Wirtschaftsgeschichte des 19. Jahrhunderts. Diese letzte Ruhestätte vieler Münchner (bis 1944 fanden hier Bestattungen statt) ist zugleich auch das heimische Revier von Florian Scheungraber, der seit Jahren Führungen über den zentral gelegenen Alten Südfriedhof leitet.

Eine ganz besondere Tour ist dabei die Reihe „Graveyard & Bourbon“, die Scheungraber im Zusammenspiel mit dem Gastronomenpärchen Wolfgang und Corinna Götz vor vier Jahren zum Leben erweckte. Bis Anfang September sind fünf Abendtouren an Samstagen (16. und 23. Juli, 6. und 20. August, 3. September) geplant. Sie starten allesamt um 18 Uhr im kleinen Barbecue-Restaurant Little Wolf, wo die Gäste zum Einstieg ein schmackhaftes Pastrami-Sandwich (oder eine vegetarische Alternative) sowie ein Glas Wein oder eine Limonade erhalten. Zur eigentlichen Führung und zur Besichtigung zahlreicher Gräber bekannter Persönlichkeiten geht‘s anschließend zu Fuß rüber in den Alten Südlichen Friedhof. Nach der informativen und anekdotenreichen Führung kehren die Teilnehmer zuletzt noch in der Bar Zum Wolf ein und können sich dort zum Abschluss noch einen 5cl-Bourbon von der Brennerei Woodford Reserve (Kentucky) schmecken lassen. Die Teilnahmegebühr liegt bei 20 Euro pro Person. Friedhof, Essen und Trinken – eine ungewöhnliche Kombination, aber warum eigentlich nicht?

Wer den reinen Friedhofsbesuch bevorzugt, kann natürlich auch ohne „Rahmenprogramm“ mit Florian Scheungraber losziehen und sich vor den restaurierten Grabsteinen bekannter Persönlichkeiten ehrfürchtig verneigen. Auf dem Alten Südlichen Friedhof in München liegen z.B. der Maler Carl Spitzweg, die Physiker Joseph von Fraunhofer und Georg Simon Ohm, der Chemiker Justus von Liebig, die Baumeister Friedrich von Gärtner und Leo von Klenze und der Komponist Franz Strauss (Vater von Richard Strauss) begraben.

Friedhofskenner Scheungraber erzählt auf seinen Führungen viel Wissenswertes von diesen bekannten Herrschaften und aus den unterschiedlichen Epochen Münchens, aufgeheitert mit Anekdoten und kuriosen Details aus Münchens Gesellschaft der letzten 250 Jahre. In der Tour inbegriffen ist auch ein Besuch des Lapidariums, der ehemaligen Aussegnungshalle. Dort sehen die Teilnehmer einen kurzen Film, der ihnen u.a. anhand einer Computeranimation die Entwicklung des Friedhofs und seine Bedeutung für München erklärt. Außerdem befindet sich dort auch eine museale Sammlung mit Werken des Bildhauers Schwanthaler. Die Kosten dieser Tour liegen pro Person bei 8,50 Euro.

www.florian-scheungraber.de
www.zumwolf.com