News

Sind Leichen giftig?

Nein, Leichen sind natürlich nicht “giftig”. Ein “gesunder” Verstorbener ist so giftig, wie ein “gesundes” totes Huhn. Es gibt kein Leichengift. Es entstehen durch den Fäulnisprozess zwar Toxine als Abbauprodukte von Eiweißen (so genannte Alkaloide), ein Kontakt durch Berührung mit diesen Alkaloiden ist allerdings ungefährlich und eine schädliche Wirkung durch Hautkontakt oder Einatmung von “Leichengift” ist daher ausgeschlossen. Lediglich der Verzehr bzw. orale Schmierinfektionen oder Infektionen durch Schnittverletzungen können zu Erkrankungen führen, die allerdings nicht durch Leichengift, sondern durch Bakterientoxine, Alkaloide und mikrobielle Infektionen verursacht werden können.

Trauer und Behinderung

“Sie verstehen es eh nicht!” Trauer und Behinderung

Menschen mit geistiger Behinderung haben besondere Bedürfnisse, – vor allem natürlich dann, wenn sie einen wichtigen Menschen durch den Tod verlieren. Das Thema “Trauer und Behinderung” ist allerdings kaum untersucht, Fachbücher dazu, lassen sich an einer Hand abzählen. In den Betreuungseinrichtungen ist das Thema neu, wird aber vermehrt diskutiert.