Traueranzeige von
Michael Tönnies

19.12.1959 - † 26.01.2017
Traueranzeige von Michael Tönnies
Foto: MSV Duisburg

Der beliebte Fußballspieler aus dem Ruhrgebiet bestritt insgesamt 40 Bundesligaspiele für Schalke 04 und den MSV Duisburg und erzielte dabei 13 Tore. In der 2. Bundesliga kam er auf 160 Spiele und 62 Tore. Mit 29 Treffern für den MSV Duisburg wurde er Torschützenkönig in der Zweitligasaison 1990/91. In der DFB-Jugendnationalmannschaft (U 18) absolvierte Tönnies drei Länderspiele und erzielte dabei fünf Treffer. Für die A-Nationalmannschaft wurde er jedoch nie nominiert.  

Unvergessen bleiben seine fünf Tore im Bundesligaspiel des MSV Duisburg gegen den Karlsruher SC am 27. August 1991. Innerhalb von 5 Minuten schaffte er dabei mit drei Treffern den bis dahin schnellsten Hattrick der Bundesliga-Geschichte – erstaunlicherweise gegen den damals noch weitgehend unbekannten, späteren deutschen Nationaltorwart Oliver Kahn.

Nach seiner aktiven Zeit arbeitete Tönnies unter anderem als Trainer im Essener Amateurfußball, eröffnete eine Gaststätte und wurde zum starken Raucher, wobei ihm der Ausflug in die Gastronomie keinen großen Erfolg bescherte. 2005 wurde bei ihm ein Lungenemphysem im Endstadium festgestellt, so dass er auf eine Organspende angewiesen war. Es dauerte jedoch bis April 2013, bis erfolgreich eine Lungentransplantation durchgeführt werden konnte.

Zuletzt lebte Michael Tönnies als Rentner in Essen. Seine sehr unterschiedlich verlaufenen Lebensphasen regten Autor Jan Mohnhaupt sogar dazu an, ein Buch über Tönnies zu schreiben: „Auf der Kippe – die zwei Lebens des Michael Tönnies“ bleibt nun als schriftliches Vermächtnis für die Nachwelt. Der Ex-Fußballprofi verstarb am 26. Januar 2017 mit nur 57 Jahren.  

Dieses Trauerprofil wurde anlässlich des Todes von Michael Tönnies erstellt und ist dem Fußballspieler vom gesamten ASPETOS-Team gewidmet.