Traueranzeige von
Ayrton Senna

21.03.1960 - † 01.05.1994
Traueranzeige von Ayrton Senna
By Instituto Ayrton Senna (Commons: Ayrton Senna 8.jpg) [CC BY 2.0 (http://creativecommons.org/licenses/by/2.0)], via Wikimedia Commons
Ayrton Senna da Silva war ein brasilianischer Automobilrennfahrer. Seit 1984 fuhr er in der Formel 1 und wurde dreimal Weltmeister.

Senna erreichte in der Formel 1 41 Siege, 65 Pole-Positions sowie 19 schnellste Runden. Seine größten Erfolge errang er mit McLaren-Honda.

In den Medien erregte er besondere Aufmerksamkeit durch seine intensive Rivalität zu dem Franzosen Alain Prost, mit dem er insgesamt vier Weltmeisterschaften ausfocht. Senna erhielt wegen seiner Fahrweise, speziell bei Regen, den Spitznamen „The Magic“.

Im April 2004 wurde Ayrton Senna von einer 77-köpfigen Jury zum schnellsten Formel-1-Fahrer der Geschichte gewählt. 2006 und 2009 gab es erneut derartige Umfragen unter Experten, bei denen Senna wieder Platz 1 belegte. Allerdings ist es schwierig die verschiedenen Epochen der Formel 1 zu vergleichen.

Am 1. Mai 1994 war Senna vor Schumacher in Führung bei einem Rennen. In der siebten Runde kam Sennas Wagen in einer schnellen Kurve von der Fahrbahn ab und schoss, voll bremsend und ohne erkennbare Lenkkorrektur, geradeaus über den Seitenstreifen. Beim Aufprall bohrte sich eine Strebe der Radaufhängung durch Sennas Helm, wodurch er eine schwerste Kopfverletzung erlitt. Er wurde umgehend mit einem Rettungshubschrauber in eine Unfall-Klinik in Bologna geflogen, dort wurde er einige Stunden später für hirntot erklärt.
Sein Tod war für viele Brasilianer ein Schock. Der Präsident Itamar Franco ordnete eine dreitägige Staatstrauer an. Beim Trauerzug in Sennas Heimatstadt São Paolo erwiesen ihm mehr als drei Millionen Menschen die letzte Ehre.

Dieses Trauerprofil wurde anlässlich des 23. Todestages der brasilianischen Formel-1-Legende erstellt und ist vom gesamten ASPETOS-Team gewidmet.
candle

Du bist unsterblich!

10.05.2019

candle

01.05.2019