Luftbestattung (Flugbestattung)

Eine Luftbestattung umschreibt in der westlichen Welt das Verstreuen der Asche eines Verstorbenen hoch über dem Erdboden aus einem Luftfahrzeug (Heißluftballon, Hubschrauber oder Flugzeug) heraus. Bei der artverwandten Flugbestattung wird die Asche über dem Meer verstreut. Angehörige können im engsten Kreis an der Zeremonie teilnehmen. Sie erhalten im Anschluss eine Urkunde mit den genauen Koordinaten, wo die Asche verstreut wurde. Erlaubt ist diese Form der Luftbestattung in einigen europäischen Ländern, z.B. in Frankreich, in der Schweiz und in Tschechien.

Wir helfen Ihnen!

kostenlos und unverbindlich

Ähnliche Artikel

Bestattungspflicht in Deutschland - Bedeutung

Bestattungspflicht in Deutschland - Bedeutung

Familienangehörige haben die Pflicht, die ordnungsgemäße Bestattung des Verst...
Kremationsverfügung

Kremationsverfügung

Wer nach dem Tod gerne eingeäschert werden möchte, sollte diesen Wunsch zu Le...
 
089 4132 73 780 Erste Hilfe im Trauerfall – 24h erreichbar