Luftbestattung (Flugbestattung)

Eine Luftbestattung umschreibt in der westlichen Welt das Verstreuen der Asche eines Verstorbenen hoch über dem Erdboden aus einem Luftfahrzeug (Heißluftballon, Hubschrauber oder Flugzeug) heraus. Bei der artverwandten Flugbestattung wird die Asche über dem Meer verstreut. Angehörige können im engsten Kreis an der Zeremonie teilnehmen. Sie erhalten im Anschluss eine Urkunde mit den genauen Koordinaten, wo die Asche verstreut wurde. Erlaubt ist diese Form der Luftbestattung in einigen europäischen Ländern, z.B. in Frankreich, in der Schweiz und in Tschechien.

Ähnliche Artikel

Katholische Tradition bei Abschied und Beerdigung

Katholische Tradition bei Abschied und Beerdigung

Die katholische Kirche hat eine lange Tradition von Ritualen die das Abschied...
Sterbegeldversicherung

Sterbegeldversicherung

Eine Sterbegeldversicherung ist eine zweckgebundene Kapitallebensversicherung...
Ruhefrist - Mindestruhezeiten in Österreich

Ruhefrist - Mindestruhezeiten in Österreich

Das Nutzungsrecht für eine Grabstelle dauert so lange an, bis die Ruhezeit od...
 
089 4132 73 780 Erste Hilfe im Trauerfall – 24h erreichbar