Traueranzeige von
Anton Yelchin

11.03.1989 - † 19.06.2016
Traueranzeige von Anton Yelchin
Von gdcgraphics, CC BY-SA 2.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=5218320

Der US-amerikanische Schauspieler mit russischen Wurzeln wurde durch zahlreiche Fernseh- und Filmauftritte bekannt. So verkörperte er 2009 in „Star Trek“ beispielsweise den Navigationsoffizier Pavel Chekov, der in den Originalfilmen von Walter Koenig gespielt wurde. Im selben Jahr folgte die Rolle als Kyle Reese in der Fortsetzung der „Terminator“-Reihe „Terminator: Die Erlösung“. 2013 war Anton Yelchin erneut als Chekov in „Star Trek Into Darkness“ zu sehen.

Sein Filmdebüt gab Yelchin 2000 im Alter von elf Jahren in dem Independent-Film „A Man Is Mostly Water“ und sein Seriendebüt in einer Episode von „Emergency Room“. Für seine Rolle in „Hearts in Atlantis“ gewann er 2002 den Young Artist Award. Ab diesem Zeitpunkt ging es steil bergauf. Seine erste Hauptrolle übernahm Yelchin 2007 in „Charlie Bartlett“ an der Seite von Robert Downey junior. Auch im Horrorfilm „Fright Night“ schlüpfte er in die Hauptrolle.  

Yelchin starb am 19. Juni 2016 im Alter von 27 Jahren an den Folgen eines Unfalls. Er wurde auf seinem Grundstück in Los Angeles von seinem eigenen zurückrollenden Auto am Tor der Garageneinfahrt erdrückt.

Dieses Trauerprofil wurde anlässlich des 1. Todestages von Anton Yelchin erstellt und ist dem Schauspieler vom gesamten ASPETOS-Team gewidmet.

candle

19.06.2020

candle

Die Erinnerung ist ein Fenster, durch das wir Dich sehen können, wann immer wir wollen.

19.06.2020

candle

19.06.2020

candle

Er war ein Netter Schauspieler ,leider allzufrüh gestorben!!

19.06.2020