Traueranzeige von
Andy Whitfield

17.10.1971 - † 11.09.2011
Traueranzeige von Andy Whitfield
Gage Skidmore [CC BY-SA 3.0 (https://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0)], via Wikimedia Commons

Der britisch-australische Schauspieler wurde vor allem durch seine Mitwirkung in der US-amerikanischen Fernsehserie „Spartacus“ bekannt, in der er den Titelhelden verkörperte. 2010 wurde Andy Whitfield für seine Leistung in der Serie für den Darstellerpreis des „Festival de Télévision de Monte Carlo“ nominiert, konnte die Auszeichnung aber nicht gewinnen.

Der gebürtige Waliser und studierte Bautechniker zog 1999 nach Australien, wo er neben seiner Tätigkeit als beratender Ingenieur auch als Fotomodell arbeitete und in etwa 40 Werbekampagnen in Europa und Asien zu sehen war. Später begann er, Schauspielunterricht zu nehmen und auch als Fotograf zu arbeiten. Sein Filmdebüt im australischen Fernsehen gab Whitfield 2004 mit einer Gastrolle in der Krankenhausserie „All Saints“. 2007 spielte er die Titelrolle im Film „Gabriel – die Rache ist mein“, anschließend hatte er u.a. eine Gastrolle in der Serie „McLeods Töchter“, bevor die Macher der US-Serie „Spartacus“ bei ihm anklopften.

Nach dem Erfolg der ersten Staffel sollte „Spartacus“ in die zweite Runde gehen. Anfang März 2010 wurde jedoch bekannt, dass Whitfield an Krebs leidet, weswegen die Dreharbeiten zur zweiten Staffel ausgesetzt wurden. Im September stellte sich endgültig heraus, dass Whitfield nicht mehr für die Fortsetzung der Serie zur Verfügung stehen würde. Nach der neuerlichen Verschlechterung seines Gesundheitszustands erlag Whitfield am 11. September 2011 im Alter von 39 Jahren in einem Hospiz in Sydney seinem Krebsleiden. In den letzten 12 Monaten seines Lebens ließ sich Whitfield von einer Doku-Crew begleiten, die seinen Kampf gegen die Krankheit dokumentierte. Die Dokumentation mit dem Titel „Be Here Now“ wurde am 1. März 2017 auf Netflix veröffentlicht.


Dieses Trauerprofil wurde anlässlich des 6. Todestages von Andy Whitfield erstellt und ist dem Schauspieler vom gesamten ASPETOS-Team gewidmet.