Trauer

Einen geliebten Menschen gehen lassen

Wer einen geliebten Menschen verliert, für den bricht die Welt zusammen. Denn wir definieren uns in großem Maße über unsere Bindungen zu Eltern, Partnern, Kindern. Doch wer trauert, wandelt sich. Trauer ist der stärkste Stress, den ein Mensch überhaupt erfahren kann. Indem wir unseren Verlust mit unendlicher Trauer ausdrücken und ihn gleichzeitig seelisch verarbeiten, wandeln …

Trauerrituale – der Aspetos Gedenkartikelshop

In vielen Kulturen ist der Tod mit dem Übergang in eine andere Welt verbunden. Trauerrituale sollen den Verstorbenen ehren und den Hinterbliebenden den Abschied erleichtern. In nahezu allen Gedenkfeiern spielen Kerzen eine wichtige Rolle und sie sprechen alle an. Jeder kann auf seine eigene Art und Weise das Symbol der Kerze interpretieren. Kerzen haben eine …

Warum?

Warum fragen wir dauernd nach dem Warum, obwohl es keine Antwort gibt? Warum nicht? Darum! Eben weil! Warum grübeln wir, obwohl wir wissen, dass das Grübeln die Gefahr in sich trägt, dass es uns noch weiter hinunterzieht ins schwarze Loch? Ist das „Warum“ nur in unser Leben gekommen, um es uns noch schwerer zu machen? …

Wertvolle Helfer – Aspetos startet mit Trauergruppen

ASPETOS STARTET IM MÄRZ 2017 MIT DEN ERSTEN TRAUERGRUPPEN IN WESTÖSTERREICH Mit ASPETOS befinden wir uns ja bereits im zehnten Jahr seit der Gründung. In der Anfangszeit schien es noch fast undenkbar, seine Anteilnahme an Trauerfällen über das Medium Internet auszudrücken. Doch wir erreichten schnell eine Vielzahl Trauernder und konnten mit unserem, von geschulten Trauerpsychologen betreuten …

Januar – Januszeit: Die Zerrissenheit in der Trauer als Schwelle zum neuen Leben

Ein Mann hat vor einem knappen Jahr seine langjährige Partnerin verloren. Seine Trauer ist tief, er ringt mit dem Alltag, versucht ihn so gut es geht zu bewältigen. Alles ist unglaublich anstrengend: In der Arbeit funktionieren zu müssen, lenkt zwar ab, aber unser Mann hat eigentlich zu wenig Energie dafür. Und am Abend und am …

Mystischer Film „Winna – Weg der Seelen“

In den tiefsten Alpentälern, die im eisig kalten Winter – von den hohen, schneebedeckten Bergen abgeschirmt – kaum die Sonne sehen, scheint der Boden für Geisterglauben und unheimliche Mythen besonders fruchtbar zu sein. Die karge und zugleich auch majestätische Bergwelt im Schweizer Kanton Wallis ist also der logische Schauplatz für „Winna – Weg der Seelen“, …

Trauer- und Interview-Plattform „Dein Tod und ich“

Manchmal muss man den Schmerz einfach rauslassen, ein Ventil öffnen, einem guten Zuhörer das Herz ausschütten oder sogar eine größere Öffentlichkeit an der persönlichen Trauer teilhaben lassen. Letztere Idee verfolgt die Trauer- und Interviewplattform „Dein Tod und ich“, auf der Hinterbliebene und Angehörige von ihren ganz persönlichen Erfahrungen mit dem Tod erzählen und berichten, wie …

Raum für Erinnerungen schaffen

An den Weihnachtsfeiertagen fällt uns das Fehlen eines geliebten, leider verstorbenen Menschen immer ganz besonders auf. Im trauten Familienkreis unterm Christbaum wird uns schmerzlich klar, welche Lücke der Tod hinterlassen hat. Der Verlust trifft uns an den einst gemeinsam verbrachten Festtagen noch einmal mit voller Wucht. Wäre es in diesen Momenten der Stille und der …

Adventskalender für Trauernde

Es muss nicht immer Schokolade in Adventskalendern sein, obwohl diese durchaus auch als Trostspender angesehen wird. Die professionelle Trauerbegleiterin Eva Terhorst (www.trauerbegleiter.org) aus Berlin hat lieber einen Online-Adventskalender für Trauernde zusammengestellt. Darin gibt es jeden Tag ein Geschenk, das irgendwie mit den Themen Trauer, Verlust, Verarbeitung und Kreativität zu tun hat. Und dieser Adventskalender währt …

Indiviualität im Leben und im Tod

Das kleine Ich bin Ich 

Aber dann …
 Aber dann bleibt das Tier mit einem Ruck, mitten im Spazierengehen,
 mitten auf der Straße stehen, und es sagt ganz laut zu sich: 
”Sicherlich gibt es mich:
 ICH BIN ICH!” ***** Manch eine/r unter uns sieht die politischen Entwicklungen in der Welt mit großer Sorge. Da wird …