Friedhof/Krematorium

Bestattungsmesse Happy End in Hamburg

Eine gute Gelegenheit, sich mit der eigenen Endlichkeit zu beschäftigen und über mögliche Vorsorgemaßnahmen zu informieren, bietet am Sonntag, den 5. November 2017 wieder einmal die Happy-End-Messe in der Hamburger Eventlocation Hühnerposten. Hier erfahren Interessierte viel Wissenswertes, insbesondere zu den Themen Vorsorge (Versicherungen, Testament etc.), Pflege (altersgerechtes Wohnungen, Alten- und Pflegeheime, Alten-WGs etc.), traditionelle Bestattungen …

Das Gemeinschaftsgrab liegt im Trend

Gemeinschaftsgrabanlagen prägen das Bild von immer mehr Friedhöfen. Das ansprechend gestaltete Gemeinschaftsgrab ohne Pflegeaufwand für Angehörige erfüllt die Bedürfnisse einer mobilen Gesellschaft, in der familiäre Bindungen nachlassen. Königswinter, 26.09.2017 – Pflegefreie Gräber sind schon länger im Kommen. Urnenwände, Rasengräber, Baumbestattungen oder auch Seebestattungen erfreuen sich zunehmender Beliebtheit. In diesen Trend reiht sich die Idee des Gemeinschaftsgrabes …

Friedhof 2030 – neue Konzepte für Bestatter

Wie könnte der Friedhof der Zukunft aussehen? Das Kuratorium Deutsche Bestattungskultur hat zu diesem Thema eine zweitägige Fachtagung am 13. und 14. Oktober in Essen anberaumt. Dort soll die Fragestellung ganz konkret und praxisorientiert angegangen werden, speziell auf Bestatter zugeschnitten. Bei dem Treffen geht es um zukunftsweisende und Erfolg versprechende Marketingaktivitäten, die den Friedhof aus …

Umbettung von Verstorbenen

Vor Kurzem sorgte ein Berufungsurteil des Landgerichts Krefeld für Aufsehen. In dem Richterspruch hieß es, die Klägerin hätte keinen Anspruch auf Schmerzensgeld wegen der Umbettung der Urne des verstorbenen Vaters. In ihrem konkreten Fall seien die Persönlichkeitsrechte nicht schwerwiegend beeinträchtigt worden, so das Gericht in Nordrhein-Westfalen. Die Witwe hatte die Urne ohne Absprache aus dem …

Leichenschmaus und Abschied in aller Stille

Die Kirche drängt auf eine öffentliche Zeremonie und eine Friedhofsbestattung, denn ein Leichnam sei nicht Privateigentum der Familie. Tote sollten an einem öffentlichen Ort für Trauer, Gebete und Andenken erreichbar sein. Das war in „Die Presse“ vom 31.10.2016 zu lesen. Rechtzeitig zu Allerheiligen gingen solche Meldungen in den Medien rauf und runter. Allerheiligen – der …

Ein Bote für den Friedhof

Vor einigen Monaten starb mein Studienfreund. Er lebte in einem anderen Bundesland und ich machte mich auf den Weg zur Beerdigung. Viele unserer Freunde waren dabei. Seine Frau und die Kinder waren berührt, uns zu sehen. Unser gemeinsamer Freundeskreis ist über Österreich, Deutschland, Italien und die Schweiz verstreut. Sogar ein Austauschstudent aus Kanada kam zur …

Warum der Trauermonat November so wichtig sind

Wenn der Oktober endet und der November beginnt, bricht jedes Jahr aufs Neue eine ganz besondere Zeit des Gedenkens an, die fast einen ganzen Monat lang andauert. Bereits am 31. Oktober feiern die evangelischen Christen den Reformationstag – im Gedenken an die Reformation der Kirche durch Martin Luther. Der große Theologe hatte am Tag vor …

Allerheiligen: Aspetos-Friedhofsbote übernimmt Grabbesuch

Kleine Hilfestellungen können den Alltag manchmal sehr erleichtern. Das zeigt sich jetzt auch wieder rund um den Feiertag Allerheiligen, wenn für die meisten von uns ein Friedhofsbesuch mit begleitender Grabpflege auf dem persönlichen Programmzettel steht. Für einige ist das kein größeres Problem, wohnen sie doch am Ort, an dem auch die oder der Verstorbene begraben …

Wettbewerb „Neue Wege auf dem Friedhof“

Viele Friedhofsverwaltungen sehen sich momentan mit veränderten gesellschaftlichen Anforderungen konfrontiert. Der Spagat zwischen zurückgehendem Flächenbedarf, vor allem aufgrund zunehmender Konkurrenzangebote außerhalb des Friedhofs, und gleichzeitig sich ändernder Ansprüche der Hinterbliebenen und anderer Friedhofsnutzer, stellt eine enorme Herausforderung dar. Die einen reagieren mit steigenden Gebühren, andere beispielsweise mit punktuellen, trendgerechten Insellösungen in Form von einzelnen Grabanlagen. …

Tag des Friedhofs

2001 wurde der „Tag des Friedhofs“ erstmals ausgerufen, seitdem findet er in Deutschland immer am dritten Wochenende im September statt. Dieses Jahr steht die bundesweite Veranstaltung am 17. und 18. September unter dem Motto „Raum für Erinnerung“. In mehr als 30 Städten und Gemeinden wird der „Tag des Friedhofs“ begangen. Aber was genau steckt hinter …