AT

Kondolenz 6

Ich habe den Berg erstiegen,der euch noch Mühe macht,drum weint nicht ihr Lieben,ich hab’ mein Werk vollbracht.

Kondolenz 5

Eine Stimme, die uns vertraut war, schweigt.Ein Mensch, der uns lieb war, ging.Was uns bleibt, sind Liebe, Dank und Erinnerung.

Kondolenz 4

Du siehst den Garten nicht mehr grünen,in dem du einst so froh geschafft.Siehst deine Blumen nicht mehr blühen,weil dir der Tod nahm deine Kraft.Was du aus Liebe uns gegeben, dafür ist jeder Dank zu klein.Was wir an dir verloren haben,dass wissen nicht nur wir allein.Die Zeit der Sorgen und des Leids, es ist vorbei,die Liebe …

Kondolenz 3

Es wird Stille sein und Leere.Es wird Trauer sein und Schmerz.Es wird dankbare Erinnerung sein,die wie ein heller Stern die Nacht erleuchtet,bis weit hinein in den Morgen.

Kondolenz 2

Ganz weit draußen am Ende des Regenbogenswerde ich auf Euch warten,werde sitzen bleibenmit verschränkten Armen über den Knien,damit ihr nicht seht und nicht zu früh erfährtmit welcher Sehnsucht ich Euch erwartet habe.

Kondolenz 1

Leise kam das Leid zu ihm, trat an seine Seite,schaute still und ernst ihn an, blickte dann ins Weite.Leise nahm es seine Hand, ist mit ihm geschritten,lies ihn niemals wieder los, er hat viel gelitten.Leise ging die Wanderung über Tal und Hügel,und uns wär’s als wüchsen still, seiner Seele Flügel.

Aktuelle Online-Umfrage der Wiener Städtischen Versicherung

ÖsterreicherInnen trotz Krise reisefreudig / Drei Viertel der UrlauberInnen ohne Reiseversicherung Wien / 27.Jul 09 Reisefreude trotz Krise: Acht von zehnÖsterreicherInnen werden heuer noch auf Urlaub fahren. Nur rund einDrittel der UrlauberInnen jedoch ist ausreichend mit einer eigenenReiseversicherung für etwaige Notfälle abgesichert. Das ist dasErgebnis einer Online-Umfrage der VIENNA INSURANCE GROUP WienerStädtische Versicherung AG, die …

Ist die heutige Friedhofskultur noch zeitgemäß?

Online-Studie weist Trend zu alternativen BestattungsformenGießhübl, 2009 – Eine Online-Befragung auf Österreichs größter Internet-Begräbnis-Plattform www.begraebnis.at zeigt eindeutig neue Trends zur herkömmlichen Friedhofskultur auf – hin zu alternativen Bestattungsformen. Das 2005 gegründete Unternehmen „Naturbestattung GmbH.“ bietet innovative Wege der Bestattungskultur für die Beisetzungen von Asche in einer Form und Weise an, wie sie in Österreich noch …

Trauerprozess in vier Phasen nach Yorick Spiegel

Schockphase Erster Schock nach der Todesnachricht. Diese erste Phase ist recht kurz, sie hat eine Dauer von einigen Stunden bis zu wenigen Tagen. Die Stärke des Schocks richtet sich vielfach danach, ob die Angehörigen die Todesnachricht unerwartet (z. B. bei Unfällen) trifft oder ob sie z. B. durch eine längere Krankheit auf diesen Tod vorbereitet …

Trauerprozess in vier Phasen nach Verena Kast

Erste Phase: Nicht-Wahrhaben-Wollen Der Verlust wird verleugnet, der oder die Trauernde fühlt sich zumeist empfindungslos und ist oft starr vor Entsetzen: „Es darf nicht wahr sein, ich werde erwachen, das ist nur ein böser Traum!“ Die erste Phase ist meist kurz, sie dauert ein paar Tage bis wenige Wochen. Zweite Phase: Aufbrechende Emotionen In der …