Was kostet eine Urne?

Wie bei Särgen haben die Hinterbliebenen auch bei Urnen die Qual der Wahl, weil es viele verschiedene Modelle gibt. Die schmucklose Aschekapsel, die bei jeder Feuerbestattung im Krematorium zur Aufbewahrung der Asche zum Einsatz kommt, wird bereits ab 15 Euro angeboten. Sie ist meist aus Metall, erfüllt aber optisch keine besonderen Ansprüche. Daher wird aus ästhetischen Gründen oft eine Schmuckurne (auch Überurne genannt) verwendet. Sie umschließt die Aschekapsel. Schmuckurnen können aus ganz unterschiedlichen Materialien bestehen. Holz, Marmor, Keramik, Kunstharz oder Zinn sind recht gebräuchlich. Modelle aus Holz sind schon ab etwa 60 Euro erhältlich, bei Keramikurnen liegt der Einstiegspreis bei ca. 100 Euro. Aufwändigere Urnen aus besonderen Materialien können aber auch bis zu 500 Euro kosten.

Ähnliche Artikel

Regionale Unterschiede bei den Bestattungskosten

Regionale Unterschiede bei den Bestattungskosten

Die Gesamtkosten für eine Bestattung fallen in Deutschland und Österreich von...
Testament in Österreich - Alles was Sie wissen müssen

Testament in Österreich - Alles was Sie wissen müssen

Mit einem Testament kann man zu Lebzeiten eine Regelung für den Erbfall treff...
 
089 4132 73 780 Erste Hilfe im Trauerfall – 24h erreichbar